Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 200
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0200
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Obrigkeitliche Bekanntmachungen und Privat-Anzeigen.
Großh. badische Eisenbahnen.

Beknrrntmnehung.

S!r. 4377. Auf hiesigrr Staiion Iverdcn in Folgc döherer Anordnnng am nächsten

Samstag, den 2«. August

LukfahrtbiUtte nach Eonstanz und zuruck

mit siinstägiger Gültigkeit zur Benützung in allen fahrplanmäßigen Züg-n — uiit Aus-
nadme ter Scbnell- und Courierzüge auf der Strecke unterhalb Basel — ausgcgebcn.

Preis der Billete:

I. Classe 12 sl. II. Claffe 8 s>. UI. Claffe L fl.

Jm Uebrigen gelten die Bestimmungen der Bekanntmachung für den 19. Auaust.

Naherc Anskunft ist am Billetschalter dahier zu erheben.

Heidelberg, den 23. August 1865. (1)

Großherzogliches Eise'nbahnamt:

Sachs. _

Gegenzahnschmerzen.

Zum augenblicklichen iLtillen derselben ist Schott'Ä neu erfundener L2»-
als sichcrstes Mittcl zu empfehlen. f5^j

Zu haben dei 8- Chirmg,

westl. Hauptstraße Nr. 32.

Großh. Bezirksamt Wiesloch.

^Nr. 5048. Fraiu B^endrr NI., Landwirth, sowie

sprüche an dicse zu machen baben.werden aufgefor-
der^, biese ^ längstens Dienstag d. 12. September

Wiesloch, den 22. August 1865.

^ I. Eberle.

Die auf Donnerstag. den 24. diescs Monats,
Nachmittags 3 Uhr, in das Rathhaus dahier
angekündigte Zwangsversteigerung gegen den
vormaligcu Kausmann I. C. Keller dahier
wird auf Antrag des betreibenden Glaubigers
hicrmit zurückgenommen.

Heidelberg, den 23. August 1865?
Vollstreckungsbeamter:
Dillinger, Notar.

Fnr Lchulen

Bei Unterzeichnetem ist zu haben:

Aurzc töelchichtc der chrifltichen üeiigion für
ben evang. ReligionSunterricht im Groß-
herzogthum Baden. — PrciS gebunde» Per
Stück 8 kr., per 100 L>tück fl. 12. —

(1) Fr. Köbel.

6a.ro1in6 LirolinSr,

westliche Hauptstraße Nr. 30,
empfiehlt ihre dahier errichtete

Chcnüsche Kunstlväscheiei

in Handschuhxn, Bändern, allen Sorten >sei-
denzenge», Straußsedern, Koulards, Shawls,
Tischdecken, Sammt, Plüsche, allen Arten
Kleidern -c. rc., sowie

Handschuh-F ärberei
unter Znsichcrnng proinpter und reeller Be-
diennng. sks°

Weißer flüsfiger Leim,

von Ed. Gaudin in Paris,
für Glas, Porzrllan, Marmor, Holz, Leder, Kork
Papier, Earton, 14 kr. und 28 kr. den Flacon

Rudin-Pulvcr,

die Rastrmeffer zu schärfen, alle Metalle zu poli-
ren und für sonstige Anwendungrn, 21 kr. den
Flacon. Zu haben in Heibetberg bei

fns C- Gröffer.

-s.4 wird eine geräumige Wohnung
in freundlicher Lage, moglichst
im mittleren Theile der Stadt. Anerbieten
unter besorgt die Exp. d. Bl.

Zu bermiethen

Zarten. Bergheimer Straße Nr. !

Wohnungsveränderung und
Empsehlung.

Unterzeichneter zeigt hiermil ergebenst an,
daß cr nicht mehr llntereneckaistraße Rr. 80
wohnt, jondern wcstlichc Hauptstraße bei Hrn.
Jakob Job, neben Hrn. Mctzgcr Knauf,
und cmpfiehlt sich jcincn geehrten Kundcn hier-
mit im Krautschneide» beftenS. sls

Mathias Ltab.

Fremdenllste

vom 22. biS 23. August 1865.

Gädlitz und Familie aus Leipzig. Hirsch a. Frankfurt,
Rieckcrt aus Stuttgart, Kfl. Jouve uud Fani., Direkt.
aus Lyon. Cohrane und^ Fain. Renl. a. Leith.^ Levi

Rostock. . Philippi und Sohm Jnspettor aus BreSlan.
^1)«^ ui^ Frau^is Blchsset. ^ ^81^ .R^chtsmiw^l^

Qestreich. Schmilt und Fam^lie aus Lmldon. v. der
Bnsche Jppenburg mit Fam. und Dien., holl. Obrist
aus Batavia. Koch, Bürgermeister aus Leipzig. Bour
und Begl. aus London. Pauli. RechtScand. und Frau
aus Landau. Renike mit Fam. und Dien., Kaufm. a.
Altona. Semper mit Frau und Tochter a. Kiel. Jur-
geisen und Fam. a. Altona. 0r. Schacht und Begl.,
Stadtrath auS Berlin.

»ütel Vletvrl». Llorente. Werrer u. Munnoz
aus Spanien. Capt. Busch, HSrelbesitzer aus Hoboken.
Meycr, _Ksm. auS Neuyork. Mad. Helmke auS Hol-

Kfm. aus DeideSheim.

»Itter. Hocy. Part. auS Auvers. Peler, Kfm.
aus Mannhciiii. Weber, ^Nechtscandidat aus Mainz.

Hamburg. Breiter mit Sohn aus Hamburg. Müllcr,
Rent. auS München. Rueff, Kfin. aus Basel. Rein-
hart, Rector aus Stuttgart. Spel mit Frau a. Apolda.

Heidelderger Fruchtpreise.

Verkaus

.A

den 22. August
1865

Mittelpreis
pr. Zentner.








Korn . .










Watzen . .



1


Gcrste . .

3

39






23


Spelz . .

3

30

31


Hafrr . .

3

37








WLlschkorn .





Ltnsen . .





Erbsen . .




















Wtcken . .





Reps . .















Heu, pr. Str.

2

20








tOO Gcd. .

24




ispelzstroh.

16

40

55



GelammIrrlS«

196 fl. 25 kr.

^asprobe.

15 Lichtstärken am 32. August 1885.

Redactwn, Druck und Vcrl-g vou Adolph Emmerling, Vrrlagsbuch-andluug uud Bllchdruckrrri >n H-idelbrrg.
loading ...