Heidelberger Zeitung — 1866 (Januar bis Juni)

Page: 632
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866/0632
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Obrigkeitliche Bekanntmachungen und Privat-Anzeigen.

Tie Mineralwasser-Anstalt

Großh. Amtsgericht H«delberg.

Nr. 11942. Gegen den Nachlaß deS Georg Rehn
von Rodrbatz haden wir Ganl erkanm. und Tagfabrk

Montag, 25. 2un», 9 Uhr, ^ .

Heidelberg, den 29. Mai 1866.

M-chl-r.

Großh. AmtSgericht Heidelberg.

I. U. S.
grgrn

Makler Heinrich Heck von
Bcschluß.

Rr^12.699.^DaS Vermögen deS flüchtigen Mak-

H-ibrld-rg.^den 8. Jllnl"^""^' '

H. Süpfle.

Keller.

Berfteigerung von Grasfaamen im
Forstbezirk Wiesenbach
Donnerstag, den 14. Jnni 1866,

^ Mor^ens 9,Udr, ^ ^

Wiesenbach, dcn 10. Iuni >866.

Gr. Bezirksforstei.

Fahrnißversteigerung.

Montag ^^18. und Dicnstag den ld. d. M.,

und Nachttlsche, verbschikdknr Tische und Stüh.le,
Pfetlerschränke, Bügeltische, Bücher- und Note'n,
gcstrlle, 2 EoakSöfen und Brennmaterial, Vetro-
leumlampen, ein Küchenschrank, Spiegel, spanische
Wände, Bettladen, Roßbaarmatratzen, Federbcttcn,
D, ... D^.o^

Heidelberg, den 6. Iuni 1866.

(1) G. Kayften, Gerichtstarator.

Etchenschälholz-Bersteigerung.

Nr. 483. Aus diesseltigem Domanenwald Han-
senwtesenschlag werden MSntag, den >8. d. M,,
1i>7 Stämme eichen Bau- und Wagnerdolz, 107
Wagnerstangen, 68 Klaftr Scheit- und 85'/r
Klafter PrügkldoU, 5000 Stück SchalweUen und

haber Morgens 8 Uhr auf dem Schlage einfinden

Schwarzack, dcn 8. Iuni 1866.

Großh. Bad. Bezirksforstei.

' Müller. (2)

Heugras-Versteigerung.

Leimcn, Bezirksnnit Keidelberg.
Frritag, de» 15. Jlini d, I,,

Vormittags 9 Uhr,

wird zu Leimen auf dem Ratbhaus das Heugras
von 24 Morgen Gemeindewiksen loosweise an den
Meistbietenden versteigt, wozu die Stcigerungs-
lie^habcr eingeladen werden.

Leimen, den^n. Juni 1866.

Seitz.

vät. Botz.

H »idelberg.

' Tchöffcngrrichtsfitzung,

A>n Miltwych, deil 13. d. MtS. koinmen vor dem
Scl'offengerichle dahier solgende gerichtliche-StraffLlle
zur Verhandlung:

I. U. S. 1) wegen Körperverletzung;

» » - 2) gegen Anna Keller vvn Nußloch, wegtn
Diebstahl; ^

- » , 3) gegen Michael Freier von HandschuchS-

be^n und Hemrich Bnrkard von Balz-

von Universitätsapothcker RI. IRuvI» in Heidelberg empfiehlt 8äi»»»tNeIli5
«L? >»«,,88irv»iRv I S»,«»»-

«t«. in bester Qualitat. s2^

U.tch dcm GrHhcrMthum Baden

fielen bekanntlich bei den vergangenen Gewinn-Ziehungen grvfte GetvtNNk, nnd da am 2Oten
^iUNt 186t» wieder eine große Gewiiln-Ziehung staltfindel, mil Gewinnen von fl. 2VO,000,
fl?LOO.OOO. fl. S«,ttOO. fl. »O.OOO, fl. 2S.OOO. fl. 20.000 rc. rc. und während der ganzen
Verldosung die vvn ber Afrgierung auSgegebeneil Etaatsr8oofe

«ur fl. 3. 30. kr. kosten.

I-lldk» «, d-s B,-llkg-s«Sft «m Anton Bing in Frankfnrt^a. M?



