Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 558
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0558
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Göttinger Wurst imd Frank-
furter Bratwürste

ist feiner Qualität bei

bie gute Zeugniffe besitzt, fin-
>, bet einc SteUe. Wo, sagt die

Ei« Köchin

Erpeditioii d. Hl.

^osaviiis findit'bci bki hiifigrn D°-
^ »i 0 siist mäncn-Verwaklnng Besckäf-
Ügnng. (I)

i Lchiffgrfs, -4» ifi zu b-^n: ^ ^

Fakrre- p!an der Gr. bad. Staars-
<s>s,ni-nk»,n für den Winrerdienst
I8f,fk ««

Prei« 3 kr.

Filz- nnd Litzenschnhe

jede^ Art empfiehlt die Hutfabrik von

^<»8.

Vi8-L-vi8 deyr Badiscbcn Hcf.

Is6U68t6Krv886

Capitalicn-Verloosimg,

welche in ihrer Gesammtheit
Gewinne
enthalt, als:

100.000 II,Ir.

IGew

->40,000


105


51000

1


520000


! 5


5 500

1


510,000



>115



5 400

2


ü 8000



! 5


5 300

2


-> 6000



130


5 200

2


L 5000



215


5 100

2


-> 4000


10


5 80

2


s 3000


j 10



5 70

»


» 2000


i 15


5 60

5



0 4500



40



5 50

ä 4r Tblr. u. s. w.

am L4. und 13. DLccmber d. I.

Von obiger Eapitalikn-V rloosung bekoinmt

ein Jeder sern Originalloos in
Händen.

Vi Original-Loos kostet 4 Thlr.

. „ 2 „

. '/» . „ „ „ 1 „

Wil-dcrvcrkäufern solcher Originalloose
b.willigen wic die bestmöglichsten Be-
dinMngen.

Man belicbe fich gefälligst dircct zu wen-
oen an

kLbrüiltzr üiilitznktzlä,

ve»n Nei LOKl krauirseNue

^ertetktNek kestsltte N»npt-

G rü N'd'l ich^e n Unlerr-icht in der s
Harmoni«lehre,Gesangu Clavier
ertheilt rKll«ß

Director des Hridclderger Liederkranzes.

Ingrimmstuave 26.

Vorträge im Musemn.

Samstag, d. 2kl. November, K UHr, He»rProfessor W. Wrber: Ueber schmerz-
stillen-de Mitlcl »nd l^stloroform irisbesonderc.

Karlen zu sämmllichen Borträgen, Familienkarten (4 Personcn) L 7 fl., Pkrionen-karten
L 2 fl. 20 kr. werden in den Bnch-nnd Kunsthandlungen der Herren Bangel u. Schmitt,
Karl GrooS, L. Mcder uns bei dem MnscuniSdiener Wirtz ausgegeben, Karten iür den
einzelnen Vorlrag L 1 fl. bei dem letztcrcn. (2)

R --

Fertigc Ssuquets mit zetrackneteu uud lebcuden ölumen
in betiebiger Form.

K

Z K

IiOllis 8ttIroill. Lanst-miä llanäelsAäi'tner,


Z L
-8-

rmpfiehlt sein Gärtnereigeschäst
in dem au der Heiliggeistkirche ncu hergerichteten LLdcheii

Z -


Nr. 2,


- s

8 s.

s2p gegenübcr


äew 6Lke Vrcllter.



tiränze, Euirtanden, Sopfputz M Lcichen und andern Wclcgenheiten.

'

Filz- und Sejdellhiite

fnr Hi rren und Dnmcn wervcn täglich gewaschkN, gcsärbt und in die neuesten FatzonS um-
geändiri in der Hnlfabrik von ,I<»8. ris-L-ris dem badischcn Hof. sWs

Antiquarische Mufikalien.

