Baumeister: das Architektur-Magazin — 6.1908

Page: 40
DOI article: DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baumeister1908/0138
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
40

DER BAUMEISTER o 1908, JANUAR.


massen ästhetisches Deckmäntel-
chen für die vielen Blössen zu
suchen.
Für die zukünftigen Bewohner
der Umgebung Berlins wäre dann
wenigstens die Möglichkeit ge-
schaffen, einige, wenn auch nicht
viele Punkte zu finden, in denen
sie je nach ihren ästhetischen
Ansprüchen sich ihr Heim auf-
schlagen könnten, das in einer
dem gebildeten Menschen wür-
digen Gegend steht.
Für den Terrainspekulanten
endlich, der gezwungen ist, nach
städtebaukünstlerischenGesichts-
punkten solche Gelände aufzu-
teilen, würde auf diese Weise,
ohne dass er ein Mehr leistet,
seinem Gelände ein erhöhter
Wert geschaffen und die Ver-
äusserungwürde gerade bei dem
heutigen Mangel an solchen Ge-
länden in und um Gross-Berlin
eine bedeutend leichtere sein.
Herrn. Jansen.

Arch. Dr. ing. Alfred Messe], Berlin.
Verwaltungsgebäude der A. E. G., Berlin. Vorraum oberhalb der Vorhalle.

Neubau der
Allgemeinen
Elektrizitäts-
Gesellschaft.
Arch. Geh. Reg.-Rat
Prof. Dr. ing. Alfred
Messel.
Bei dem Neubau
des Verwaltungs-
gebäudes für die
Allgemeine Elektri-
zitäts- Gesellschaft,
der im verflossenen
Jahre am Friedrich
Karl-Ufer in Berlin
errichtet wurde, lag
die Aufgabe vor, das
wertvolle Grund-
stück für die Be-
bauung möglichst
auszunutzen und
eine im Aeusseren
und Inneren wür-
dige und der Be-
deutung der Ge-
sellschaft angemes-
sene Arbeitsstätte
zu schaffen.
Diese Aufgabe ist
von dem Architek-
ten in der glück-
lichsten Weise da-
durch gelöst wor-
den, dass bei völli-
ger Ausnutzung der
gegebenen Grund-
fläche das Vestibül,
der Kassenhof und
das Haupttreppen-
haus zu einer gross-
zügigen, einheit-


Verwaltungsgebäude der A. E. G., Berlin. Vorhalle.
loading ...