Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 132
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0132
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Die orücntlichc Lmiscriptioii für üas Jahr 1866 betr.

Da nunmehr dii Voiurbcitin zur Conscriptiv» sür daS Jahr18kk biginnen, wirden in
Gimäßheit des § 17 des EonIcriptionSgisrtziS vom Jahr 1825 allr Badencr, wclche in der
Ziit vom 1. Januar biS 31, Dizember 1865 das zwanzigsti LibenSjahr zurückgclrgt habcn
odcr zurücklcgin, hiimit anfgrfordcrt, sich bci dem Gcmcindcrath ihrcs OrtS zu mclden odcr
anmclden zu lasscn, und ihre Jntercfsen bei der Vorbereitung dcr AuShcbung nach Vorschrift
des Gcsetzes und der Bollzugsvcrordnungen rechtzeitig zu wahren, svsvrt aber spätestens am
31, Oktober d, I. sich z» Hausc einzufindc», um auf Borladung vor der Aushebungsbehörde
persönlich crscheiuen zu können oder aber bei Zeiten die Erklärung abzugeben, datz, wen» sie
durch das LooS zum Dienst gerufi» wcrden, sie rincn Mann einstcllen, widrigensalls in Er-
manglung eineS nach 8 22 de« Conscriptionögesetzcs untauglich machenden GebrrchcnS diiselben
als tauglich angesehen Und — fallS fie das Lovs zum Militärdicnst trisit — nach Vorschrift
deS § 4 deS GcsetzeS vom 5, Oktdbcr 1820 alS Ungehorjame bchandelt werden sollcn,

Die Großherzoglichen Bczirksämter werden bcauslragt, sür dic Bekanntmachnng vorstehen-
der Ausforderung auch durch die Lvkalblättcr und auf dic für Verkündigung in den einzclnen Gc-
mcinden »orgeschricbene Wcise Sorge zu tragcn.

KarlSruhe, den 20. Juni 1885,

Großh, Ministerium deS Jnnern:

(gez.) A. Lamey.

><It Baumgärtner.

Vorstehenden Ministerial-Erlatz bringcn wir in Folge bezirkSaMtlichen Auftrage« vvm 24.
d, M,, Nr. 15,684, zur vssentlichcn Kenntniß, mit der Aufforderung au alle hicrher gehörigc
Pstichtigc, beziehungSweise deren gcsctzliche Vcrtreter, sich, soweit dies noch nicht geschehen,
binnen acht Tagen
zur Ausnahme in die VorbereitungSlistc bei unS zu mctvcn,

Dabei wird erinncrt, daß DicusttefreiuugSgcsuchc wegen Unentbehrlichkeit sür die Familie
längstens bis zum Ablaufe dcS 8tägigen AuflagktcrminS der Aufnahmsliste, also längstcns bis
Mitte August d, Z,, eingereicht scin müssen, spätere Gesuche aber nur dann angeuommen wer-
den dürfen, wenn sie durch cin inzwischen eingetretcncS Ereigniß untcrstützt sind;

ferncr daß

jeder Pflichtige die Verbindlichkeit hat, während der Ziehungstagsahrt oder längcns innerhalb
14 Tagen nach dcrselben dcm ConscriptionSamte seine etwaigen äußerlich nicht erkennbaren
Gebrcchen anzumelden und BcweiS dafür anzutreten, bei VerMeiden angcmesfener Geld- oder
GcfängniWrase.

Heidelberg, den 26, Zuli 1865,

Der Gemeinderath
alS VorbereitungSbehörde zur Evnjcription:

Hvffmcister.

Sachs,

VergnügMgsfahrt

von u ^

nach Da'de« und zurück zu ermäßigten Preisen.

Höhercr Anordnung zufolge wird am Sonntag, den 8. Auqnst d. I., von Mann-
heim ab eine VergnügungSfahrt nach Baden und zurück stattfiuden uud zwar

auf der Hinfahrt: auf dcr Rückfahrt:

Abgaug von Nsiäslberx k^ Nbr blorxgns. Abgang von Luäsu . 9 Nbr Lbonll«.

