Heidelberger Zeitung — 1866 (Januar bis Juni)

Seite: 533
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866/0533
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
H - ssisch -

IiUä^M-Hi86lldLlw-k686ll80llg,kt

Zweite Verloosung

der Prioritäts-Obligationen vain Zahre 1883.

Bei drr bchufs Amortisation vor dem Großherzoglichen Notar Dr. Klcin unterm Heu-
tigen stattgehabten Vcrloosung oer PrioritätS-Obligationcu «om Jahre 186S wurdcn »achstehend
verzcichncte Obiigatione» zur Rückzahlung gezogcn:

Nr. 10019, 10270, 10393, 10446/10648,10781,11029, 11409. 11934,11949,123IS,
12724, 12748, 129S2, 13437, 13481, 13643, 13644, 14124,
jämmtlich zu 350 fl. prr Slück.

Die Jnhaber dicser PrioritätS-Obligaüonen werden hicrdurch ausgefordert, dercn Nominal-
betrag ncbst Zinsen » 4 pCt. für die Zcit vom'l. Mai bis I. Juli l. I. gegen Rücklicsernng
der ausgeloosten Stücke nnd der dazn gehörigcn Zinscoupons
in Maiuz b-i d-r Hauptcäffe dcr Gesellsckaft,

„ Darmstadt bei der Bank fur Handel und Judustrie,

„ Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bank sür Handcl uud Jnbustrie,
„ Köln bei dem A. Sckaaffhauscn'schcn Bankverein,

„ Köln bei de» Herren Sal. Oppenheiuier iun. u. Couip.,

„ Berlin bei den Herren Anbalt u. Wagencr,

„ Berlin bei den Herren Julius Bleicdrödcr U. Couip.,

„ Lcipzig bei den Herren Bucker u. Comp.,

„ Mannheim und Heidclberg bei den Hcrren Köster, vom.Rath u. Cowp.
vom 1. Zuli d. I. an zn erheben, von welchcm Tagc an die Verzinsung aufhört.

Dcr Betrag der bei Äbliefcrung der ansgelooSten Prioritäts-Obligationen fchlenden
Zins-Conpons wird bei der Auszahlung des Nominalbetrages der Obligationcn gekürzt.

Hierbei verfchlen wir nicht, unter Hinwcisung auf dic §§ 3 und 4 dcr ConcesstonSbcdin-
gungen darauf anfmerksam zu machcn, daß die im Zahrc 186S auSgcloostc Obligalion Nro.
1018S,übcr fl. 3S0 bis hcute zur Rückzahlung »Sch nicht präsentirt wordcn ist, daß dercn
Vcrziusnng vom 1. Juli 186S ab aufgehört hat und die fehlenden ZinS-Coupous bei der Rück-
zahlung in Aozug gebracht werden. ,

Mainz, den 4. Mai 1866.

Der verwaltungsrath.

K auf dem ttr« V«IepIk»<L.

Norddeutsches

Affen- und Hnnde-Theater

nebst

l<llN8t>3-it«I'vi 68 1818181866.

^ Wunder-Ziege Dinorah

zwei^ Vorst^ellungen. — Anfang dcr krsten um ^4 Uhr, der zweiten um 7 Uhr. Ca^enöffnung eine balbe
Stunde früher. Entree erster Platz 30 kr., zmeitcr Platz 18 kr., dritter Platz 9 kr., Ainder unter

10 Iabren zahlcn auf dem ersten Platz 18 kr., auf dem zwciten Platz 12 kr.

(iz _ ' tä6«,« N 8eI»»ii«It_

Zur gesälligen Beachtung.

Eröffuung der neuen »SOsteu grvsten garantirten

Ztllat.^VLrloosung

F

dcn 24. und 2S. Mai d. I. zu

rankfurt am Main,

welcher man für Sechs Gulden im glücklichen Faü Gulden 2O0,VVtt, 1AO,OOO,
13V OOO 12V VVV 11S VV<», 11V VVV 1V3 VVV 1V4 VVV 1VV VVV
3VVVV 3VVVV 23VVV 2V VVV, 1S VVV 12 VVV, 1V,VVV, 6VVV
3VVV, ivvv, 3VVV und noch viele andere größerc und kleinere Trcsfer gewinnen kann.

. Ganze Original-Loose zu obigcr Ziehung zu*fl. 6. —

Halbe „ „ „ „ „ 3.

