Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 248
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0248
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bauaccord-Versteigerimg.

Äm Mittwock, den 6 d. M.,
DormittaqS 9 Uhr,

werden auf tem bicsigen Nathhause im Sitzungs-
saal des großen Bürgerausschuffcs folgende Bau-
arbeiten im Accorv versteigert:

I. Die Herstellung einer Stützmauer mit eisernem
Geländer hinter dem Hause ors Iacob Götzenber-
ger von hicr am Neckarrwrland, veranschlagt:

s. Maurer- u. Steinhauerarbeit 2250 st. 30 kr.
b. Schlofferarbeit. 205 „ 24 „

II. Die Ansertigung einer Mauer zum Abschluß
des durch den Abbruch des Küchengebäudee am
Hause des Mefferschmied llnholz am Burgweg ent-
standenen EckeS veranschlagt zu . . 41 fl. 30 kr.

»i. Die Herstellung von zwei Dachzimmern in
dem evang. SchulhauS in Schlierbach, veransckiagt:
s. Maurerarbeit.104 fl. 37 kr.

ck. Schlofferarbeit. 22 „ 46 „

e. Glascrarbcit.16 „ 17 „

f. Tüncherarbcit.11 „ 23 „

Kostcnüberschläge und Accordbedingungen kön-

nen täglich auf der Gemeinderathskanzlei einge-
seben wcrdrn.

Hcidelberg, den 1. September 1865.

Der Gemeinderath:

Grasversteigerung.

Zm Wirthsh-luf- zur Kaunr in Hockmheim wir-

Donnerstag, tcn l». Septcmbcr d. I.,
xrcitaq, IS. . ,, »nd

Samstag, ten I«. „ „

das dieSjährige OhmdgraS von den ärarischrn Wie.
sen aus Hockrnhrimrr Gsmarknng vlrkeigrrn.

Dic Versteigcrung bcginnt on jcdrm ticjcr Tage
VormittagS g Uhr und das Graö von dcn Wi-sen
in der K-Ischan wiro am ietzten Tagr versteigert.
Wi-Slvch, d-n 3Ü. August l8Si>.

Großh. Domainenvrrwaltung:

(2) Brcitenbrr^cr._

Fahrniß - Versteigerung.

Wegen Wegzugs werden Donnerftag, den 7.
September, Vormittags von 8 Uhr'an, Möbel,
Kiickengeschirr rc. gegen Baarzablung öffentlich
versteigert. Die Gcgenstände find TagS vorher zu
befichtigrn im Versteigerungslocal, Westl. Haupt-

straße Nr. 82, 1l>. Stock._sl?

Spechbach bei Neckargemunt. Der Unter-
zeichnete hat 900 Gebund Stroh, 15 Lentner
Heu, 10 Wagen Dung, 5 Viertel Morgen Wur-
zeln und 3 — 4 Morgen Rüben zu verkaufen.

Rudolph Grimm.

Fahrnißverfteigerung.

Nächstkommcnden

Dienstag, den ». September,
Nachmittags 2 Uhr,

werden in der FriedrickSstraße Nr. 8, im 1. Stock,
wegen Wegzug, vcrschiedene Fahrnisse, bestehend in:
einem sehr schön gearbeiteten Sekretär, Kana-
pee, Bcttung nnd Bettladen, Matratzen, Spie-
gcl, Tische, Sckränke, Weißzeug, bcsonders schöne
Herrenhemden und Hcrrenkleider, sowie mehrere
Koffer und eine spanische Wand und sonst ver-
schiedener Hausratb

aegen gleick baare Zahlung freiwillig und offent-
l>» verstkigcrt. . U)

Fried Schmidt

Todes Anzeige

Allen Verwandten und Be-
kannten die betrnbte Nachricht,
daß unsere innigstgeliebte Toch-
ter und Schwester

Louise Dittenry,
gestern Abend nach langem
^und schwerem Leiden in einem
" Alter von Ib Jahren u. 9 Mo-
^ naten in ein besseres Jenseits
verschieden ist,

Wir bitten um stille Theilnahme.

Heidelberg, den 4. Septcmber 1865.

Tie trauernden Hinterbliebenen.

Für Aerzte

Zur Begleitung nach Austrülien segeln-
dcr Emigrantenschiffe werden promovirte
Aerzte gesucht. — Nähere Auskunft er-
tteilen anf frankirte Ansragen (1)

Dieseldorff Comp.

Conccss. Ausw. Erped. in Hamburg.

Gesucht:

Aufforderung.

Alle Diejenigcn, welcheim Iahr 1853 durch die
VermögenS-Absonderung zwischen mir^und^meiner

von Heidclberg noch nicdt besriedigt, wollen ihre
Fordrrung nebst 5°/g Hins längstens bis 1. Oct.
d. I. bei mir einreichen unt> die Zahlung in
Empfang nehmen.

Auch bitte ich, wer eine gerechte Forderung an mich
zu machen hat, in dcrselben Zeit bie Zahlung bei
mir in Empfang zu nehmen. Ausgeschloffen bleibt
nur der, welcder scine Forberung dur-b eidlicbe Er-

^NllNvch^den'2T AugM ' "'(l)

M. Sigmund-'Arnold.

Mittwoch. den 8. SePlember, Nachmit-
tags 1 Uhr, wird, so Gott will, daS Jahres-
fest d-r Rettungs-Aiistalt „Pilgerhaus" in
Weinbeim gefeiert werdeu, wozu die Frcunde
des Hauses herzlich cinladel (2)

dcr Berivaltungsrath.

