Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 282
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0282
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Uhren

. Die Große

Meimgerie von Äreutzberg

(ftüher tzan Aken)

ist hier angekommen und von morgen den 14. d. an aus dem Lud-
wigsplatz zur Schau ausgestellt.

Einige neue sehr schöne silberne Cylinder-Uhren. gut gehend und
regulirt (abgezogen) für 10 fl., ebenso goldene Cylinder - Uhren in
^ 8' Steinen für 30 fl. werden verkauft von einem Uhrenhändler aus der
Schweiz. Aufenthalt nur I>Tag im Goldn. Herz ZimmerNr.11.

Zum Schutz gegen Schweiß.

Die im Sommer für die Füße so iehr zu empfchlenden Strohfohlen in Auswahl in
der ^trohhutfabrik von ^üi»»A-«I-I» »«« Nr. 2 am Markt. (4)°

Slrohhut-Fabrik

Lager in Filz- Seidenhüten

Loiuptzl- Iiioii.

Nr. 2 am Markt. neben dcr Lchwanapothekr.

Stets -as Neueste

sür Herren, Da- men Ls Kinder,

* aus den ersten Fabriken DeutschtandS und FrankreichS,
sawic eigcncn Fabrikates.

Gctragene Stroh- und Filzhnte n-erden gewaschen und gefärbt und billigst nach den
iieueften Formcn umgeändert._ s19j

. Für Hausfrauen!

Die Cichorien-Fabrik von

Hetnrich Kranck in Bathinge»

an der Enz crianbt stch, auf ihr ncuestes Fabrikat

Feinfte Ciehorie

(in Rosa-Papier, Etiquette (öwen-Caffee)

ansmerksam zu machen.

Dieses Surrogat gehört mil zu dem Besten, waS je von einer Fabrik geliefcrt wor-
dcn ist.

AuS den rcinsten besten Stoffen angesertigt, zeichnct cs stch vor allen andern hauxt-
sächlich durch seinen reinen, feinen Geschmack, außcrordcnllich starke Färbckraft und
eipe geeigncte, höchst sanbcre Verpackpng aus. '

Es ist diesc Cichoric in den mcisten Spezerei-Haiidlungen hi - r zu haben, und bitte
ich das verehrte Publikum, genan auf meinen Namen anf der Etiquetie zu sehen,
da mehrere Sortcn in ähnlichem Papier aus ändern Fubriken im Handel sind.

Einladung.

Dic Weinbergs-Befitzer hiesiger Gcmarkung Oer-

Freitag, den IS. d. M ,
Nachmittags 4 Uhr,

Hoffmeister.

Telegraphenamt zur Gütcr-
Erpedition eine braune ledrrne
Bricftasche, enthaltend einen Wcchsel über 150 st.,

reoliche Finder wird gebetcn. solchc gegen gute Be-
lobnung abzugebcn im Barischen Hof. Vor An-
kauf oes Wcchsels wird gewarnt.

Frein-enliste

vom 12. bis 13. September 1865.

Fran Bayer u. Fam. a. Barmen.
Gel,.-gialh Dr. Na '.et mit Fam.. Arzt a. Bcrlin. Wür-
dcmanm Mtthani^r aus Washinqton. Rabe. Kfm. anS

Pari:. Wenslow inii Gem.. Baumeistel a. Hannover.
Dr. Doerinq nnd Friedri^s ^ils Elberfeld. Noptar-

Fam. aus KöniqSberg. Poppelbaum, Kfm. a. Frank-
suri. Dellevie aus Hamburg. Weydmann, Thevl. auS
(»rcftld. Spaldenq mit Fam. a. London. Fleck, Appella-

aus Karlsrnhe. Kichl, Kfm. aus Landan. -Lchleicher,
Kfm. ans Rotterdam. Nuf, Bildhauer a/Münster.

-»«Iler. Mr. Croflon aus England. Mr.
Rosc und Tochler aus Canada. Mr. Haye u. Fam a.

don. Buch niil Fam. und Dien. aus Wicn. Knöl n.
Gem. a. Aschaffcnburg. Mr. u. Mrs. Wrighl a. Lon-
don. ^ Mr. Hudscn n.^ Fam. a. Manchestcr. Ahlmanu

9iizzai Thomaö auö München. Heri niid Fran Ncs-
milh auö Ncw-^ork. Prof. Rilter mit Frau a. Göl-
ungen.^ ^Spcnmr mit Fam u. Courier aus ^Marmande.

Wicn. Pauvelö aus Antwerpeii. Dameroi aus Halle.
Vrau, Advokal aus Barmen. Tiegemann, Kaufmann
aus Niga.

Vletvri». . Metzkopschmilt, Reiuier aus

Kissingen.

