Heidelberger Zeitung — 1866 (Januar bis Juni)

Page: 371
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866/0371
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
im Staatsministerulm der Beendigung nahe;
die Vorlage deS EntwurfS wird also bald nach
dem Wiederzusammentritt der StLnde (10. d.
M.) erfolgen können. — Die Erkrankung deS
ErzbischofS scheint crnstlicher Natur zu sein.
Man glaubt in Freiburg den Muth der Re-
gierung in inneren Fragen durch die äußcren
Verhaltnisse der polilischen Lage gelähmt. Nach
ziemlich zuverlässigen Quellen dürfte diese Be-
rechnung eine irxige scin. — DaS für Baudirector
Hübsch bestimmte Denkmal, melcheS in einer über
lebenSgroßen Marmorbüste deS Verewigten auf
passendem Fußgestell bcstehen wird, soll in dem
großhcrz. botanischen Garten in KarlSruhe
aufgestellt wcrden. — Am 3. April wurde
.DecanSauer inBretten zurErde bestattet.

Univerfitäts - Nachrichten.

Der zeitherige Profcssor dcr Geschichte an
der Universität Nostock, Dr. Georg Voigt, ist in
gleichcr Eigenschaft an die Universität Leipzig
berufen. Der Privatdocent der Rechte zu Leip-
zig, Dr. Reinhold Spranger, ist zum außer-
ordentlichen Professor crnannt.

Vermischte Nachrichtrn. >

Dir Dersammlung dcr deutschen Gcschichts- und Al-
terthumaforscher (1864 zu Constanz, 1865 zu Halber-
stadt) soll in diesem Jahre im Monat September zu
Freiburg abgehalten werden.

Mainz, 4. April. Am 12. Juli werden e« SOJahre,
nu^ ^^"^ovinz an ^Hesicn ^kam^ ^ Dieser Tag soll

20 Millione», dagegen eine Abnahme deS Baarvorraths
um 3>/r Mill. und deS Guthaben« deS SlaatSschatzeS
um 26 Millionen.

Frankfurt, 6. März. Die eingelaufenen Depeschen
geben einerseilS keuie Veranlassung, die Lage^günstiger

1882er Anrerikaner 75b/i§—r/„.

National 58'/ig —57'/«. neue engltsche Metalliq. 65,
5°/g Meiall. 55V. G.. 4'/,»/° Metäll. 48»/.-V.5 bez..
österr. Baukaclien 305 G., Creditaclirn 152^/g. 152 bis
150/.. 1860er Loose 73-/« - V« — 72-/,. 1864er Loose
77 Geld.

Badische Loose 52 osierirt. Kurhesien 52'/«. 4V,o/o
Nasianer 99-/«-

(2 Uhr.) 1882er BondS 75'/i5, 1860er Loose 72-/,,
Mobilier 151.

6 Nhr Abends. Jn der Effectensocietät war die Ten-
denz recht fest. Oesterreich. Creditactien 150-/^—151^/,
bez. 1860er Loosc 73 bez Nation. 57°/s — 53-/s ber.
1832er amerikan. Bonds 75b/i,—V. bez.

Gottesdienfi in Heidelberg.

Sonnsag. 7. April, BormittagS 9 Uhr, Confirmation
in ocr Heiliggeistkirche (Abendmahl): Hcrr Stadtpfr.
Herbst; in der Providenzkirche (Abendmahl): Herr
Decan Dr. Zittel.

NachmittagS 2 Uhr.

predigt in der Heiliggeistkirche: Hr. Stadtpfr. Schellen-
berg. ttsd st

Obrigkeitliche Bekanntmachungen und Privat-Anzeigen.

Nr. 7855. Mit Bezng auf die Bckanntmachung
vom 22. September 1840, Verordnungsblatt Nro.
29, werden die Gemnnderäthe beauftragt, etwaige
Gesuche um Untersti'itzungen aus obiger Stiftung
längstens bis zum 30. d. Mts.bierher einzusenden.
Heidelberg, den 4. April 1866.

