Baumeister: das Architektur-Magazin — 6.1908

Page: B 18
DOI issue: DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baumeister1908/0260
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
18 B

DER BAUMEISTER » 1907, NOVEMBER . BEILAGE.

Chronik.

Offene Preisausschreiben.
WURZEN. Betr. Krankenhaus; für im Königreich Sachsen wohnende
oder geborene Architekten. Termin 16. Dezember 1907. 3 Preise von 1500,
1000 und 800 Mk. Unterlagen gegen 2 Mk. durch das Stadtbauamt.
ZITTAU. Betr. Entwürfe für die Ausbildung der Schauseiten von Ge-
bäuden in den inneren Teilen der Stadt. Ausgeschrieben für deutsche in
Deutschland ansässige Architekten. Termin 1. Februar 1908. 4 Preise von
1200, 900, 600 und 300 Mk.; ev. Ankauf nicht preisgekrönter Entwürfe.
Unterlagen gegen 2 Mk., die zurückerstattet werden, durch das Stadt-
bauamt.
NIEDER-BARN1M. Betr. Wettbeweib um Erlangung von Entwürfen
für Wohnhäuser in den zum Kreise Nieder-Barnim gehörenden Gemeinden,
bei denen die Baupolizeiverordnung für die Vororte von Berlin vom 28. Mai
1907 zulässig ist. Ausgeschrieben unter den Mitgliedern des Berliner
Architektenvereins, der Vereinigung Berliner Architekten und den in Berlin
und in der Provinz Brandenburg ansässigen Architekten. Termin 1. Februar
1908.
Gruppe 1 betr. Doppelwohnhaus nach Bauklasse B der Baupoleiziverord-
nung. 2 Preise von 800 und 400 Mk.
„ 2 „ Einseitig umgebautes Wohnhaus nach Bauklasse C der
Baupolizeiverordnung. 2 Preise von 600 und 300 Mk.
,, 3 ,, FreistehendesWohnhaus nach Bauklasse D der Baupolizei-
verordnung. 2 Preise von 500 und 300 Mk.
„ 4 „ 2 Fronthäuser im Gebiet der geschlossenen Bauweise, Bau-
klasse 1 der Baupolizeiverordnung. 3 Preise von 1500,
1200 und 800 Mk.
Ankauf nicht preisgekrönter Entwürfe für je 200 Mk. unter Vorbehalt.
Unterlagen unentgeltlich vom Kreisbaupolizeiamt, Berlin NW., Friedrich Karl
Ufer 5.
SCHWEINFURT. Wettbewerb: Neubau von 3 Pfarrhäusern; unter in
Bayern ansässigen Architekten, Termin 1. Dezember 1907. 3 Preise von
900, 400 und 200 Mk. unter Vorbehalt eines Ankaufes nicht preisgekrönter
Entwürfe. Unterlagen durch das protestantische Stadtpfarramt.
REICHENHALL. Betr. Entwürfe für einen Zierbrunnen für den Bahn-
hofplatz; ausgeschrieben von dem bayerischen Verein für Volkskunst und
Volkskunde. 10000 Mk. stehen zur Verfügung. Der 1. Preis ist die Aus-
führung; für weitere Preise sind 1000 Mk. bestimmt.
ZÜRICH. Betr. Ideenwettbewerb für Universitätsbauten nur unter
schweizerischen oder in der Schweiz ansässigen Architekten. Termin
31. Januar 1908. 15000 Frcs. kommen für höchstens 5 Preise zur Ver-
teilung, Preisrichter u. a. sind: Reg.-Rat Bleuler-Hüni, Dir. der öffentl.
Bauten; Prof. Dr. Gull; Prof. Dr. Lasius: Prof. Alb. Müller; Arch. P. Ulrich;
Kantonsbmstr. Fietz, sämtlich in Zürich, und Prof. Rittmeyer in Winterthur.
KOLMAR. Betr. Entwürfe für eine höhere Mädchenschule. Termin