Aechtes persisches :
^Ill866ttzN-kllI V6r^
§ Wanzen-Tinkmr L Fliegentod :

> empfiehlt »

j 6ar1 Lä. Otto j

»kiüvIIieiK

Gisverkauf

das Pfund 2 kr,, bei Fischer Müller, Lauer-
straße 5,

Der Sclbstunterricht im Gesange.

Allen Gesangvereinen Deutschlands gewidmet

von

L. Ro«re,

PreiS 4V kr.

Fünfzig neue Kinderlieder

Hossmann von Fallersleben.

Zweile Auflage.

Preis 54 kr._

, ^Eilt Siu-iosus luris


(1)

Mltärillt»iÜt»11 gkgen gerichtliche Versiche-
rung 270 ss Vormund-

4-^3 U. 1730— erste Psandiirkuiiden —

bin öder zwei bübsche möblirte Zim-
mer in hübscber Lage der Stadt.
Offerteii mit Preis-Augabe bei der Erpedition der
Hcioelbrrger Zeitung abzugeben. (2)

Möblirte Logis;u dermiethen

Zshn Zimincr mit Zugehör,

2) Bier Zimmcr mit Zugehör
in dem Hause Friedrichstraße Nr. 5.

Zu vermicthcn

ligen Prcis. Zu erfr. westl!^ Hauprstr. 48. s2)»

Zltvermitthcn^ü^

mer, soglcich oder auf Iohannt. Klingenthoriiraße
Nr. 20. si)3

Zu vermiethen ^

gasse Nr. l3 eine größere Familien-Wohnung mtt
Ziigehor. Naheres wkstl. Hauptstraße 44. (1)

Die Wohiiung

uud »II einem Laden hirgerichtet werden. Näberes
lin Hause. (,)

vermiethen auf Michaeli der 2. Stöck,
7 Zimmcr ncbst Zugrhtzr, ganz oder getheilt, mit
Benutzuug der Bleicde u. Brunnen. Sandgaffe 8.

Zu vermiethen ^»7^

hanni ober Michaelie zu bezieben.

s5s_ Julius Groos

Fremdenliste

vom 11. biS 12. Juni 1866.
bi-tnr Lsrt. Frl. v. MeichSner u. Frl. Gordan

a»S BreSiau. Mad. Waucklyn nebst Fani. u. Dieiiersch.

garl. Ullinger , Nent. auS Mainz. Schröder, Maler
auS Düsseldorf. Jäkobi, Kfm. auS Aschaffenburg. Leon-
hardi, Oekoilom auS Ostho-en. Schmidt, Maler auS

Niechen, Kfl.

land, bei Oßwald. v MiUcr, Stud. auö Wien^ bei
Fr. Popp. Böhler a. Ritle, Sebert auö Eibach, Böser
auS Ko-st, im kaih. Hospital.

Bcrloosungs-Kaiender für 1866.

Juni 1b, FürsU, Est-rhi-zu'sche fl, Lo-Loos-, 1000 Slück,
höchst-r Pr-i» 40.000. m-diiqst-r 70 st, S,-
M„ zohlbiir 1d,„Drc-mb-r- isSS (bg, Aich,).

. 15. Sladl Anöbachrr fl. 7-Loose, 1300 Slück,

hö«ftcr Preis 1S.0M, lli-driastrr 8 fl, V.-
M,. zablhar 15. Drc-mb-r 1866 (19. Zteb.).

, 15, Sladl Or-irrr II, 40-L°°I-, SOO Slück. hoch-

st-r Pr-i« 30.00», llirdiigstir 60 fl. öst-rr,
Währun,,. zahlbar 15, D-crmb-r 1866 (IS,
Zlchrnl«),

. 15, Fr->bu,.,,i Frc», 1d-L-°sr. 33 E-ri-n r> 50

Siück (15. Zi-Himg).

, 30. Sirohh, Bablsche fl. 35 Lo-s-, 10 Slück ü 1000.

490 -> 70, 500 ü 50 fl,. zabldar 1- Oll°b-r
_>366 (82. Zichllng).

Rrvacnon, Lruck un° «erlag °°n »doiph Lmmerlillg,

(H? C-mi, 12 Vl. 8 i>, L. III, k,
Ncbst „Heidclbcrger Famiiicnblätier" Nr, 69.
loading ...