Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 42.1931

Page: 167
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1931/0189
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

167

ARCHITEKT KURT SPIELMANN —PRAG. »RUHESOFA IM ZIMMER DER TOCHTER«. WOHNUNG Dr. M.

DIE KOMMENDE EINHEIT

In unserer modernen Welt der Maschine
und der wissenschaftlichen Forschung, in
der alles der Ökonomie und Zweckmäßig-
keit zustrebt, tändelt die Architektur immer
noch mit Formen, die vor 100 oder 1000
Jahren erfunden wurden«, — sagt Frederic
Towndrow F.R.I.B.A. »Das Wort »Archi-
tektur« allein ist vieldeutig. Es gibt viele
Arten der Architektur. »Wissenschaft-
liche Architektur« aber bedeutet: Bauen,
das in allen Teilen das Ergebnis wissen-
schaftlicher Erforschung ist: der Funktion des
Bauwerks und der Methoden und Mate-
rialien der Konstruktion. Eines Bauwerks,
das weder der Vergangenheit noch der Zu-
kunft verpflichtet ist, sondern unmittelbar
der augenblicklichen Zeit und ihren beson-
deren Forderungen zugehört. . In der Tat:
genau wie eine Maschine. . Würden Häuser
gebaut, wie Flugzeuge gebaut werden, so
würden sie ebenso schön aussehen. Und
das ist sehr wichtig, meine ich, in der fun-
damentalen Einheit zwischen Wissen-
»chaft, Kunst und Wirtschaft«. . t.

KURT SPIELMANN-PRAG. »KL. SEKRETÄR IN EICHE«. WOHNUNG Dr. P.
loading ...