R e n ck.

Großh. Bezirksamt Heidelberg.

Dic Louisknstiftung betr.
Nr. 7858. An sämmtliche Gemeinderäthe deS
AmtSbezirkS.

Unter Hinweisung anf § 4 der Statuten der
Louisenstiftung — Verorduungsblatt von 1856,
B^e bu "e ^uui^^i ^ ^emeinderäthe veranlaßt,

AuSsteuergabe bewer^cn können.

Heidelberg, den 4'. April 1866.

R e ii ck.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Äb. H60. Am^Dienstag, dcn 20. oder Mitt-

Heidelberg, den 31. März 1866.

H. Süpfle.

Keller.

Großh. Amtsgericht Neckargemünd.
8^.^1653^ 2Kr Gr. Fisku^ h^t um Ginweisung

^ Neckargemünd, den 29. März 1866.

B e ck. s2)'

Großh. Bad. Amtsgericht Sinsheim.
AuSschluß-Eckenntniß.

Dic Gant deS Friedrich Bender,
Müller von Eschelbach betr.
Nr^ 3752. AUe diejenigen Mä^biger, ^elche

Sinsheim, den 5 April 1866.

_' _Denk.

Die Ersatzwahl für den verstorbenen
Abgcordneten der II. Kammer derLand-
stände, Herrn vr. G. Pickford betr.
Seit^den letzten WahUnännerwahlcn, ist der vom

^Hicrauf wird mit dem Bem^rken ^aufmerksam ge-
machl, daß es dem betreffenden Wahldistrict frei-
gestellt ist, an Stelle des Verstorbenen einen an-
dern Wahlmann zn ernennen, insofern bis zur
Vornahme der Abgcordnetcnwahl noch eine Ersatz-
wahl vorgenommen werden kann.

Der III. Wahldistrict crstreckt fich auf die nörd-
ltche Seite der westlichen Hauptstraße, mit Fabrt-
gasse, Brunnen-, Ziegel- und Karpfengasse, Bie-

biS zur Schiffgaffe.

Hetdelberg, den 5. April 1866.

Der Gemeinberath:

Sachs.

Holz-Bersteigerungs-Ankündigung.

Am Dienstag, den 10. d. M.,
Nachmittags 2 Uhr anfangenb,
werden auf dem Ralhhause zu Heidelberg folgende
im Heidelbergrr Gemeindewälv sitzenden Holzsorten
öffentlick vcrsteigert:

auS Districtl, Avtheilung 15a, „Drachrnhöhle",
Loos Nr. 10: 50 Stück buchene Wellen.

6. aus District i, Abtheilnng 21, „Schmerschlag",
Loos Nr. 316: 100 Stück gemischke Wellen,

6. aus District l, Abthrtlung'6, „Schloßhang",
Loos Nr. 17: V» Klafer eichrneS Scheitholz und
. v 54: V» „ Klotzholz, zu

Nutzholz geeignet,

0. aus District l, Abtheil. 17, „Roßbrunnenhöhe",
Loos Nr. 42: V- Klafter eichenes Klotzholz,

L. aus District I, Abtheilung 9, „Kalteich",

50 Klafter buchenes Scheitholz,

Klafter ^ich für Radschuhe eignen/
23'/» Klafter bucheneS Prügelholz,

15 „ „ Stockholz,

4500 Stück buchene Wellen.

haber eingeladen.

Heidrlbrrg, den 6. April 1866.

Dcr Gemeindcratv:

(1) "" man.i.

Fahrnlßversteigerung.

Montag, den 9. April d. I., Dormittags 9
und Nachmittags 2 Uhr anfangend, Kleineman-
delgasse Nr. 24, werden r?er Grbocrtheilung wegen
Möbel, weiblichc Kleider, 7 vollständige Betten,
Weißzeug, Küchengeräthe und sonstigcr Hausrath,
sodann den folgenden Tag Dienstag, den 10. d.
M., Dormittags 9 Uhr, vcrschiedenr weibliche.
Kleider, Weißzrug, 1 gule Kiste u. s. w. gegxn
gleich baare Zahlnng oersteigert.

