Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 35.1924

Page: 411
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1924/0911
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INHALTS-VERZEICHNIS

VON BAND XXXV-JAHROANG 1924 DER

»INNEN-DEKORATION«

L TEXT-BEITR AGE.

Seite Seite

Das Heim als Rückgrat der Nation. Von Alexander Koch i—2 An unsere Leser. Der »Sprechsaal«. Von Alexander Koch 85 — 87

Die Macht der Gestaltung. Von Heinrich Ritter ... 3 Von der Bildung des Menschen. Von W. v. Humboldt 89—90

Das Schlafgemach einer Dame. Zu den Arbeiten von Formen des Schrankes. Von H. Lang—Darmstadt . . 91

Ludwig Kozma—Budapest. Von fenöMohacst-Budipest 4—8 Mensch und Werk. Von Martin Luther ..... 93

Der Traum. Von Tschuang-Tse......... 8 Einzelmensch und Gesellschaft. Von Georg Simmel . 95—96

Die Melodie. Von Tschuang-Tse.......16—17 Vom Material. Von William Morris....... 96

Empfindung und Geist. Von Wilhelm von Humboldt . 21 Geselligkeit und Gespräch. Von Marie von Bunsen—Berlin 99

Der ruhende Punkt. Von W. v. Humboldt..... 21

Geist und Materie. Von Gustav Theodor Fechner . . 22

Der schöpferische Eros. Von Hugo Lang—Darmstadt . 22

Das Bett und seine Technik. Von Kuno Graf'v. Hardenberg 30

Von der Einkehr und Besinnung. Von Dr. ing. Fritz

Block—Hamburg...........35—37

_, _ . , , _ „, , _ . . . Von der lebendigen Gestalt. Von Prof. Walter Otto . 119

Die Gemacher der Fee. (Aus »Tausend und eine Nacht«) 40—41 b

Vom Wesen der Eleganz. Von S........120—121

Vom Nutzen des Fachmannes. Von Alexander v. Gleichen-
Rußwurm ............... I22

*

Arbeiten von Kaym und Hetmanek. Von Dr. Hermann

Goja—Wien.....,......103—113

Vom rechten Grundriß-Lesen. Von Anton Jaumann—Berlin 116
Die Sprache der Linien. Von Prof. Fritz Schumacher . 116

*

Von der vollkommenen Haltung. Von H. L..... 45

Bürgerliche Möbel. Zu den Arbeiten von Prof. Adolf G. Kasino- und Speiseräume. Von R......... 124

Schneck. Von Gustav Stotz—Stuttgart..... 46

Schönheit und Architektur. Von Architekt Friedrich Max

Selbst-Verwirklichung Von Graf Herrn. Keyserling . . 47

Von der Initiative. Von Paul Feldkeller ..... 49

Sachlichkeit und gehaltvolle Form. Von Prof. Adolf G. Perl— Berlin.............129—130

Schneck_Stuttgart...........50_51 Beabsichtigter Hausbau. Von H. Lang—Darmstadt . . 132

Von der Müsse. Von Benjamin Franklin..... 51 Gedanken in der Dämmerung. Von Arch. Rudolf Sehr—

Die Wohnung der Zukunft. Von Hugo Lang . . . 52—55 Stuttgart............... 133

Das rechte Holz. Von Jakob Böhme....... 55 Vorfragen der Raumkunst. Von Anton Jaumann—Berlin 134—138

Vom ewig Schönen. Von Plato........56—57 Neue Holzbauten. Von Prof. Albinmüller—Darmstadt 143—150

Leben und Schaffen. Von van Gogh....... 57 Die Frage: »Alt oder Neu«. Von Alexander von Gleichen-

Mensch und Welt. Worte von Friedrich Hoelderlin . 59 Rußwurm..............151

Das Geheimnis der Kunst. Von Rodin...... 60 Sprechsaal für die Leser.......... I53—«56

Der ruhende Pol. Von Adalbert Stifter.....64—65 Teppiche, Gardinen und Kleinmöbel. Frau Prof. P. in St. 153

Von der Kraft. Von Epiktet.......... 65 Eür den Sprechsaal. Von Bauamtmann Eitel—Eichstätt . 154

Von den zwei Stilarten. Von Herbert Kühn . . . 65—66 Ein Architekt. Von K. A. Gr. in L.......155—156

Trost im Wechsel. Von Pindar ......... 66 Rollwände. Dr. R. F. in W-T.......... 156

Die Arbeitsfreude und das Heim. Von Heinr. Ritter 67—68 Randbemerkungen eines Architekten. Von Arch. Max

Der Antrieb. Von L............. 68 Wiederanders.............156

Die innere Natur. Von Goethe......... 68 Eine Frage. Von Dr. H. N. in H........156

Verinnerlichung der Arbeit. Von Wilhelm von Humboldt 69 *

Vom Handwerk. Von Hans von Maries..... 69 Das Haus Neuerburg zu Köln a. Rh. Von Geh. Reg.-Rat

Vom Teil und der Totalität. Von H. Lang..... 70 Dr Schmid.Burgk^K^u.......159-167

Haus, Seele und Landschaft. Von L........ 71 Gedanken über den Rundbogen. Von Willy Frank . 168-.70

Die Kunst. Von Ernst v. Niebelschütz.....72~73 Charakter. Von Fritz Schumacher........170

* Das Ererbte und die Gegenwart. Von Heinrich Ritter 171—174

ftfleister Bruno Paul. Von Dr. Max Osborn—Berlin 77—83 Ein Zwiegespiäch. Von Hugo Lang.......177

Die ruhige Klarsicht. Von Laotse........ 83 Inneres und Äußeres. Von Oberbaurat Hans Schliepmann 178

Freie Äußerungen der Leser.......... 85 Von der Konkurrenz. Von Georg Simmel.....179
loading ...