Baumeister: das Architektur-Magazin — 6.1908

Page: B 140
DOI issue: DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/baumeister1908/0382
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
140 B

DER BAUMEISTER = 1908, SEPTEMBER « BEILAGE.

Fällt dem Verfasser des 1. Preises die weitere Bauleitung und Oberleitung
zu, so steht ihm ein Honorar von 1400 Mk. ohne Reisen zu; andernfalls
erhöht sich die Preissumme auf 550 Mk. und der mit der Oberleitung be-
traute Verfasser erhält obiges Honorar ohne Preisanteil. Preisrichter u. a.:
Stadtbrt. Grässel, Hof.-Ob.-Brt. Handl, Prof. Hocheder, Prof. Jummerspach,
sämtlich in München. Unterlagen durch obigen Verein.
FRANKFURT a. M. Die Hessen-Nassauische Baugewerks-Berufsgenossen-
schaft schreibt für ihre Mitglieder einen Wettbewerb aus für ein Verwaltungs-
gebäude. Termin 12. Okt. 1908. 3 Preise von 1500,900, 600 Mk.; ev. Ankauf
weiterer Entwürfe. Preisrichter u. a.: Stadtbrt. Schaumann, Frankfurt a. M.,
Prof. Pützer, Darmstadt, Arch. Joh. Roth, Kassel. Unterlagen gegen 5 Mk.,
die zurückerstattet werden, durch den Vorstand obiger Genossenschaft,
Neue Mainzerstr. 68.
KARLSRUHE. Betr. Entwürfe für ein Forstwarthaus in St. Peter
(badischer Schwarzwald) unter den ansässigen Architekten des Grossherzog-
tums Baden. Termin 1. Okt. 1908. 2 Preise von 300, 200 Mk.; ev. Ankauf
weiterer Entwürfe für je 100 Mk. Preisrichter u. a.: Prof. Ostendorf, Arch.
Herrn. Walder und Ministerialrat Antoni, sämtlich in Karlsruhe. Unterlagen
gegen 20 Pfg. in Briefmarken durch das grossh. badische Ministerium
der Finanzen.
MÜNCHEN. Für in Bayern lebende Künstler schreibt Kom.-Rat Adolf
Wolf ein Grabdenkmal aus. Termin 15. Oktober 1908. 2 Preise von 1000
500 Mk. • 2 Ankäufe für je 250 Mk. Herstellungskosten 15,000 Mk.
WIENER-NEUSTADT. Betr. evangelische Kirche, ausgeschrieben für
österreichische Architekten deutscher Nationalität. Termin 1. Nov. d. J.
3 Preise von 1000, 600 und 400 Kr. Preisrichter u. a.: Ob.-Brt. Prof. Fr.
Ohmann und Brt. A. Kirstein, Wien.
RÜDERSDORF i. d. M. Betr. Landhauskolonie auf dem Gelände des
Rittergutes Rüdersdorf für Bau- und Gartenkünstler. Termin 1. April 1909.
1—3 Preise gelangen zur Verteilung mit einer Gesamtsumme von 5000 Mk.;
Ankauf weiterer Entwürfe für je 500 Mk. Vorbehalten. Unterlagen gegen
10 Mk., die bei Erteilung zurückerstattet werden durch das Rittergut
Rüdersdorf.
STUTTGART. Museum für Völkerkunde. Ausgeschrieben von dem
Württembergischen Verein für Handelsgeographie für württembergische
Architekten. 3 Preise von 3000, 2000, 1000 Mk.
ST. JOHANN a. S. Ausschreibung zwecks Umgestaltung der Obertor-
strasse für in Deutschland wohnende Architekten. 3 Preise von 2000, 1500,
1000 Mk.; ev. Ankauf weiterer Entwürfe für je 500 Mk. Termin 7. Dez. 1908.
Preisrichter u. a.: Geh. Oberbrt. Professor Hofmann, Darmstadt, Stadtbrt.
Schaumann, Frankfurt a. M., Landbauinsp. Schenk, St. Johann. Unterlagen
gegen 5 Mk. nebst Bestellgeld, welche bei Beteiligung zurückerstattet werden,
durch das Bürgermeisteramt.