Heidelberg; den 31. März 1866.

M H. Ehrle, Waisenrichter.

Mittwoch, ben II. April d. I.,

Mittags 12 Uhr,

in Schlierbach bie benanuten Fahrniffe gegen gleich
baare Bezahlung öffentlich versteigert. Das Ver-
steigerungslocal ist im „Schiff"^ in Schlierbach.

1) Zwei fette Schmcine, 2) fünf Läuferschweine,
3) cine Kub, 4) ein gcrüsteter Wagen. zweispän-
nig, 5) zweihniidert Stück Grwehrschaften.
Heidelberg, den 7. April 1866.

Der Gcrichtsvollzieher.

Frank.

Weinvrrsteigerung

zu Neustadt a. d. Hardt.

Mittwoch, den 11. April nächsthin,

Vormittags 10 Uhr,

in ihrer Wohnuiig bahier laffcu die Rrlicten des
daselbst verlebten Gntsbesitzer und Stärkfabrikan-
ten Joseph Kroncnberger ihre felbst gezoge-
nen und reingchaltcnen Weine aus allen Jahr-
gängen von 1857 bis 1865 einschließlich, im Ganzen
!«,«> Lliick

größtentheils Traminer öffentlich versteigern. Bei
besagten Weinen befinden fich auch circa 2Vr Stück
rothe Weine und können dte Proben am27. l. M.,
sodann 2 Tage vor der Versteigerung und am Ver-

steigerungstage selbst an den Fässern genommen
werden.

Neustadt, ben 16. Marz 1866. (3?

A N-umayer, kgl. R»i»r.

Holzversteigerung.

Donncrstag, d. 12. d.M.,
Vormittags S Uhr,

iwerden in hiesigem Ge-
meindrwald, Schlag 19,
!3Vr Klafter eichen Nutz-

holz,^ und^irca^OO Stück

Hiebstelle öffentlich versteigert-
Nußloch. den^6. i^ril 1866. ^

I. Anwetler.

neuester Construction, empfiehlt unter Garantie
zu billigsten Preisen.

I. Müller, Schlosser,

Krahnengasse Nr. k.

Zu verkaufen einc Kommode. Wo, sagt
die Expediiion dieser Zcilung.

Fricdrich Nöhrich's

ärztlich emxsohlener und gexrüfter

Arromroot-

Kinder-Imieback

als vollftiiudiger Erjah der Ammen- und
Muttermilch.

perconititution kräfiigeiidcs NahrungSmiltel sehr
Pins pr. Paquet, ^ntballend 12 Tabletten (nrbst

Zu habcn bci Franz Eber in Hei-
deiberg, wcftl. Hauxtstraftc Nr. 120.
Zeugniß.

AL Unterzcichnkter erklärc biermit, daß tch
schvn llbcr rin Aabr L.ll itindcrzwieback dcs

H-rrn Friedrich Röhrick dabicr sür mcinc
Kinbcr gcbrauche nnd drnsclbcn für schr aut
und näbrrnd findc.

Darmfiadt, den 1«. Zuli I8«S.

Moritz Nathan.

Annonce.

Jn dek Jxdmühle zu Neckargemünd ist «ie-
der hinlänzlichcr Vorrath von gewablencm
Jps, das ssester zu kr., zu haben. sSs-

sü- ">e „Heidelberger Zei-
lung" Ufid das „Straßen-
Plakat" könncn cntweder bei dcr Erpcdition
(Schiffgasse Nr. 4) odcr in der Buchhandsung
des Hcrrn.G. Wciß (östl. Hauxtstr. Nr. 20)
abgegehen werden. . .
loading ...