20. Januar 1908. 3 Preise von 2500, 1500 und 1000 Mk. unter Vorbehalt einer
anderen Preisverteilung der Gesamtsumme; ev. Ankauf nicht preisgekrönter
Entwürfe für je 300 Mk. Unterlagen gegen 3 Mk„ die zurückerstattet
werden, durch das Stadtbauamt.
WEISSENFELS. Betr. Neubau einer Oberrealschule. Ausgeschrieben
für deutsche Architekten zum 20. Februar 1908. 3 Preise von 2200, 1600

und 1000 Mk.; Ankauf nicht preisgekrönter Entwürfe für je 500 Mk. Vor-
behalten. Unterlagen gegen 3 Mk. durch das Stadtbauamt; Betrag wird
zurückerstattet.
KIEL. Betr. Bebauung eines Grundstückes. Von dem Besitzer ausgeschrieben
für in Schleswig-Holstein oder in Kiel ansässige Architekten. Für Preise ge-

bige Körper, in ca. 70 verschiedenen For-
men, die erforderlich, um den vielen Ver-
schiedenheiten der Heizanlagen zu be-
jnen, sind aus durchlässigen Thonmisch-
gen hergestellt und mit 1200 Grad gebrannt,
sen das täglich zu ergänzende Wasser
itinuierlich durchschwitzen. Die Feuchtig-
keit hält Staub und Russ nieder, verbindet
sich mit der Wärme und betritt den Wohnraum mit ca. 60% Luftfeuchtigkeit,
zur Gesundheit für die Bewohner, für Blumen und Möbel. Viele hunderte Benützer,
erkennen dies dankbar an. — Für umhüllte Heizkörper liefern lasierte, für frei-
stehende Radiatoren, glasierte und reliefierte Körper in angegebener Farbe. —
Gefällige Anfragen erbitten mit Skizze und Beschreibung Ihrer Heizkörper
Garantie: 60% Luftfeuchtigkeit. 133


Keramische Kunstwerkstätte
Charlottenburg-Berlin, Netteibeckstrasse.

GWOTTEN.
Lourdesgrotten, Felspartien, Quellen, Wasserfälle, Grottierung von Winter-
gärten und Veranden in allen Steinarten, alle vorkommenden Arbeiten in
Naturholz, Baum- und Korkrinde sowie Zement-Imitierungen aller oben an-
geführten Arbeiten, ferner Springbrunnen und Teichanlagen werden in allen
Grössen mit und ohne Hinzulieferung der Materialien nach Modellen oder
Zeichnungen bei genauen Kostenanschlägen zu billigen Preisen ausgeführt.
253 Empfehle auch schöne Korallen-Kalkgrottensteine.
Peter Baum, Mülheim a. Rh., Friedenstr. 45.
Spezialgefdjäft för Grotten uni) Felsbau (eit 1S45.
Mehrmals prämiiert mit gold. u. silbernen Medaillen. Gartenbauausstellung Düsseldor
1904 (Alpengarten) goldene Medaille und Ehrendiplom. — Beste Referenzen.

Fort mit der Feder 1


Die neue Schreibmaschine
„Liliput“ —
ist das Schreibwerkzeug für jedermann.
Preis Hl. 28.-
Ohne Erlernung sofort zu schreiben.
Prämiiert auf allen beschickten Ausstellungen
Keine Weichgummitypen.
Auswechselbares Typenrad für alle Sprachen.
Ein Muster deutschen Erfindungsgeistes.
Seit der kurzen Zeit der Einführung viele
tausend Maschinen verkauft.
Illustrierten Prospekt sowie Anerkennungs-
schreiben gratis und franko.
Justin Wm. Bamberger & Co.
Fabrik feinmech. Apparate
München 0., Lindwurmstr. 129/131.

Kalksandsteinwerke Ulm a. 0.-Neu-Ulm
Kalkwerke Ehrenstein
Inhaber: JULIUS LUSSER, Architekt.
Telefon: Ulm Nr. 691. — Telegr.-Adr.: Kalksandstein Ulmdo.

la Qualität

Kalksandsteine

la Qualität

Weisskalk

in Stücken und gemahlen

Allen Anforderungen entsprechend. Billigste Berechnung.
Interessenten werden auf Verlangen Mustersteine übersandt.
Tagesproduktion vorerst 30000 Steine. Eigene Bahnanschlüsse.

63

JHAILHVBER
MÖBEISCHREINEREI


ÜBERNAHME' DESGESAM
TEN- INNENAUSBAUES-
U. DER-EINRICHTUNG 'VON*
WOHNUNGEN • BUREAUX •
KAUFLADEN • U Ö’FFENVLI

CHEN*LOKALEN* NACH Vfc
KDNSTLEREhHV/URF SW
PHOTOGRAPHIEN • ENTV/UR
FE • UND* KOSTENANSCHCA
GE- ZU- DIENSTEN WAV

SPEZIALITÄT:
KLEINE’
SCflE
RECKEN

Martin Heinrich VOIGT


ARCHITEKT UND BAUMEISTER
o o o o früher in Fa. • DIETRICH & VOIGT o o o o
=z 2 Loristrasse 2 -
oooooooo TELEPHON 7OÖ1 00000000
Brief- und Telegr.-Adresse M. H. VOIGT, München,
i<^a
loading ...