Viertel „ „ „ „ „ 1. 30

sind gegen Einsendung dcs Betrages oder gegen Postvorschuß zu beziehen durch die Ge-
neral-Agentur von

Pläne »ab Zl.hangSM.en MK. 1«^„I»«,^-.

sbs' >n Frankfurt a. M.

6ors6tt6n n. OrinoIin6n

_ _ A «chmitt, Kornmarkl 7.

vr. Patlison's Gicktwarte llndcrl sofort und hcill jchnell

(xielit uvä RiitzumatiZintzii

aller Art, alS (Hesichts-, Brust-, Hals- und Zahnschmerzen, Kopf-, Hand- und Kniegicht, Magen- und
Unterleibsschmerz rc.

In Paketen zu 30 Kr. und zu 16 Kr. sammt Gebrauchsanweisung, allein acht bei

C. Weißgerber, Haspelgasse 1 und Fr. Jos. Ihm in Schwetzingen.

Großh. Postamt Hei-elberg.

Die Aufgeber nachstehender, dahier zur Post ge-
aebenen Briefc und Packete, die als unbestellvar
hieher zurückgekommen sind, werden zu deren Rück-
Empfang, gegen Entrichtung der darauf haftenden
Taren, hiermit aufgefordert:

R e to ur bri efe. ^

Ulmer in Neckarsteinach. Breißinger in Frankfurt.
Scklenk in Sckwäb. Hall. Rosenbuch in D-ann-
hetm. Ellreick in Frankfurt. Moll in Doffenheim^
Schlott in Seckach. Hecht, Schrader u. Halle in
Sudenburg. Sar in Ettlingen. Wilms hier.
Beißinger in Krankfurt. Enget in Wallerstein.
Sippmann in Marburg. Sauerbeck in Maynheim.
Kohlcr in Stuttgart. Schmidt in Teplitz. Longer
dier. Morgenthau in Michelstadt. Molleson in
London. Paya in Wollenberg. Kupurfobury in
Kapcy—. Hiboiit in Bab Gleisweiler. Sckwindt
in Kreihof. Posterpedition in Main^ Rückert in
Commercial. Gandenberger hter. Koch tn Gos-

mershof. Hoheneger in Oberschefflenz. ^oldschmied
in Falgendorf.. Klaiß in Stuttgart. Staikener
in Käferthal. Moser in Furtwangen. Sommer
in Mühlhausen. Frühauf in Münster. Riekher

blatt in Frankfurt. Stein in Frankfurt. Dolmer

Frankfur?. Tomas in Wiesbaden. Müller hier.
Bellasa in Mosbach. Hettinger in Unterwittstadt.
Metzler in Culmbach. Frübwein in Münster.
Müller in Todtnau. Geoffroy in Mitau. Reu-
mann in Dürkbeim. Schaller in Waldfischbach.
Nagl in Groß-Schöllbach. Masner in Preßburg.
Mayner in Weiskirchen. Söhner in Spechbach.
Ioseph tn Michelstadt. Weil in Marburg. Hecht
in Triest. Helmer in Cbemnitz. Wandraschek in
Bielitz. Möller in Marburg. Pfeiffcr in Matnz.
Adelmann in Salzburg. Reiß in Stuttgart. Stei-
ner in Pottenbach. Oberkircher in Villach. Frederich
in Göttingen. Buchwald in Breslau. Fischer in

Malsch. Wolf in Mannheim. Falkenstein in Bu-
chen. Kuhn in Ilwcsheim. Buttler in PortSmouth.
Retourfahrpoststü-cke.

Heuffer in Sachsenflur. Bürklin in Stuttgart.
Seck in Bruchsal.

Heidelberg, den 16. Mai 1866.

Bodenius.

Kleiner.


0

Z

r-r

i,

o

K

«r

r->

o

§

ff-i S

« Ke-
L -6

8 L-

»ZL r» ^



.


- »

L

v> ^ -

sZZ .



«

ü

cS

<v

<!



K



' S-.'^ - o




Zwei brave Mädchen vom Lande, die
nähen und bügeln können, -werdcn auf Johanni
gesucht. Näheres in der Erp. d. Bl.

für „Heidelberger Zei-
tung" und das „Straßen-
Plakat" könncn cntweder bei der Expedition
(Schiffgasse Nr. 4) oder in der Buchhandlung
des Herrn G. Weiß (östl. Hauptstr. Rr. 20)
abgegeben werden.
loading ...