5" ■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■hSS
s Saugluft-Rohrpost-Anlagenj
■ für den Innendienst in Banken, Geschäfts- und
■ Warenhäusern, Hotels und Restaurants etc. zur 1
| Beförderung von Schriftstücken, Briefen, Zahl- und |
■ Wechselgeld usw. mit kontinuierlichem Betrieb ■
■ —.- während der Geschäftszeit. —.— j
Umfangreichste Anlagen mit
■ und ohne Zentralen geliefert
■ Prospekte und Referenzen zur Verfügung. □□□□
□□□□□□□□□□ Kostenvoranschläge unentgeltlich.
■ C.Aug. Schmidt Söhne, Hamburg Uhlenhorst |
33 ■■■■■■■■■■■■■■■^■■■■■■■■■■^■■■■■■33

Riemen-Stab-Parkettfussböden,Türen,


Treppenanlagen,
Paneeleu.Decken
A. Wagner,
Berlin W. 57
167 Kurfürstenstrasse 167
Telephon: Amt VI, Nr. 7616.
Vertreter der Firmen :
Otto Hetzer, Akt.-Ges., Weimar
G. Kuntzsch, Wernigerode.

Kostenanschläge bereitwIHigst und gratis. "W

Entschiedene Preisausschreiben.

□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□□

Charlottenburg










Wir bitten unsere Leser, sich bei allen Bestellungen und An-
fragen, die auf Grund hier abgedruckter Anzeigen erfolgen, auf
den „Baumeister“ zu berufen.

Bismarckstr. 98
Telephon 1986

BRÜX. Für den Entwurf des Bezirkswaisenhauses erhielt Adolf Schwarzer,
Brüx, den 1. Preis von 1500 Kr.; den 2. Preis von 1000 Kr. Linke & Rüter
Bozen; den 3. Preis von 700 Kr. Jos. Finze, Reichenberg.
FLENSBURG. Betr. Friedhofskapelle. Vier gleiche Preise von je 300 Mk.
erhielten Arch. Ernst Prinz, Kiel; Arch. Ernst Schlüter, Elmshorn in Strass-
burg i. Els.; Arch. G. Grotjan, Hamburg und Arch. W. Klupp, Hamburg.
Zum Ankauf empfohlen wurde der Entwurf von Hoff & Leidig, Kiel.





Schwartze & Gaedecke
Kunsttöpferei
Berlin N. 24, Gr. Hamburgerstrasse 29.
Oefen, Kamine in allen Stilarten.
~ Feinstes Fabrikat. — —

3roeignieberlaffung Der
Heudjatel Asphalt Cie. Iraners
(Schweiz)
für bas redjtsrljeinifdje Bayern
Derlegen non Eidfenriemen in Tfsptjalt
Ifolierung feuchter IDänbe mit Rspijalt
hlleinoertretung für Sübbagern ber
Bayer. JTiofaikplattenfabrik
J. d. Stfnrarz
in fjolenbrunn
nieberfeblitjer TTIofaikplatten
Offfteiner 61afierte IPanbplatten
Saargemünber Tonfteine
Solntjofer Platten
Selbftfaugenbe üffen= uni) üentilations-
fteine „Japn’s Patent“.
3ementroaren.

G H UlriCh ^T"na * Moderne Glaskonsfruktionen

Moderne
Telephonanlagen
Haustelegraphen-
Licht- u. Kraftanlagen
in jeder Ausführung
liefert
Carl Boettcher
Inh.; Paul Weinert, Ingen.
MÜNCHEN
31 Augustenstrasse 31
. Telephon 11759. ———

des In- und Auslandes __
von hervorragender Solidität und Schönheit der Formen, als: = — —
Saaloberlichte, Wandelhallen, Ateliers, Operationssaal -Gla s-
vorbauten, Schwimmhallen-Oberlichte,
Wintergärten, Gewächshäuser, Glasveranden etc. etc. 107
nach eigenen bewährten Systemen in einfacher und Doppel-Panzer-
glasung D. R. Patent.
Garaantiert Regen-, Rost- und SdiweiBSsicher und gut Wärme haltend
mit allen Risen-, Crlaser- und anschliessenden Klempnerarbeiten
frei bis Bahnhof des Bestellers, fertig aufgestellt und eingedeckt. Ferner:
Luxfergläser, Glasbausteine und Einrichtungsgegenstände für Glashäuser und
Laboratorien. Der über 200 Seiten starke, ca. 150 Abbildungen enthaltende
Katalog mit Erläuterungen und Preisberechnungen ist für 2 Mark käuflich.
Ernste Reflektanten erhalten ihn gratis. — Feinste Referenzen aus allen
grösseren Städten. — Technisches Bureau für Zeichnungen u. Berechnungen.












_
□ □ □ □□□□□□□□□□□□□□□ □□□□□□□□□□□□'

£. Buffcbläger's
nad) folger
Tel.=Ruf2236 THÜndjen Hefiftrafie 4
üegrünbet 185S
Spezialgefdjäft für Bobenbelege,
Wanbnerkleibungen u. Asphaltierungen

VALOETRAVERS'
loading ...