Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 436
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0436
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Lokalveründerung.

Mem photoqrapk. Atelier befindet sich «on heutc an:

' 2E" Msr. SL. m

I. Schutze.

Wohnungsveränderung und Empfehlung.

Unterzeichnete Ivohnt nnn bei Herrn Rochcise. Karlsstraßc 8, und empfichlt iowohl hier
al» au«wärt», besonderS den Hcrrcn Aerztc», die i» großcr'AuSwahl «vrhandcuen Gcgen-
stände aus der bekannten Fabrik ihrcS verstorbenen ManncS, alS: eogl. U. dcutsche Katheder,
Bougics an« Wachs und Kaulschuk, schluudrohre, Bandagcu und, Suspeasorien, sowic noch
«iele in dicjtS Fäch einschlagcnde Artikcl zu den billigst-n Prciscn bcstcns

Friedr Ludw Zengerle, ZLttb

Filz- und Seidenhüte

für Herren und Damen werden täglich gewaschen, gefärbt und in die neuesten Fatzon- um-
geändert in der Hutfabrik von .U«8. viZ-ä-vis deni badischen Hof. M

Versteigcrungs-Nnkündigung.

In Folge richterlicher Berfügung werden
Donnerstag, den 26 d. M.,
Nachmittags 2 ühr,
im Pfandlokale, Plöckstraße Nr. 44,

2 goldene Damenuhren mit goldener «ette,

Lv Slück golbene Ringe mit Edelsteinen,

2 Paar goldene Ohrringe,
aoldene Vorstecknadeln, 1 Paar Ohrrinae mit
Diamant I Gewehr und diverse Gegenstande
grgrn Baarzahlung versteigert.

Hcidelberg, ^en Ocwb^r 1865.

Mobilien-Versteigcrung.

Mittwoch, den 25. October,
Vormittags 9 Uhr,

werdcn wegrn Abreise des Herrn Abvocaten Ia-
meson auS England in dessen Behausung in der
Annastraße das grsammte Mobrliar, bestkheiid in
großkn Zimmcrtrppichcn von Peluche, Lanapre'S,
Srffeln und Stühlen in Setde- und Wollestoffen,
Schreibsecretair, Silberschränken, rinem sehr ele-
gantrn Büffet mit reicher Bildhauer-Arbrit, Aus-
zieh-, Gß- und Splritiscken, vollständigen Betten,
Bvrhängen, Spiegeln mit Goldrahmen, LüstreS,
Bildern unter Glaö und Rahmen, Lampen, feinrm
PorzeUan, Crystall, Glaswerk, Küchen- u. Keller-
gerätbschaften, gegen gleich baare Zahlung verstei-

^^Sämmtliche Gegenstände smd sehr wohl erhalten
und nach neuestrr Fa?on gcardeitet.

Darmftadt.

I. A.

M. Neusradt, Hostaxator.

Zagd- u»d Fischereiverpachtung.

Meckesheim, Amt Heidelberg. Die Ausübung
der Iagd auf hiefiger Gemarkung, welche ctrca
2200 Morg. Feld und 420 Morg. Wald enthält,
so wie auch die der hiefigen Grmeinde Hlistehende
Kischcrci in drr Etsenz-, Schwarz- und Lokenbach,
wird

. Montag, den 6. November l. I,
RachmittagS L Uhr,

auf biefigem Rathhause für die Zeit vom 1. Fe-
bruar 1856 biS dahin L872 öffentlich verpachtet,
wozu bie Liebhaber eingeladrn werden.

Mrckesbeim, den 21. Octobcr 1865.

(i) ^ _Rapp.

Forlenzapsen-Bersteigerung.

Montag, den 30. October d. I.,
Vyrmittags 11 Uhr,

auf kiefigem RatbhauS offentlich »ersteigrrt, wozu
die Liedhaber einladet.

Walldorf, am 20. Oetober 1865-
Das Bürgermeisteramt:
Schweinfurth.

(H ,_ Bachmann.

Dienftag, deu 24. d. M., Nackmittags 2 Uhr,

werden inderBierbrauerrijuin Schlüssel verschiidene
Kahrnisse, worunter 1 Sekretär, 1 Sopha, 1 zwet-
rhüriaer Sckrank^ TisLe, Siühlc, Bettladen, 1
Glaeschränkchen zum Aushängen, 1 Comptoirpult,
eine Parthte Federbetten, Zuher, Ständer, Herren-
klrider*und sonst vcrschied. Hausrath grgen Baar-
zahlung versteigt.

Heidelberg, dcu 20. Octobrr 1865.

(2)_ G. Kayßer, Amtstaxator.

Arbeiter-Bildungsverein.

Dienstag, den 24. October, 9 Uhr, Dersamm-
lung im VereinSlocal zum Prinz Mar. Mitthei-
lung und Brsprrchungen. Der Vorstand.

Schöffengerichlssttzung.

Jn der am Mittwoch den 25. d. M. anberaumten
Gerich^tssitzung kommen^folgende Straffätle zur Verhand-

^'Ae'id "l b e"r g^'23^§ktober

Da die jüngst vorgenommene
Versteigerung meines Hauses am
Marklplatz Rlhier den gewünsch-
ten Erfolg nicht gehabt hat, so beabsichtige,
solches nunmehr von Weihnachten oder Ostern
an ganz oder theilweise auf mehrcre Jahre zu
vermielhen und könnte auf Verlangcn ein
Theil der unteren Räumlichkeiten auch sogleich
äbgegeben werden.