Ankunst in Lsllsu . 8'" „ „ Ankunft in Nsiäslbsrx 11^ „ „

Zu dicser VergnügungSfahrt werden besondere Billete II. u, III, Classe zu ermäßigtcn
Preisen aUSgegeben und zwar:

in II, Olasss in III. OIssss

von Nsillsldsrx nach Lallsn und surüvk zu 1 ü. 45 kr. 1 ll.

Kinder unter 10 Zahren wcrden je 2 mit einem Billet der betrcffcuden Wagenklaffe befördcrt,
Die Billcte, welche fnr die sahrplanmäßigen Züge keine Gültigkeit haben, müssen am
Samstag, den 5, August, am Billelschalter dahier bis Abends 4 Uhr gclöst werden. Deren
Abgabe ist aus die in dcm Wagcnzuge enthaltcne Anzahl Plätze bcschränkt,

Hcidekbtrg, den 3. August 1865.

Großh. Eisenbahnamt: (1)

Das Auftragsgeschäft von I. Müller,

Untercstraße Nr. 14, erbietct sich zur Verniin.lung des An- und Vcrkaufs (der pachtweisen
Abtretung nnd Uebernahme) von liegensckaikljch>.'n Gegenständen jeder Art, zur Beschaffung von
Darlchen, Nachweifung von Stellen und Muthwohnungen.

Auswandcrer« zur Beachtung.

Am zehnten Angust rcijct von hicr rine »amhaste Gcscllschaft Badener und
^ -Rheinbaiern, wor»nicr solche, wctche die Rcise schon mehrmals durch meine
Vcrmittiung machten, durchaus durch Dampfschiffe und Eisenbahnen nach Newyork, Wer sich
dieser Gesellschaft, bie zum Seehafcn beglcitct wird, noch anschließcn will, belicbe sich baldigst
zu mclden.

Mannhcim, den 29. Zuli 1865. s4)b

Conrad Herold, Friedrichsftraße (1 7 Nr. 7.

uiird in einrr skbr grs'inden Lage
für rine kletne stllle Familie, e»t-
wedrr eiy kletüeS HauS over einr Etage inöbtirt
oder unmöblirk, bestrhend in 2—4 Zimmcr, Küche
und Balkon. Der Genuß vow einem großrn Gar-
ten wird auch gewünscht. Näheres in der Erpcd.
dieses Biattes.

Zu vermiethen

mer, Holzplatz, K^llrr- uNd Speichrrantveik, so-
glrirb oder auf MiLatli beztehbar. Rähere Aus-
kunft rrtheilt die Erp. d. Ztg

EinKanapeu. einWiegenkorb

werden billtg abgegeben Karlsstraße 1. f2)

Wohnung zn vermiethen,

KarlSstraße 1, vrei Zimmer, Knche und Magdkam-
mer und sonstige Zugehör auf MichaeU. (2)

Zu vermiethen

^irten. Bergheime/Straße Nr. 27. s12^

Redüction, Druck und Vertüg von Ldoiv b Emmerling, BerlagSvllchdanolunx

Fremdenlike

vom 3. bis 4. Auguft 1865.

I*rInL S», I. Mr. und Mad. Jrtherlaugt und
Dkn. aus^Englattd. Hrl. Leonhard und FrSuI. Starck-

Powcll mil Fam. und Dicn. a. England. Schröder u.
Scholtz, Hofräihe auS Petersburg. vr. Biltther und
Frau^ aii^Lüncburg. Mr. ^ Ward^ Rentier auS Orford^

Grabow üi Pommern. Meine mit Frau, Frl.Hayden
und Frl. Müller aus Einbeck. Mr. Noel nnd Winson

Rentier aus KönigSberg. Böhmer, KauM aus Cöln.
Bahn und Gem., Buchbändler auS Bcrlitt. Wolf mit
Fam. und Dien. aus Leipzig. Baner nnd Fountaine,

HLL»II»«ckl8«i,k!r Slvk. Deufel a. Aachen, Täu-
bcr und Frau aus Winterlhur, Freilenheimcr a. KäklS-

Kaufm. aus Heithronn. Moireß und Fam. a. Holland.
Parlhay, BuchhLNdler, u. Günlher mit Frau a. Berlin.
Schrbte imd Fam^ aus Holfletn. Harkbmanif, .Kaufm.

