Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 42.1931

Page: 25
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1931/0047
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
MODERNE STAHLMÖBEL

Die Resteigerte Verwendung von Stahl bei der
Herstellung von Möbeln beginnt in der glei-
chen Weise einen prägnanten Einfluß auf die Ent-
wicklung eines neuen Möbelstils auszuüben, wie
die Verwendung von Stahlkonstruktionen bei dem
Hochbau in der modernen Architektur. Die for-
male Wandlung des Sitzmöbels durch die Ver-
wendung eines aus federndem Metall gefügten
Rahmens ist ein sehr sichtbares Meikmal. Der
Sitz wird von elastischen Stützen getragen, wobei
ganz eigenartige, neue Formen entstanden sind.
Die ruhige schöngestraffte Linie beherrscht alles;
in dieser Eigenschaft ist der Stahlsessel unüber-
troffen. Stahl hat eine natürliche Elastizität, die
im hohem Maße für die Bequemlichkeit nutzbar
gemacht werden kann. Stahl hat noch den Vor-
teil, sehr einheitlich in seinem Wesen zu sein, vom
Psychologischen und ästhetischen Standpunkt aus
»rein« zu wirken. So entstehen bei der Anwen-
dung eines im Wohnraum zuvor ungewohnten
Werkstoffs neue Beziehungen zwischen Mensch
und Material, zwischen Bewohner und Wohngerät.
Ml Lt.

An modernen Stahl-Möbeln sind nur die form-
gebenden Gestelle selbst aus Stahl, alles andere
ist Stoff, Holz, Glas, Leder oder ähnliches Mate-
rial, das dem Metallcharakter nur in der Linien-
führung sich angleicht. . Das Stablmöbel ist in
seiner klaren und materialschönen Erscheinung ein
lebendiger Ausdruck unseres Strebens nach
Rhythmus, Zweckmäßigkeit, Hygiene, Sauberkeit,
Leichtigkeit, Schlichtheit der Form. Stahl ist der
Werkstoff, der hart, widerstandsfähig, ausdauernd
ist und zugleich sehr schmiegsam den Regungen
des freien Gestaltungstriebes folgen kann. Ein
gutgeformtes Stahlmöbel besitzt einen nur ihm

eigenen, selbständigen ästhetischen Wert.....

Bei Kastenmöbeln besteht die Möglichkeit, für
die Kastenflächen ein neues Kunstmaterial zu ge-
brauchen, das hohe Festigkeit mit Dauerhaftigkeit
verbindet. Kunstharz ist dieser neue Werkstoff,
der, hochglanzgepreßt, durch seinen neuartigen
Charakter eine Bereicherung im Möbelbau bedeu-
tet und im Zusammenklang mit dem Metall unge-
mein schöne Möglichkeiten schafft. . rluckhardt.
loading ...