Wilhelm Mayer,

Firma: Plfilipp Zakob Euttenbrrger.

Auszuleihen

Ein moderner Wagen (^.mtzrieains)
mit Halbverdeck zum Ein- und Zwei-
spännigfahren, wenig gebraucht, steht
zu verkaufen.

Heidelberg, Dreikönigstraße 13.

— visbes to meet ^vitk u Ke-


lanAue et äe iittöiutui-k fran^aises,
j»ur Nr. I. Älai^n«.

Jn dem Hause der Frau Prosessorin Louis,
Ludwigsplatz 16. Mv

Gänselebern kaust



Hoff's Malzextract,

März-Gebräu,

in «ortrefflicher Qualilät bei

3Z- t -'i >

Filz- und Litzenschnhe

jedcr Art empfichlt die Hutfabrik vo»

.>»»> HV»K>>e>

f9j vte-L-vis dem Badisibcn Hof.

Franksurter Bratwürste

smd von heute an wieder in bekannter Güte
zu haben bei sVj*

t »ni vrm

Lerlorcii eiii Hiihnerhund

Es bat fich etn gelber kurzhaariger
Hühnerbunk, der auf den Ruf^öecssse"
geht, vcrlaufeu. Der jeweilige Befitzer

^_desselbcn wird höflick ersucht, den Hund

gegcn gUte Belohnung und Futterkosten-Crsatz de,n
Unterzeickneten wieder zuznftellen.

Michelfeld, BezirkS Sinsheim, den 19. October
1865. ^ ^

Fremdenlistc

vom 21. bis 23. Oktober 1865.

Grumbach. Mr. MinS^und Gem.. Reut. a. England.
Miß Ely auS Buffalo. v. Baumbach u. Gem., Osfiz.

Nellstadt. Meierhoff, Ger.-Assess. auS Berlin. v. Cüll-
heim, kgl. schwed. Osfiz. aus Stockholm. Dr. MorS,
Äteral auS Salzburg. Weigner und^Gem., Gutsbes.

auS Stralsnnd. Maffeuy, Dr. med. aus Rom. F^rau
v. Mallciu und Bed. aus Marseille.

ȟtel ^ckle, Mr. Bligbt und Fam auS Lon-
don.^ Bartels, Slud. jur. aus Giebichenstein. Slxahl,

gutSbes. au- Schlesien. Schradin aus Franksurt, Rei- -
ßinger auS Piarburg, Kaufl. Mr. und Mrs. Durling
auS Londou. ^Wcidner, Stud. a. LudwigSburg. Wehr-

und Frau a. Berliu. Melchtts und Fam. a. Hamburg.

IIÄtel Vietarli». Se. Ercell. General v. Pregen-
tzow auS^Rußland. ^ ^ ^ ^ . ^ x '

HvIIL»«Ll8eI,er II«F Kliugeuhöser ai^ B^-
stedt. Ewadt, Rent. aus England. Riegel, Kfm. aus
Cassel. Ollinger aus Stuttgart.

Frau auS Jtalien. Degcnkolb, Kaufm. aus CöbUrg.

Lltter. Walter auö Sololhurn, Bloch a. Berlin,
Kfl. Rapp auS Mannheim. Müller, Hof-Ger.-Advok.
auS Darmstadt. Eckardt auS Sluttgart, Schnemaun a.
Offenbach, Marx auS Stultgart, Kfl. HoodschorS, Otfiz.
mis L^ondou.^ D uuze^main^Pastor^^ aus Rheinböllew

auS Waldangeloch. Wagner, HandelSm. auS PariS.
Damm, Notar a. Pforzheim. Jhrig, Bäcker a. Scholl-
brunn. Köch, Stud. au« Donaueschingen.

Bttderman au« Niederhof. Biederman, Saitler ans

^LSIrer IIoL. Fai^st. Metzger a Worms.
8III»eri>er Illrsel». Schiiietzel aus BergzadeMc

berfeld. Wehel/Gastw. auS Kehl/ ' " ^

^^vllckeirer» Frau^ Marr auS Asienhei^,

Stabttheater in Heidelberg.

Montag, den 23. October 1865.

9. VorjMung un 1. Abonnement.

Die Zaubergeige.

Operette in 1 Act von Carl Offenbach.

Vorher:

Ei» Rezcpt gegen Schwiegermütter.

Lustspiel in 1 Act -. d. Franz., Deutsch von T-
Zum Schluß zum Erstenmale: '

Moritz Schnörche,

Gine unerlaubte Liebe

Poffe in 1 Act von G. v.

Hostheater in Mannheim.

Montag, 23. October 1865.

Neu einstudirt:

Lon Ttebe» die Häßliehste

Lnffspl-l in 4 Abt«-ilung,n °°n Aaa-l»- ,,

Redaction, Druck und Verlag von Adolph Emmerling, Verlagsbuchhandlung

Hierzu eine Beilage,

und Buchdruckerei in Heidelberg.

«ü-'L betr
loading ...