Renticr a. Schaffhausen. Mayer uud Fnld mil Ge>m
Kfl. aus Mannhcim. Enficld mit Gem. anS London^
Borda a. England, Consul de Colombie a. PariS, Reni^
Fisium mit Fam., Rcnt. aus Aachcn. Thomas mit
Gem., Negl. aus Paris. Räiser, Renk. aus Worms.
Prof. Springer a. Bonn. Collmann, Cand. der Mcl
auS Kaffel. Jomlen mit Fam. und Dien., Reni. aus
London. Proft Schuhmacher a. Pforzhcim. Baron v.
ScizaynSki, Renl. aus PariS.

. »«»IlSmUselster »vk. Gerber, Ksm. auö St
Gallen. Größer. aus Wimpfen. Deichmann a. Cassel
Blumenlhal a. Leipzig. v. Weigler, Nent. a. Wicn
«U88l8vl»er »I«L. v. Kiencr, Nem. auS Paris
Giuor, Re»t. aus Brüffel. Normand, Propr. a. Paris'
Mad. Siegfried aus Koblenz. Miß Wood a. England'
«»Avrl8vl»er »o». Dupery, Rent. aus Pariö
Münck, Kfm. auS Frankfurt. Krieger und Frau, Kfm
aus Darmstadt. Dr. Obcrinüller nnd Frau, Fabrik'
auö Eßlingen. Dauritz und Daber, Kfl. auS Oberstein'
Bymont, Rent. ans Paris. Aldingcr u. Fran, Advok
auS Fürth. Mad. Niecykomska und Tochler a. Berlin.
Murout nnd Frau, Nent. auö Jtalien. Branler und
Frau, Fabrikb. a. Slraßburg. Wagner u. Frau, Kfm.
auö Basel.

«Itter. Löber und Hiifling, vr. med. aus Wien.
Müller. Fabrik. aikS Alteuburg. Schmutz, Gutsbes. aus
Elfgen. Krohe, Rent. auS Bclmen. Jüru. Prival. u.
Sohn aus Würzburg. Fitlig, Lehrer aus Jserlohn.
Dischler, Kfm. a. Freiburg. Frau Bever, Reg.-Räthin,
nud C. Bever, Candid. auS Würzburg. Wall«, Bau-
schüler aus Köln. Diekel, Lehrer aus'Laasphe. Kuutz
und Weber mit Familien auö Straßburg. Schrick und
Fam., Ober-Secretär auS Bonn. Mayer, Kanfm. aus

««Ickeire^ »erie. Herold und Frau, Kim. aus
Bötigheim. Bellinger, Assessor aus Saarbrücken. Lei-
choß und Frau, Kammermusiker ä. Meiningen. Wag-
ncr, Pfarrer auS Lahr. Martin, Oekon. a.' Adelsheim.
Zingoß, Fabrik. aus Bremen. Schmilhe, Lehrer und
23 Zöglinge auS Koruthal. Krombacher, Mechan. aus
AugSburg.

«»ri»8tLSter »«!'. 0r. Feldner mit 12 Zög-
lingen, und Tübeke, Nent. aus Bonn. Baron v. Mer-
cier aus Parts. Bödiger und Frau anS Elberfeld.
Bükman und Fam. aus Hannover.

Kllkerner »Ir.8et>. Schmidt, Landwirth auS
Gerniershe^li. ^Lauer,^»^ Eberstadt. ^101011^

Heidelbcrger Fruchtpreise.

N

Z

^1865^'^''

Mttttlpreis







-

Spelzkern





Waizcn . .





Gcrfte . .





Gcm. Frucht





Spclz . .



43


Hafer . .

g










Welschkor» .





Liuse» . .





Grbscn .




















Wlckc» . .


-



RcpS . .


-





Gru,„r K,rn


-



Heu, pr. Ctr.

2

16








100 Gcb. .

S4






Spclzstroh.

16

40

43



Gesammterlös: 153 fl.

34 kr.

Hostheater m Maimheim.

Mittwoch, den 13. September 1865.

Die Maschtnenbauer

Posse mit Gesang und Tanz in drei Abtheilungen
und 6 Btloern von A. Weihrauch. Mnsik von
A. Lang.

«l8enI»a.I»»L»I»rten Abendö 10" Uhr n. NachtS
12Uhr 15 Minulen von Mannheim nach Heidelberg.

Frankfurter Ge!d-Cours

Pist°l-n.. sl. 9 47>/,-E'/-

dto. vreuß.. . . . „ 9 56Vr—5''/*

Holländische fl. 10-St. . . . . , 9 52 G.

Dukaten.. . . . „ 5 36—37

20 FrancS-Stücke.„ 9 30—31

Engl. Sovereigns.„11 56—58

Nuffische Jmperiales. 9 47V,—^o/r

Preuß. Kaffenscheine. 1 44S/4--45

Dollars in Gold ....... 2 28—29

Diskonto. . -.. , 31/2 "/o

Gasprode.

14 Lichtstärken am 12. S-Pt. 18k->.

Redaction, Druck und Verlag von Adolph Emmerltng, Verlagsbuchhandlung und Buchbruckerei in Hetdelberg.
loading ...