Ilvk. Graf v. Cambis u. Diener
aus Pari». Mad. Klöh und Familie aus Ftankfurl.
Maitland und Jndlay, Rentiers a. Schottland. Mait-
land, Prvpr. aus Orf'ord. FigUeired, Part. a. Belgieit.
Bounios und Fam- aus Päris, Kelly und M. Kelly a.
Jrland, RenlierS.

«sipeplsokvr «ül. Frl. Wandel u. Schwester
auö Swincmüude. Frl. Großc UttV Frl. Böschel aus
Swinemünde. Hice, Renl. auS Paris. Mad. Warnek
und Sohn auS Franksurt. Schweder, Tcchniker auö
Berlin. Noak, Pastor am Dom ju Havelberg. Noak,
Rcnt. aus Berlin. Sirmel, Adv'okat ailS Leipzig. Sack,
Rent. aus Cöltt. Thieleman, ftttut. auS Golha. Dim-
man, Ksm. aüs Löndon. Maudin, Kfm. a. Schweden.
Rignell. Dr, pb'il. auS Schwedcn.

«Ilter. Thiele, Haase, Dillhey uttd Schkrk auS
Würzburg, Skudettten. Boskosy, Stüd. auS Prag.
Schuhmacher, Kfm. aus Freiburg. OppenheiMer. Ksm.
aus Köln. Möhler, Lehrer auS GerlachsheiM. Stein-
bach, Ksm. aus Bkügge. Speidtl auS Slultgart. Hil-
burghprins, Dr. med. aus d.dNicderlanden. Hilburgh-

Keßler, Nechkspkak'rikantcn aus Lahr. Heyder, Kfm. a.
Düren. Riedle, Holzhäudler aüs Kemplen. Kerfel,
Ministek aus Berlin. Passi, Fischer und Spangt,
Stiidenten a. Berlin. Kratz mit Frau. Ksm. a. Dattzig.

GivtiLenes IlerL. Klee, Schlosser aus HaßmerS-
heim. Krug, Vikar auS Rastadt. Jani, Slud. auS
Venedjg. Eckert, Kfm. auS Sluttgart. Haß, Kfm. a.
Mauuheim. Benewitz, Arzt aus Maittz. Frl. Fcder-
spiel aus Constauz. Frl. Bickel aus Gcirsingcn.

IV»i-ni8t»«Iter «vk. EhtMann mit Frau auS
Stultgarl. Packer, StUd. ans Leyven. Dillmar. Kfm.
auS Heilbronn. Kengott mil Frau aus Heilbromtt
Flihe, Rent. a. GlaSgow. Ameyer, Neut. a. Hamburg.
Post mit Nichte aus Nürnberg. Perzman, Nent. auS
Stollberg. GauS, Kfm. aüS Neustadt. Werle mit Frau
aus München. Volkman, Rent. auS Pest. DemilaS,
Rcnt. aus Königsßerg.

Kllberver IIIr8vk. Cramer, Lieent. theolog. a.
Amsteldam. Appunn, Musikdirektor auS Hanau. Kle-
ger, Fabrik. aus Darmstadtt Bruürler, Kim. a. Mainz.
Ost, Mctzger aus Kirchheim

GtvI«Ieiies «v88- Mad. Sommer auö Mühl-
heim. Leon, Kfm. auS Marburg. Grüncwald uttd
Ruß auS Bcrtin, Seib und Marburg auS Gießen,

und Sichel aus Cassel, Kausteute. _

Neckar-Wafferwärme^ 17 Grad._

.1 I^-I i<: s Vlll 8. 0, 4,
loading ...