Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 288
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0288
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
AiellerktM) in Mecke-jkelm.

Zu der am nächsten Sonntag, als den 17. September d. I., stattfindenden Fnhnen-
Weihe laden wir hiermit alle auSwärtigen Freunde nnd Gönner des Gesanges freundlichst ein.
Meckesheim, den 13. September 1865. fl^

D»s Feft-Comite.

Die Große

Memgerie vm Sreutzberg

(früher dan Aken)

ist hi-r ängekommcn und von heute den 14. d. an auf dem Lud-
wigspiatz znr Schau ansgestellt.

Die Hauptvorstellung Mit den dreffirten Raubthieren, sowie die Productionen deS Wunder-
elephanten Pepita und Fütterung fämmtlicher Thicre findet Nachmittag« 4 Uhr statt. — Die
Meuagerie ift von Morgens 9 Uhr bis Abcnds geöffnet. _

Vaoieir-kaltztot ^ Näntol

im neüesten Geschmack aus guten Stofsen empstehlt fl^"

H. Kolligs, Tuchhandlung.

Zum Schutz gegen Schweiß.

Die im Sommer für die Füße so iehr zu empfchlenden Strohsohlen in Auswahl in
der Strohhutfabrik von Nr. 2 am Markt._(5^

Rälimaschink».

AuS der Fabrik vo» I. Wertheim in Frankfurt a. M. Vorzüglichc Doppelstepp-
stich Maschinen, Shstem , i «te '»»ik8«u mit den neuesten Verbefferungen.

Einsach und -legant. So wie auch neueste jchwere Websthiffel-Näbmaschineu von
k-rvv«!' «bc sür Schnhmacher, sind um den Fabrikpreis zu haben bei

H LolliZs, 7ii<l>1>ltn(11uii8.

^ k « uuv I« eI» t 8 - L 11! tt» uu » K

Zum Abonnement auf das mit dem I. October 1865 beginnende vierte Quartal für den

Frankfurler Anzeiger

nebst taglichem Unterhaltungsblatt

Franlfurter Familienblätter

'Abonnementspreis für Frankfurt fl? t. 1S kr. pcr Ouarral, — auswärts
lint dem couventionsmäßigcli Poftausschlag.

vollständige Uebersicht dcr Tagcscreigniffe. nffL Wl.ch°1Sn

betrifft, so stehen wir keinem politischen Blatte nach, besonders wichtige Nachrichten werden durch
Ertrablätter veröffentlicht. Die täglich beigegebenen „Familienblätter", welche am Schluß des Jahres
rwei Bände mit circa 1250 Seiten btlden, werden sich nach Verhältniß ihres Raumes mkt Allem be-
fassen, was im Bereich der Belletristik, der Kunst uird Wissenschaft lregt.^ Ferner bringen wlr
das Frankfurter Amtsblatt im Auszuge, von den wichtigsten Handelsplätzen die Getrerde-,
Oel-, Branntwein-rc. Preise, sowie auch die Resultate der jeweiligen Staatslot t e r r e-
Ziehungen. — Jnserate sind ber dem ausgebrerteten Leserkrers dreses Btattes von dem gunsttgsten
Erfolg für den Aufgeber. — Probeblätter auf Verlangen gra 1 rs.

Frankfurt a. M., im Sept. 1865. Die ExpedikivN.

Liegenschafts-Versteigerung.

nehmigung am

Samstag, den 30. September d. I.,
Mittags 4 Uhr,

in dew. Geschäftszrmmer des Unterzeichneten, am
Fischmarkt, Eck der Haspelgaffe und Untcrstraße
Nr. 37, öffentlich versteigcrt und 'bei etnem Gebot
von 5000 fl. und mehr zugeschlagen, alS:

3 Viertel 37 Ruthen Garten und Weinberg
mit Gartenhaus im untern Lobenfelde, Neucn-
heimer Gemarkung, am Eck der Hirschgaffe
und der Straße nach Zregelhausen, tarirt zu

. ' ^""0 fl-

Heidelberg, drn 13. September 1865.

Gr. Notar:

Dillinger. (1)

Versteigcrungs-Ankünbigung.

I» Folge richtcrlicher Verfügung werden die den
Landwirth Joh. Knoll'schen Eheleutcn dahrer gehö-
rigrn, rm erstm Dersteigerungsausschreiben vom 5.
Auguft d. I. sub. Nr. 1, 2, 4, 5 und 7 beschrte-
bencn Liegenschaften am

Montag, den 2. October d. I.,

Mittags 2 Uhr,

auf brefigen Rathhause einer nochmaligen Verstei-
gerung ausgesetzt und endgrltig zugrschlagen, wenn
der Schätzungspreis auch nicht errerckt werden sollte.
Heidelberg, den 7. September 1865.

Der VollstreckungSbeamte:

H. Pezold. (2)

Aufforderung.