Man sicht stch veraillaßt wiederholt mitzu-
theilcn, daß das

Liquidations-Sureau

von Pape Ls Bindewald

sich Berghcimer Straße Nr. 52, 2 Treppen hoch
besindet

Nrm^-NntLmckt.

Mit dem 1. September begann der Winter-
Cursus, zu deffen gefälliger Theilnahme hier-
mit ganz ergebenst einladet

Herrmann Lüders,

Aniverfitäts-Tanzlehrer.

Lauerstraße Nr. 16.

ZuvermiethenA^K"Z;^^

1 klein. Wohnung mit Magazin, Garten u. Acker,
zusammen oder einzeln. (1)

M. Hirsch Wolsf ileben dcm bad. Hof.

Zu verkausen

Westl. Hauptstraße Nr. 55. M

Marktpreise in HeiVelderg

BuNer per Pfund. 34 kr.

Kanofsel neue per Sester . . 18 kr.

Heu per Ctr.. 2 fl. 24 kr.

Kornstroh per 100 Gebund. 36 fi. 40 kr.
Spelzstroh per 100 Gebund . 20 fl. — kr.

Freindenllste

vvm 2. bis 4. September 1865.

L»ril»r Oai I- Blunott, Reni. aus Dublln. Rü-
diger, Kfm. auö Erfurl. Shemwood^ nnd Gemahl. auö

son, Offizier aus Chile. Frhr. v. Kalchberg u. Fam.,
Geh.-Rach ans Wien. Miß FoSkill mi! Bcgleil. und
Dien., Mad. Bawling mil^Fain., und Nev. Copleston

LigriS und Fam. aus Brüssel. Staberus aus öln.
Diltmar auS Stnttgart, Kfl. Rulpus u. Fam., Rent.
auS Frankfurt.

»Stel ^ckler. Meyer a. AugSburg. Jacqmnot
und Frau auS Paris. Biddle und Frau auS London.
Dellapierre aus Brüssel. Beavan a. Collupton. Cart-
wrighc aus Dnrmfernline. Bidolecombe a. Wovlwic^.
Maygale und Frau aus Streütham. Mayne u. Fam.
auS Limpofieln.

liiürel DeS Michels aus Paris.

auS Florenz. ' Gnrnebert und Fam., Rent. aus Paris.
Jacob und Fam., Kfm. aus Berlin. Dauth, Advokal
aus Amiens. ^Michaud, Rent. aus Frankreich. ^ CordeS

Barmen.' vr. Riede und Frau auS Rosenheiin. Alci,
Steuer-Rev^or auS Mosbach. Mathel, Kfm. a. Bühl.

ILu88l8vI»vr SI«I'. Mrs. Gilliard, Nentier auö
d. Schweiz. Plöffner, Kfm. aus Berlin. Chalet und
Gemahl. auö PariS. Mrs. Pelletier und Familie auS
Bordeaur, Ruppel und Gem., Propr. aus Mühlhausen.

«»Avri8vlivi' «vt. Boschon, Kfm. aus Rich-
mon^>. ^eger-^^^^^ ^istor^^ (^enf^ kh^^

Gemahlin. Part. anü Zürich. Grool. Stud. aus Riga.
Marel init Grmahlin, Architekt auö Fraukreich. Weber,
Professor aus Tübiiigen. Juug mit Fani., Oekonom

macher auS Wachenheim und Mayer aus Dürkheim,
Kfl.^ Keidel aus Wür^bu>g niud^ ^ aus Wim,

aus Bern. Siegele, ^bric. aus Pforzheün. Würster,
Polytechniker auö Karlsruhe. Leistner, Gastwirth auS
Worms. Haußner, Gntsbesitzer aus Alßems.

LbLrinstückltei- Nvk. Stall mit Fran a. München.
Rippenberg, Kfin. a. Baden. Flenscher, Ksin. a. Ober-
wesel. Dollhof, Maler aus München. Blllmont mit
Frau aus München. Gebrüder Bcckcr auS Pforzheim.
Beuter mit Frau aus Belgien. Koch mit Familie aus
Cassel. - Dr. Nülher mit Frau äuö Anöberg.

Lälii'IoAvi' Ilot. Rechtsanwalt Arnold a. Mos-
bach Mundors Kfm. a. Stuttgart, Heißler, KfM- aus
Karlsruhe.

8tlt»ernvr ttlr^vli. G. Friedel, Kfm. a. Mamz.
S. Relter, Ksm. a. Stultgart. Gulde, Fabr. auS Frau-
kenthal.

4»«I«Iviie8 Ho88. Sulzberger mit Frau aus
Grombach. Schiff. Kfm. auö Paris. Koppelt m. Frau,
Kfm. aus Menzingen. Etllinger mil Frau, Kfm. aus
Diedclöheim. BLr, Kfm. auS Frankfurt. Dreysuß, Rent.
aus Straßburg. Grünwald, Kaufm. aus Magdeburg-
Henne«, Ksm. a. Königsberg. Ochartier, Negt. a. Va-
lenciennes. Verrier auS Lille. van Bock, Kfm. aus
Rolterdam.

Hot'theater in Mannheim.

Montag, den 3. September 1865.

Zum ersten Male wiederholt:

Hohe PoMk. ^

Original-Lustsptel tn 3 Aufzügen von Iul. Rosen.

Die Dienstboten.

Lustspiel in einem Aufzuge von Rodertch Benev».

Lt8vnk»I»nf»krte» Abends 10» Nhr u. Nacht
12 Nhr 45 Minulen von Mannheun nach Heidewcr».

Rcdaction, Druck und Verlag von Adolpb Emmerling, Verlagsbuchbandjung unv Buchdruckerei in Heidelbcrg.
loading ...