Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 562
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0562
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Geschäfts-Erüffnimg.

Hirrmit mache ich die ergcbene Anzcige, daß ich hier, LudwigSplatz Nr. 10 (Stadtpost,
der Unwersität gegcnüber), eine

Musikalien-Handtung

verbunden nül einer

Dln8ikg.1i6n-I^6ili-

errichtet habe.

Dieselbe enthält die Werke der älteren u. ncucsten musikalischen Litcratur. Es wird mein
eifrigsteS Bcstreben scin, alle an mich gerichtcten Auftrige auf daS Pünktlichste auSzusühren.
Heidelbcrg, im November 1885.

ilz- und Seidenhüle

für Herre« und Dumen wcrden täglich gewaschcn, gefärbt und in dic neuesten Fatzon» um-
geändert in der Hutsabrik von ^»8. HH'szr»»«--. ris-ü-ris dcm badischen Hof. s38s

Hu§6L kLöitksr's Dlu8iLg.1i6u1i9.ii<11uii§ (StuLtPost).

Aechte romanische und dcutsche Saiten für Violine, Viola, Cello, Zither und Guitarre;
ferner Stimmpfeifchen (a u. e), Stimmgabeln/ Stimmhämmer, Notenpulte, sowie andere
Musikrequisiten in größter Auswahl. (2)

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Nr. 24111. Gegen Mckcrmeister und Weinwirth

daben^wir Gant erkannt und Tagfahrt zum Rich-
tigstellungs- und Vorzugsverfahren auf
Montag, den II. December, Morgens 8 Uhr,
anberaumt.

Zugleich wird denjenigen Gläubigern, welche
ihren Wohnfitz im Auslande haben, aufgegeben,
spätestens in dieser Tagfahrt einen am Orte des
Gerickts wohnenden Gewalthaber fur den Empfang
aller Einhändigungen, welche nach den Gesetzen dcr
Partei srlbst, oder in dcren wirklichem Wohusitz zu
geschehen haben, in öffentlicher Urkunde, wenn die
Ernennung nicht zu Protokoll gcschieht, anher nam-
haft zu machen, widrigenfallS alle weitern Verfü-
gungen oder Erkcnntnisse mit derselben Wirkung,
wie wenn fie dem Gläubiger eröffnet odcr einge-
händigt wären, nur an dem Sitzungsorte des Ge-
richts angeschlagen würden.

Heidelberg, den 11. November 1865.
s3z Kah. Eisenhut.

Fahrnißversteigerung.

Nächste» Montag, den 27. d. M., Mittags 2
Ubr, werden aus dem Nachlaffe der Catbarina
Vierstos, Schloßbcrg Nr. 15, vcrschiekcne Möbel,
Bettung, Weißzeng, Frauenkleider, Küchengeschirr,

verftcrgert. ^ ^ ! 9

G. Kayßer, GericbtStarator.

(Edingen.) ^

Wirchschaft zum

Stahlen-Wamms.

Dienstag, drn 28. Aovembrr,
Luellsleisch, frische Würstc u Wurst-

fuppe, sowie auSgezeichncten Neucn (von
mcincm Schwiegervater), Hiczu ladc ick ein
vcrehrl. Pubiikum, dem.ich zugleich meine neu-
gegrüudete Wirthschaft brstens empfehle, er-
gebeust ein.

8»» «>ine8 » I Iinile,
v«8. 0-i»»»K«8 vit>«„«8
8l,»8 «aIi»Kr» LI»«»;«Ii»l8 H»««8

empfiehlt in ganz frischer Waare

N Do««.

(1) Heumarkt Nr. 2.

Filz- und Litzenschuhe

jeber Art empfiehlt die Hutsabrik von

«I»8. HH i»L»»e»^

s22)

Huiiimcristischcs.

Dir Wasselsuppcn-Verseschmidt

Du kannst es thun mit Appetit,

Die 4 bewußten Hnmmer.

RöUöStö M0886

Capitalien- Verloosung,

welche in ihrer Gesammtheit

Gewinne

euthält, al«:

100.000 l'I.Ii-,

l'PrLm.«0,OOOTHlr.

2Gew.ä1200Thlr.

IGew.ä 40,000


105

„ K1000


1 „ L20 000


5

„ » 500


1 „ «10,000


115

„ ü 400


2 „ » 8000


5

„ » 300


2 „ ü 6000


130

„ s 200


2 „ ü 5000


215

„ ü 100


2 „ -1 4000


10

„ ü 80


2 „ s 3000




„ » 70


5 „ ü 2000


45

„ » 60


5 „ ä 1500


4o

„ s 50



i»r««

s 47 Thlr.

u. s. w.


am I 't «ud 13. Deccuiber d. I.

gleichen, da solchcs nur persoiilichcm Vcr-

ein Jeder seii! cOriginalloos >n
Händen.