Nr. 8054. Dem arbertslos umherziehenden Fer-
dinand Merkle von SteinSf«rth rpuroe ein silber-
ner mit 6. 6. gezerchneter Löffel abgenommen,
welchen derselbe hier verkaufen wollte. Der Löffel
ist wahrsckernlich entwendet und sorbern wir den
etwaigen Ergenthümer des Löffcls auf, hrevon bei
rrns Anzeige zu machen.

Bretten, den 13. September 1865.

Großb. Amtsgericht:

K a m m.

Schasweideverpachtmrg.

* Leimen, Bezrrksamt Heidelberg.

Donnerftag, den 21. d. Mts.,
Nachmrttags 1 Uhr,

wird auf dem biesigrn Rathbaus dre Winterschaf-
weide pro 1865/66, welche^mit 300 Stück Schafen

Lermen, den 12. ^eptember 1865.

Sertz- ' (1)

Für große Familien

empfehlen wir unscrc Toilettefettseiscn,
große Stücke 6 kr,, 12 Stücke ü 1 fl.
Dieselbe ist mitdrr nnd verjelst sich weniger
jchnell als die Cocosseifen und billigen Sorten
M-ndelseife; zum Rastren ist ste »orzüglich.

I. Wotff L- Sohn.

SM. Witdrrverkäufer erhalten eiven entsprechen-
den Rabalt.


Hmmerling. VcriagSduckbanplun
Hicrzu eine Beilage nebst

lÄolttebl' -icnabe oder Mid-

v"e.s UUrr chcn zu leichter ständiger Ar-
beit. NähereS bei der Epped. d. Ztg.

Att stettknilten Grube Du n g. Obere
ija veiUIUseil Nkckarftraß- Nr. 8. ll)

Fremdenliste

voru 13. bis 14. September 1865.

^ ^David, Nentier^ aus St. Cloud^

Würzbur^ Hinz, Kfm. auS Köliu Permouteis uird

SSotel ^iller Mr. und Mrs. Hall auS Loudon.
Schweizer und Gem. aus Düsseldorf. Mr. uud Ptrs.

äüs Bcrlin. Post und Fam., ^mmerzieurath auS Ha-
gen. vr. Willstone, Geh.-Hofrath aus Berlin. Würd-

Tochter und Dien. aus Mainz. Edwards a. Amerikä.
Pasguille, Stud. auS Paris. Geier a. Brü.ssel. Pros.
Sigwarr a. Tübingen. Rupe u. Fam., Kfm. a. Köln.

horn und Sohn, Appell.-Gcr.-Ralh auS Köln. Herfeld
Jlaiien.

tt«HLi,ckl8«I»er Ilot'. Gobert, Kfm. a. Ham-
burg. Schimmelpennig aus Holland. Miß Eder aus

Lr»88l8«I»er »st' d'Aldringer, Propr. aus
Brüssel. Mrs. Nieser, Reut. aus Lyon. Mr. Cobin
und Fam. aus Paris. v. Ehrieriet mrd Gemahl. auS

W»A'vrl8«Ii«r SI«1- Sark, Kfm. aus Bamberg.
Marr, Rent. aus Rbein-Preußeu. Lederhos, Ksm. aus
Obei - Jngelheim. Slein und Frau, Rent. aus Bern.

ler, ^m. a. Werdcl. Herold, Rent. a. Hardheim.

1LItt«r. Dablouski, Slud. u. Schwester a. GreifS-
wald. Charlier mit Fam., Gen.-Dir«klor a. Stolberg.
Netti, Jngen. a. Litolberg. Charlier a. Liege. Deutpt,

Kfm. auS Bamberg. Mr. u. Madm. Mourice,
aus Paris. Risch, Refr. a. Berlin. Ankhers, Kaufm.

«»I«Iei»e8 1I«rL. Wilkcns, Mechanik. a. Altona.
Droll. Bierbrauer a. Oberkirch. Zahn, Kfm. a. Hai-
gerloch. Winkler, Uhnnacher a. Würzburg. Weidner,
Kfm. aus Noltcrdam. Kcller mit Frau. Militair auS
Mannheim. Nier, Oek. aus Efchelbroisn. Rothenteld,
Fabr. aus Ersurt. Kühner, Kfm. auS Ehreyfels.

Narn,8tL«>tei- N«F Rosenboom, Osfizier aus
Delfft. Amberger mit Frau a. München. Grek, Kim-
auS BreSlau. BLtsch, Fabr. auS Berlin. Trier, Ksm.

Sllderner »ilrsvl». Höffling und Förschbach,
Reallehrer auS Mühlheim. Marx, Kfm. a. München-
StauS, Bierbraurr aus Speier. Heilmann, Fabrlkanl
auS WormS. „

«al«lei»«8 »«88. Weil aus Benöbeim, Grun-
wald auo Frankfurt, Meyer auS Brelle». Neuberger a.
Amerika, Schmidt au« Straßburg, Schloß auö Franr-

„Heidelberger Familrenblättter" Nr 110.
loading ...