Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 36
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0036
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Sehr Lcachtenswerth fnr Reisende und Auslvandcrer!

Am 1g. d. fährt daS schöne Dampsfchiff vitx ok 8otv-?ork von Liver-
pvol nach New-Aork, dic Adreise hier findct am 13 d., MorgcnS 5 Uhr 30
-Minuten statt. Mit diescnt L-chiffe reijen mit Ucbersahrts-Verträgen von mir
^versehen mehrere wohlhabcnde dentsch-amerikanische Bürgcr, welche dic Reise jchon
cinigemal gemacht haben und sich gerne der mitreiscndcn Landsleutc annehme».

Diejenigen, welche dicse günstigc Gelcgenheit benützen wollcn, bclieben mir daS Handgeld
von 35 st. zur Belcgung der Plätzc cinzujenren, wogcgcn ihnen die Ucberfahrt-Verträge sofort
übermittelt iverden. Die Zusammcnkunst hier crfolgt am 12. d. VormittagS.

Mannheim, den 3. Juli 1865. HkLvld,

Friedrichstraße G 7 Nr. 7.

8 HässQSr's iivli AvKrüiiäotö

AusLLalitzQ-ZÄnäluitK L Uii8iIrn1i6ii-Ii6i1i-^ii8tÄlt

Dreikönigstraße Nr. 12,

empfiehlt ihr reichhaltiges, über 20,000 Nrn. enthaltendes Lager der besten Werke für Streich-
instrumente, Pianoforte, Gesang u. s. w. unter Zusicherung der vortheilhaftesten Bedingungen.
Auck sind daselbst verschiedene Jnstrumente, Violinen, Citbern nnd Guitarren zu verkaufcn und

Eiserne Kafsenschriinke

(snicr- unti schlußscst)

V0N

elolmiLiL Not^KOL') Kunstschloffer in Freiburg,

werden in verschicdencn Größc» und Formen und Garantic für dauerhaste und solide Konstruk-
tio» zur Abnahme empfohlcn. Anfertignng nach Wunsch dcS BestcllerS unter Einsendung einer
Zcichnnng. Preise billig.

Wohnuugs-Veräilderimg.

Unterzeichncter wohnt westl. Hauptstraße Nr. 68 und empfiehlt bei Fertigung aller
Sattler- und Polsterardciten scin Magazin in schöner Auswaht »on ledernen Koffern,
Damenkvffcrn und andcrn Rciseattikeln. (2)

äa-kod HoklieiiiL!,

Gegen Zahnschmerzen.

Zum augcnblicklich en Stillen dcrsclben ift H. Tchvrt'tz neu erfundener
als fichersteS Mittel zn empsehlen. sl^

Zu haben bci . H. HttrVeVxttttz, Chirurg,

westl. Hauptstraße Nr. 32.

Die Steinpabpk Fabrik

st>r Anftrliguug aller Artcn vcrftcrungcn

von I'. ^ U^L»Ke» 8 M»eI»k«lKVI,

Pfaffengaffe Nr. 1,

in

cmpfiehlt hiermit, inSbesondere dcn Herren Baumeistern und Architckten, ihre Artikel,
und zeigt gleichzeitig ergebenst an, daß sie jcde Art von Dekorationen übernimmt, sowie
anch -inzelne Rosetlen, vollständige Plafond'S uud Wandverzierungen, zu den bil-
ligsten Preisen liesert.

Vollständige Plafond'SalS: 1 Rvsette, 4 Ecken und Mittelstücke, mit VerbindungS-
stab von 10 sl. an._(2)

Ruhrkohlen,

in vorzüglicher Qualität, welche ich besonders für Winterbedarf empfehlen kann, sind eine
frische Sendring angekommen und werden solche aus dem Schiff billig abgegeben.

__I. Müller, Schiffer.

Zum Schutz gegen Schweiß.

