Baumeister: das Architektur-Magazin — 6.1908

Page: 97
DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baumeister1908/0195
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
D3 BAUMEISTER

HERAUSGEBER: o o o o o o o
HERMANN JANSEN,
WILLIAM MÜLLER,
ARCHITEKTEN, BERLIN
ALLE ZUSENDUNGEN AN DIE SCHRIFT-
LEITUNG BERLIN W 35., STEGLITZERSTR. 53.

MONATSHEFTE HK
«S FÜR ARCHITEKTUR iS
Si UND BAUPRAXIS. fff

VI. Jahrgang

Juni 1908.

VERLAG UND EXPEDITION:
GEORG D. W. CALLWEY
MÜNCHEN, FINKENSTR. 2
BERLIN W. 57. KURFÜRSTEN-
STRASSE 8.
Heft 9

INHALT: Hauptblatt: Friedrich Ohmann. Von Prof. Othmar v. Leixner, Wien. (Schluss.) — Wohnhaus Kretzer, Bendlerstrasse 6, Berlin.
Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. ing. Alfred Messel, Berlin. Text von Reg.-Bmstr. Mac Lean, Berlin. (4 Abb.) — Wohnhaus Gross-Lichter-
felde, Drake-Ecke, Steglitzerstrasse. Arch. Gerrit Emmingmann, Berlin. (2 Abb.) — Wohnhaus Königin Augustastrasse, Berlin. Arch.
Hart & Lesser, Berlin. (7 Abb.) — Hohe oder niedrige Bauten? Von J. F. Thoene, Köln. — Aus der Gr. Berliner Kunstausstellung
1908. (16 Abb.) — Wettbewerbsentwurf für Niederbarnim. Bauklasse IV. Arch. Schopohl & Steinecke, Berlin. (2 Abb.) — Wettbe-
werbsentwurf für Niederbarnim. Bauklasse HI. Arch. Josef Stöbert, Wilmersdorf. (1 Abb.)
Beilage: Karl Schäfer f — Bücherschau. — Chronik. — Verschiedenes.
Tafeln 65/67: Wohnhaus Kretzer, Bendlerstrasse 6, Berlin. Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. ing. Alfred Messel, Berlin. — 68/69: Wohnhaus
Königin Augustastrasse, Berlin. Arch. Hart & Lesser, Berlin. — 70: Wohnhaus Gross-Lichterfelde, Drake-Ecke, Steglitzerstrasse.
Arch. Gerrit Emmingmann, Berlin. — 71: Wettbewerbsentwurf für Niederbarnim. Arch Paul Tarruhn, Lichtenberg. — 72: Wettbewerbs-
entwurf für Niederbarnim. Arch. Josef Stöberl, Wilmersdorf-Berlin.
Suppl.-Tafel: Wirtshausschilder. — 18: Reiseskizzen. Aufgenommen von Max Lutz, Stuttgart.

Friedrich Ohmann.
Von Prof. Othmar v. Leixner, Wien. (Schluss.)

Man betrachte bei vielen Beispielen das feine Ueber-
fliessen der Konturen in die Schatten, die überaus weiche und

Horizont. Diese Arbeiten sind gleich seinen Federzeichnungen
so charakteristisch, dass man eine Ohmannskizze gleich er-

doch unendlich sichere Schattengebung selbst. Ein Meister ist

kennen kann. Nur ein poetischer Geist kann solches zuwege

Ohmann aber auch in der Aquarell- und Tuschtechnik. Bei
einfachem Vortrag versteht er überraschende Farbstimmungen

bringen. Es ist ja schwer, aus den vielen Arbeiten Beispiele
besonderer Art herauszugreifen. Ganz besonders charak-

zu erzielen. Ganz charakteristisch ist die Art seines Violetts

teristisch für sein Können sind aber jedenfalls die Front des


Dachgeschoss.


bei ausklin-
genden Ge-
bäudegrup-
penzurUeber-
leitung in den

Landschlosses Troja bei Prag mit ihrer blendend dargestellten
Barocktreppe, der Wentzelsplatz in Prag mit seiner so duftigen
Auflösung des Horizontes und nicht zuletzt die Farbskizze
für den leider nicht so zur Ausführung gekommenen Wien-
flussabschluss. Wie sicher ihm die Stimmungswerte gelingen,


I. Obergeschoss.

Arch. Alfred Messel, Berlin.

Wohnhaus Kretzer, Berlin, Bendlerstr. 6. (Siehe Tafel 65/67.)
loading ...