Origiiial-Loos kostct 4 Thlr.

bcwilligen wir ^die 'bcftmöglich'sten Be-

Mau beliebe stch gefälligst direct zu wen-
den an sS)°

dtzdrüäer lilitziifGd,

»»»ik- .^7 HH «vI»8«lKV8»;I»i»tt

«HN«V««

An iiei-lailken <8rl,be Dung in der
<>tt lIrt1Allsl.lt H-irinmichle in Hiidil-
d-rg- _M_C. Genz.

Fremdenliste

vom 24. bis 25. November 1865.

Levy. Rent. a. Zweibrücken. Kel-
lermann auS Görlitz, LipsiuS u. Deinningcr a. Frank-
'furt, Netter und Fam. aus Cincinnati, Erbs a. Hanau,

Berlin.°Wol?a,,s^Köln!°Kfl^"" a.

«»«Ilsvlier Uvtk. Käßer aus Stnttgart. Frank
a. Kaufbeuern, Rurberger a. Wien. Kfl. Carler, Rent.
auS Lachaurdefonds. Graf Steckert und Gem. a. Eng-
land. Jobcrt und Frau. Kfm. a. Amsterdam. Malker
mit'Frau und Dien. auS Hamburg. Dr. Cnrtius aus

IIüteI 4^iIIvv Maier und Gem. a. Osnabrück.
Bvtlicher auS Offenbach, Gray auS Nancy, Kfl. Rau
aus Sluttgart.

SSStel 8vI>rIeSer. Husch a. Düsseldorf. Fried-
richs auS Br^eSlau. Kramer^uS Charleston.^ Wolf ist

Liverpool. Retter auS Göttiugen. Durfeld auS Wien.

SIvtI»«SIsvI»er »v». Kramer, Kfm. a. Würz-
burg. Aule u. Frau aus München. Winter, Kfm. a.
Hannover.

WieSbaden. Bilinnel", Fabrik. a. Zürich. Maier, Kfm.

«Ittvr. Dr. Weber. Lehrer auS Pforzheim. Zeiz
und Sohn a. Philadelphia. Dorkcn. Kfm. a. Crotzen-

SchillingS aus Aachen, Mong a Bannen, Kfl. Eber-
stein, Advok. a. MoSbach. Nemshagcn, Kfm. a. Saar-
brücken. Ralh Hormuth a. Neckarbischofsheim. Gicsen,
Kfm. auS Gladbach. '

Grotckvvvs »vrL. Mörike, Ger.-Sekret. a. Tü-
bingen. Wunderlich, Architekt auS Geitzlingen. Keßlcr,
Kfm. ans Wien. Lobenhoffer, Mechan. ailS Nürnberg.
Hauff, Fabrik. a. Offenbach. Welsch, Vicar auS Zwei-

burg. Staub, GulSbes.,'und Struve, Buchhändier auS
Berlin.

IIvt. Vul^^

Stndttheater in Heidelberg.

PhiliPPine Welser.

HistorischeS Schauspiel in 5 Acten von O. v. Redwitz.
Anfang halb 7 Uhr.

Montag, den 27. November 1865.

H»I»L»Ke8 v»8t8I»»«I «I«8

Herrir 8tolL6üb6rA

vom großh. Hosthcater in Kgrlsruhe.

Ltlttvvlv,

oder:

Das Gasthaus zu Terracina.

Romantische Oper in 3 Actcn aus dem ^anzösischen

* . * Frä Diavolo . . Herr Stolzenberg, vom

(Erhöhte Eintritrspreise.)

Fremdenloge 1 fl. 45 kr. Erste Rangloge 1 fl. 24 kr.
Parterreloge u. Sperrsitz 1 fl. 12 kr. Stebparquet 48 kr.
Parterre 42 kr. Zweiler Raug 24 kr. Gallerie 15 kr.
Der Tert der Gesänge ist an der Kasse für 12 kr.
zu haben.

gE- Der sreie Eintritt ist gänzlich aufgehoben.

Änfang 7 Uhr._

Hoftheater in Mnnnheiin.

Fidelio.

Oper in 2 Abtheitungen. Musik von Beethoven
kUüivnkaknt'rHlirtvn AbendS 10 Nhr u. Nach»s
12 Uhr 45 Minuten von Mannbeim nack Heidelberg.
Parquct - Sp-rrffxc fiir^dicie D°rir-llvng ün°

am Billetabgabesckalter II. Elasse ber der Badischc
Babn tm Voraus ,u haben.


^mmerling, Vcrlagsbuckbandlung und Buckdruckerei in Heidelbcrg.

.tzieru eme Beilaae nebst ..üeidelberaer Familienblatter
loading ...