Baumeister: das Architektur-Magazin — 6.1908

Page: B 76
DOI issue: DOI article: DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baumeister1908/0318
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
76 B

DER BAUMEISTER » 1908, APRIL ° BEILAGE.

Der alte Leipziger Johannisfriedhof und die
Rats- oder Hospitalgruft. Ein Beitrag zur Stadtge-
schichte von Paul Benndorf. Mit 70 Abbildungen in
Lichtdruck nach photograph. Aufnahmen des Verfassers und
2 Plänen des Friedhofs. Leipzig. Georg Merseburger 1907.
Benndorfs interessantes und schönes Werk zerfällt in zwei
Teile, einem beschreibenden und erläuternden Text von
95 Spalten und 48 Tafeln mit recht guten Abbildungen nebst
zwei Plänen. Der auf gründlichen Urkunden- und Quellen-
forschungen beruhende Text ist mit grosser Sorgfalt, klar,
kurz und doch, den an sich trockenen Stoff berücksichtigend,
interessant geschrieben. Er ist in fünf Kapitel eingeteilt und
zwar: 1. Die Geschichte der Johanniskirche, die zuerst 1305
urkundlich erwähnt wird und die Beschreibung ihrer Denk-
mäler. Das zweite Kapitel schildert die Geschichte des
alten Johannisfriedhofes in seiner Entwicklung und seinen
Erweiterungen in den verschiedenen Zeiten. Die erste Anlage
dieses Friedhofes steht wahrscheinlich in Verbindung mit der
Gründung eines Leprosen- oder Aussätzigenhospitals. 3. Die
Rats- oder Hospitalgruft, die 1783 und 1784 erbaut und 1786
vollendet wurde. 4. Die im Jahre 1883 eingezogenen Ab-
teilungen und 5. die noch bestehenden Friedhofsabteilungen
III, IV und V.
Benndorf nennt bescheiden seine Arbeit „ein Beitrag zur
Stadtgeschichte“. Sicherlich ist sie das in erster Linie, aber
das Werkchen muss doch auch in weiterem Sinne ein all-
gemeines Interesse beanspruchen. Man braucht nur die
Namen der dort in dem trauten stillen Winkel Leipzigs zur
ewigen Ruhe Bestatteten zu lesen. Bach, Gellert, Christian


Adolph Borchardt Söhne
Inh. Ernst Burchardt


-■ Jägerstrasse 25.
□ Tapeten Wandstoffe □
Cretonnes mit passenden Tapeten
Lincrusta Tekko Metaxin
bester Ersatz für seidene Wandbespannung.
(Fernsprecher: Teie gramm-Adresse:
Amt I. 220 u. 4244. T ap e t e nb urg.

Berlin W. 56, Jägerstrasse 25.



Bertoia Farben
sind wetterfest
und von vielen ersten Fachleuten bestens
anerkannt. 136
In allen Farben strichfertig zu haben.
Vertreten an allen grösseren Plätzen. — Proben
und Musterbücher gratis und franko.
Alleiniger Fabrikant der Herkula-
Farbe
Joh. Carl Kochen, Crefeld.

Theodor Weinlig, die Maler Schnorr von Carolsfeld und Adam
Friedrich Oeser, Johanne Rosine Wagner, die Mutter Richard
Wagners und Johanna Rosalie, seine Schwester, Roderich
Benedix und viele andere, die mit der Kunst und Kultur

fonbern aud] für zentrale
Ortsbeleudjtung

Spezialitäten: Moderne Tür- und Fensterbeschläge. — Bau-
geräte, Winden, Aufzüge, Wagen etc- —■ Balkenanker, Beton-
halter, Gewölbebögen. — Torhaken, Schliessaugen, Blendrahmen-
schrauben. — Stahlblech - Kaminschieber, -Ventilationsklappen,
-Rosetten. — Mörtelträger, Eimer u. Ständer. — Gerüstketten. —
Gardineneisen z. Einmauern in praktischen Ausführungen. —
Gesenkschmiede Massenartikel. — Stahlblech gestanzte Artikel
nach Zeichnung oder Muster.

Innenausbau. Tflobeme Sdjaufenfter=Tlnlagen.
Crftklaffige Bauarbeiten in [amtlichen Fjolzarten.

auf bas allerbefte beroährt.
flllererfte ftaatliche, kommu-
nale unb prin. Referenzen.
Jlürnberg 1906
Selb. Staatsmebaille.
Keller & Knappid),
6. m. b. fj-,
Flugsburg III.

Meeh. Türöttner „Gemama
gesetzlich geschützt No. 257463 und
258620 liefert als Spezialität
Wilhelm Schmid, Elberfeld,
Bau- und Kunstschlosserei
Uellendahlerstrasse 18.
Lieferung der neuesten Türschliesser

KunftmöbcU und Bautifdilerei
Fernfpr. 7/1X9S £. BOFOtüSkl Fern[pr. 7/1X9X
Berlin 0 112 Frankfurter Allee 143.

—--Westfälische 11 ■■■
Baubeschlag- u. Eisenindustrie, A. Helmich,
G) Hagen i. W. @

fr. steinte, ulm a. D
Celefon H5
Cedjn. Büro für fteizungs^ unü entlüftungs^Tinlagen.
lentralbctzungm.
Jnftallierung oon neubauten, Billen, Krankenöäufern,
Sanatorien etc.
Koftennoranfdjläge gratis.

Fritz Dieterlen,l|m
Eisenkonstruktion
und Maschinenwerkstätte.
Spezialität:
Aufzüge
jeder Art
für elektrischen,
Kraft- und
Handbetrieb,
mit allen gesetzl.
Sicherheits-
vorrichtungen.
Bauwinden,
Lauf- und Drehkrahnen,
Flaschenzüge.
Kostenanschläge und
Prospekte gratis.
7830

Moderne
Telephonanlagen
Haustelegraphen-
Licht- u. Kraftanlagen
in jeder Ausführung
liefert
Carl Boettcher
Inh.: Paul Weinert, Ingen.
MÜNCHEN
31 Augustenstrasse 31
Telephon 11759. - 1

Acetylen*
Beleuchtung
Unfere Anlagen haben fleh
feit langen Jahren nicht bloß
für Cinzelbeleuchtung non
TOoljnljaufern, Pillen,
6a[tljöfen etc, etc.,
loading ...