Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 35.1924

Page: 99
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1924/0206
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

99

GESELLIGKEIT UND
GESPRÄCH

Kant, dieVerkörperungstreng-
ster wissenschaftlicher Ar-
beit, lebte sehr gesellig. Und der
feinsinnige Kunsthistoriker Carl
Justi schreibt: »Es gibt für einen
gebildeten Mann doch nichts Köst-
licheres, als den Umgang mit
einem wirklich gebildeten Frauen-
zimmer.« Ein anderes Mal meint
er: »Gesellige Zerstreuungen
nötigen immer, auf andere Men-
schen einzugehen und den Kreis
der eigenen Gedanken zu ver-
lassen, und bekanntlich ist nichts
sosehr geistige Erfrischung und
Erholung auch zur künftigen Ar-
beit, als auf angenehme und leichte
Art aus sich selbst heraus ge-
bracht zu werden.« .. Frohe Ge-
selligkeit wirkt befreiend; ein
gutes Gespräch ist ein fließender,
edler Wein; manchmal über-
schäumend und leicht, manchmal
feurig und stark. Natürlichkeit
und Taktgefühl ist die köstlichste
Grundlage eines j eden Gesprächs.
Die Herzogin von Dino, eine der
bewundertsten großen Damen

PROFESSOR BRUNO PAUL —BERLIN. TISCHCHEN UND KLEINE KREDENZ IN MAHAGONI

ihrer Zeit, schildert den längeren
Besuch, den der Historiker Toc-
queville, der geistvolle Herzog
von Noailles und der Staatsmann
Berryer ihr machten: »Das Ge-
spräch«, sagt sie, »berührte nur
Allgemeines, nicht Personen, kein
Name wurde erwähnt; keine
Klatsch-Anekdote, keine leiden-
schaftliche Ansicht wurde laut,
keine scharfe Kritik. So sollten,
vor allem im Hause einer Dame,
Gespräche geführt werden.« . .
Geselligkeit in ihrer besten
Form und ein gehaltvolles Ge-
spräch sind für Jugend und
Alter die beste Anregung, sie
sind eine durch nichts zu er-
setzende Schulung und Quelle
der Menschenkenntnis, sie be-
freien, bereichern, beglücken den
Menschen . . Wenn wir wollen,
kann auch heute, gerade heute,
eine solche Geselligkeit wieder
neuerstehen. . marie von bunsen.
*

In schlechter Zeit tu nur, was
recht. Dir ist dann diese Zeit
nicht schlecht!« .. Eine Mahnung
Achimv. Arnims, deren Wahrheit
sich immer von neuem erweist, r.
loading ...