Frimmel, Theodor von [Editor]
Blätter für Gemäldekunde — 1.1904-1905

Page: 64
DOI issue: DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bl_gemaeldekunde1904_1905/0094
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
64

Nr. 4.;

BLÄTTER FÜR GEMÄLDEKUNDE.

Sammlung Beringhem 1770, 1784 bei La Borde,
Er sagt ferner, sie sei 1821 ausgestellt gewesen
und dann in eine Sammlung C. H. Tracy ge-
langt. Die neuerliche Erwähnung des Bild'
chens gibt wohl Anlaß, daß man in England
weiter nachsucht. (Von einigen anderen Bildern
der Galerie Mallmann wird in späteren Liefe-
rungen die Rede sein.)

Woltmann und Woermann (III, 818) nennt
Werke von ihm im Haager Gemeindemuseum
in Berlin und in Kassel.

Die Bilder, die ich heute noch zu be-
sprechen habe, befinden sich in der Sammlung
Dahl zu Düsseldorf, im Ferdinandeum zu
Innsbruck, in der königlichen Galerie zu
Kopenhagen, in der Magdeburger Galerie,
beim Fabrikanten J. V. Novak in Prag. End-

Frans de Momper: Straße. Ausgestellt im Wiener Versteigerungsamte im Dezember 1903.

ZU FRANS DE MOMPER.

Vom flandrischen Maler Frans de Morn-
per, der auch in Holland tätig war, sind mir
im Laufe einiger Jahrzehnte die folgenden
Bilder bekannt geworden, von denen ich zwei
in Abbildungen mitteile. W. Bode hat vor
Jahren nach einer Erwähnung bei Van der
Willigen diesen Maler in die geschriebene
Kunstgeschichte erst eingeführt (vgl. A. v. d.
Willigen „Les artistes de Harlem“, 2. Auflage,
S. 352 und „Zeitschrift für bildende Kunst",
VII, S. 172). Die „Geschichte der Malerei“ von

lieh war inWieneinmonogrammiertesStück im
k. k. Versteigerungsamt zu Anfang des De-
zembers 1903 eine Woche lang ausgestellt. Mit
gütiger Erlaubnis des genannten Amtes*)
wiederhole ich heute die Abbildung aus dem
Katalog der Versteigerung vom 9. Dezember
1903. Das große Bild (114 cm breit, 84 cm
hoch, auf Eichenholz) gehört seinem Stil nach
in die Nähe des F. de Momper der Kasseler
Galerie und zeichnet sich im Gegensatz zu eini-
gen anderen Werken dieses Momper aus durch

*) Des besonderen habe ich Herrn Hofrat
A, Sauer-Csaki für diese Erlaubnis zu danken.
loading ...