Die im Sommer für die Füße so jehr zu empfehlenden Strohsohlcn in AuSwahl in
der Strohhntfabrik von IL -itipel-Iii«» Nr. 2 am Markt._slj

Ein Barbiergehülse

kann sogleich Stelle finden bci

G E. Reuter, Chirurg
flfi in Heidelberg.

Zu vermiethen

lxstehend aus 6 größeren und 4kleineren Zimmern-
Kücke, Magdkammer und allem Zubehör auf Mi-

chaeli. s5j C. Leimbach.

Zu tzermiethcn 7?u

Hauses, mit Gartengenuß. Leopoldstr. 14. 121*

H. V^Eiff, Bildhauer.

^ gvunK 6NKli8li L^aä^, >vlrv ^Vi8ti68 tv
learn Kerman, gnä ^vko 18 ^villioA tv Zive
in retllrn 8vM6 6n§Ii8li 1688VN8, applx

to tk6 Lxp6äjtion of Iki8 psper. j^2^

^Zu^elaufen ist m Nro. 177^ in

ker Größe und langhaarig. Der Eigen-
thümer kann dieselbe gegen die Kosten abholen.

Freindenliste

vvm 8. bis 10. Juli 1865.

Neubron, Secrelär a. Karlsruhe. v. Rößler, Secretär
aus Wiesbaden. 0r. Wagner aus Wertheim. Tenhoff
und Gem. aus Mühlheim. Frau Lindner und Frau

aus Berlin, Kaufl. Krechtler. Oekouom aus Bühl.
Darwisheer, Rent. a. North-Wales. Fennell, Scholar
auS London. Mr. de Pontaurney, Barry und Lion,

Rocaberti, Propv. aus Spanien. Amidieu de Clos
aus Marseille.

»»«ILsvUer U«L. Müller, Negt. aus Lachaur-
defonds. Mr. u. Mad. Amaux, und Rieseler, Rentiers
aus St. Pie Vorges. JanciS, Rentier aus London.
Wolfa^ Pforz^im^llenier^^^

Frau aus Aachen? Miß Scott^mit Ham. und^Dien.

Nütel HvLirlecker. Se. Durchl. Prinz Basile
MesterckcSch, Kämmerer Sr. M^jestät des^ ^ Kaisers

mer» Oberbürgermstr. aus Limburg. Wentzel, Schau-
spieler auS Stuttgart. Thomas a.' Orford. Justizrath

Poel aus Rußland^ Mr. Caldwell, Renl. a. England.
^ ^IRÜtel üe I^Luro^e. Polter, Arzt, u^Shenis,

* LLLtter. Gerhard, Technikcr auö Amerika. 2

Schwög a. Neustadt. Roth^ Metzger a. Mainz. Hermann,
Rent., u. Weisenberg, Gelehrter a. Stuttgart. Müller,
Rent. a. Staufen. Bergmann a. Mosbach. Schneider,

IBarinstöilter II«k. Baron v. Richter mit Fa-
milie aus Elberfeld. Dr. Benda aus Wien. Bechstein
mit Frau a. New-Pork. Gegre, Neut. a. Genf. Nagcl
mit Frau a. Frankfurt. Jbhofa mit Fam., Reg.-Rath
a. LeipzH. König mit Frau a. Königsberg. Damke a.
Frankfurt a. O., Hake a. Jnsterburg, Rumph a. Ame-
rika, Motton a. England, Rent. Fürstenwerth, Beamt.
a. Karlsruhe.

s?r»rl8er »ok. Vincent mit Fam. aus Paris.
Montequet mit Fam. a. Bordeaux.

jKLIKerner IILr-svI» Barrack, Happer, Schith,
D^ath , BUsil^ aus Schottland. Reichel. Techniker auS

Mainz, Mohr a. Frankfurt, Nothschild a. Mainz, Meyer
a. Adelsheim, Neuberger a. Sennfeld.

«otker «el»8ei». Marrheimer und Benzinger
aus Mannheim, Löb und 2 Söhne aus Jlvesheim,
Heidelberger auS SennfSld, HandelSleute.

Neckar-Waffermärme: 20 Grad.
loading ...