Jn der Buch- und Mnsikalienhandlung von
G. V8eiß liegt eine AuSwahl klasfischer Mu-
fikalien, sowohl für Klavier alleiu zn 2 und
4 Händen, als auch Klavier-Duos, Trios,

Quatuors u. s. w., zu billigen Preisen zum
Verkaufe auS. Die ViusikaUen siud gut er-
halten und in gutcn Ausgaben.

Geschästsbücher

auS der rühmiichst bekannten Z-abrik der Herren
I. C. König nnd Ebhardt ln Hannovcr,
cmPfiehlt zu Fabrikprclscn

Die Papierhandlung von

I I». o. II»^»III»

einer Parthie Lltercr S,»«I»8li.i»»8- und
L^r»llet«»8t>»lst« , l-t > -,t> >». I-»-
»,»> »!>!>»<I^i».«»tI» . ichwarz u. farbig
AI«i'«>:»8 für Untcrröcke, Frauen-Hals-
tüciier d> Cdäles, kleinc nnd groste Fvu-
tards zu ganz nieoeren Preiscn bei s8)

, gul empsohlener angehender Com-
»Hsill mis finoet zum sofortigen Eintritt

... Engagcmcnt. — Nähcrcö untcr
Ehifsre L. Hr. 25 xosts rostnnto Schwez-
ziiigen. ftp

Fremdenliste

I»oII8o«i»»ek«i' »lo». Sinhsld a. Frankfurt,
Auerbach auS Koln, Kfl. Drelluiann a. Wien. Willer,
Ksin. a. Stuttiiart.

scheid, GrooS a. Slutt>zart, Ring a. Franksurt, Deutsch
auS MuSbach, Wcit auS Ulm, Giesen auS Gladbach,
EudepolS aus Suchteln, Hamm a. Wüpersürth, Kaufl.

^chu ^ ^ee^er,^ ^

Bach a. Canustadt, Fischer auS Stutlsiart, Mayer auS
Pfoizheim, Kfl.

^tolLei- IRoL. Keßler auS Stuttgart, Leblanc a.
Paris, Kaufl.

Altlkero^i- I»>L-8eIi. Kling »uS Wiegcnheim,

vom 23. biS 24. November I96d.

Bockhoff auS Köln. Rosenthal aus
Aacheii, Radauer au« Sttittgart^ SeckleS uud Auerbach

v. Rau uud Schwester auö Hallc. Vaffek, Kausm. auS
Caffel. Wilke, Rechtsanw. aus Wie». Simens, Part.
aus Cleve Hußer und Fräulcin Schwester aus Köln.

'llütei Vletoi i:». Graf u. Gräfin Stadnicki mit

Stadttheater iu Heidelberg.

Freitag. den 24. November 1865.

11. Vorstellung im 2. Abonnemenl.

Aleffandro Ltradeüa

^ von A. F. v. Flotow.
Opern-Preise:

^remdenloge 1 fl^30kr. Erste ll^ngloge 1 fl. 12 kr.

P»ltkr"^b°kr!' ^nitkr^Rang'24 k^Galleri- 12 kr!
Der Tert der Gesänge ift an der Kaffe für 12 kr.
zu haben.

HMHeater in Mnmiheim.

Freitag, den 24. November 1865.

Neu einstudirt:

Ernst, Herzvg von Schwadcn.

Trauerspiel in 5 Aufzügen vvn L. Mland.
klsenknknknvrteii AbeudL 10 Nhr u. NachtS
42 fthr 45 Minulen von Mannbeim nach Heidelberg.

Frankfurter Geld-Cours

Pist-I-n.fl. S 4S-47

dto. vreuß., 9 56—57

Holländische fl. 10-St.. 9 50V,-dlV,

)ukaren.. 5 35—36

20 FrancS-Stücke

Russische JmperialeS .
Preuß. -Kassenscheine .
DollarS in Gold . .
DiSkonto. . . - .

9 27'/,-28V,
11 52-54
9 46—47

1 44-/4—45

2 27-28

5V,°/° _

Redaction,, D-ruck urid Vcrlag von Adolph Emmerling, Verlagsbuchhandlung und Buchdruckerei in Hetdelberg.
loading ...