Die Gartenkunst — 1.1899

Page: 61
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/gartenkunst1899/0071
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
DIE GARTENKUNST

61

Preisbewerbungen.

Erläuterungsbericht zu dem Entwurf zum Platz Z in der Westseite hat sich bei der Flächeneinteilung Raum

Schöneberg mit dem Kennwort „Omega". für zwei Baumreihen ergeben. Es wird zweckmäfsig sein,

Verfasser Heieke, Städtischer Obergärtner in Aachen. hier eine Anzahl Bänke aufzustellen, welche vorzugsweise

als Kinderbänke zu bezeichnen sind, damit die Jugend aus

Der Platz erhält nach dem vorliegenden Entwurf zu- den eigentlichen Schmuckanlagen des Platzes heraus ge-

nächst eine Umrahmung durch Baumreihen (Linden, Ahorn halten werden kann.

oder ähnliche). Die Breite der Strafsenflächen um den Für die Gliederung der Platzfläche und die gesamte

Platz gestatten, hinlänglich breite Bürgersteige anzulegen, Anordnung sind Verkehrs- und Schönheitsrücksichten im

so dafs auch an den Vorgärten entlang die Baumpflanzung gleichen Mafse ausschlaggebend gewesen. Während

durchgeführt werden kann. An den Schmalseiten des zwischen der Strafse 19 und der vorl. Neuen Winterfeldt-

Platzes zwischen verl. Motz- und verl. Neuer Winterfeldt- strafse, sowie im Zuge der Strafse 73 direkte Verbindungs-

strafse auf der Ost-, und zwischen Strafse 19 und 20 auf wege über den Platz vorgesehen sind, ist dies zwischen

■ 0- (0- ^ -

cäir

& *i # J -Jr #■' #

J V'\a %k*^Jy *

y| ^. ^ <^ - ^ ^ ^ ^

# % & #

Mafsstab 1 : 1000.

Entwurf zum Platz Z in Schöneberg.
Verfasser Heicke. Städt Obergärtner, Aachen

Die Gartenkunst.

10
loading ...