Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Seite: 620
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0620
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Holzversteigerung.

Ziegklhauskn. Aus Domänenwaldungen verstet-

^ ^Dienstag. den IS. Deccmber d. I.,
aus der Abtheilung Brunnknberg ber Heiligkreuz.

^ ^ strinach:^ St'ck

forlene Bodnenstrcksn, 45 Klafter forleneS Prügel-
holz und 8500 drrgleichen Wellkn.

Mittwoch, den 20. December,
aus der Abtb Geigershaide und Hridelbeerstaude:

16l Klafter buchenrs Scheitholz, 55 Klaftrr bu-
chenes Prügel.-, 98 Klafter Klotzholz und 10,500
Stück buchene WeUen.

Donnerstag, den 2l. December,

1) auS der Abth. Moselsbrunnen:

23 Stück, zum Theil starke Eichstämme, 28 Klafter
buchknes Scheitbolz, 16 Klafter dergleichen Prügrl-,
23 Klafter bucheneS und 3 Klastcr eichenes Klotz-
bolt. 2150 Stück buchene und eichene WeUen und
3 Haufrn Reisig.

2) auS der Abtb. Ocksenlager:

86 Stück, meist gerinae Eichstämme, 108 Klafter
buchenkS, 2^/4 Klafter ricdcneS Sckeitholz, lO Klaf-

kenes Prügelholz, 87 Klafter buchenrs u. 6 Klaf-
ter rickenes Klotzholz und 5175 Stück gemischte

WeUen^ ^ hk i 'ten T f üh

Ocksen in Ziegelhausen.

Ziegelhausen, ten 9. December 1865.

Gr. bad. Bezirksforstei.

Föhlisch. _(1)

Bek.rnntmachung.

Nr. 2747. Samstag, den 16. d. M., Vor-
mittags '/r 9 Uhr, werdrn in unserm Haasen-
rieo- unv Felsenberg-Walde ca. 60 Wagcn Streu,
bestebend aus Laub, dürrem Gras, Haiden und
Pfriemen, in 33 Loose abgethrilt, auf dcm Platze
öffeutlich versteigt, wozu die Lirbhaber mit dem

kunft^beim N^ckarüberfahrt dabirr statt^nden wird.
Neckargemünd, den 9. Dez. 1865.

Das Bürgermeisteramt.

Winterschafweideverpachtung.

D 0 ssen heim.

Künftigen Donnerstag, den 14. d. M., Vor-
mittags 10 Uhr, wird die Wint>rschafweide pro
1865/66 bis 1. März^k. I. ain hiesigem Ratdhanse

liebbaber hiermit ringeladrn wcrden.

Doffenheim, ten II. December 1865.
Bürgermeisteramt.

I. A. D. B.

Eberle, Gemeinderath.

' vtit. Weiß.

Fahrnißversteigerung.

Mittwoch, den 13. d. M., von Morgens 9 u.
Nachmittags 2 Uhr anfangrnd, wichd in^dem städ-

1 Schra: k, ^l ^isch^Sti'ihle,^ Bkt^tlade, Bcttung,

baare Zahlung versteigrrt.

Heikelberg, den 9. December 1865.

f3fb H. Ehrle, Waisenrichter.

Frankfurter Äratwürste, frifche Neu-
chateler- (SorÄons) Äc Holländer Kahm-
(Gauda) Ääfe cnipfiehlt

t, ILeNvr It ive

Geschäftsbücher

ans der Fabrik der Hcrren I. C. König und
Ebhardt in Hannover, empfichlt zu Fabrikprei-
sen die Papierhandlung von

Ph O. Braun,

F-ischmarkt Nr. 2.

Großes Lager

in englischen Stahlscocrn von Perry u Comp.,
A. Sommerville u. Cvmp., Hinks Wells nnd
Eomp., John Mitchet rc. in den verschieden-
sten Sorten in der Papierhandlnng von

Pd. O. Braun,

'Fischmarkt Nr. 2.

^ vermicthcn mn

^AuszuIeiben^kov^fl ^V°rm„nds»°fteg,,d

Vekanntmachung.

Den Eisenbahnbau von MeckcShetm nach Rappenau
bier

die Rrstimmung der ZugSltnie betrrffend.

Nachdem di^ Linie der anzulegendei^ Eisrnbad^tn den (^emarkungen Zuzenhauscn, Hoffen-

und Rappenau vorschriftsmäßig abgesteckt ist, wtrd sich die in Gemäßheit des GesctzeS vom'29? Märr
1838 zufammengcsetzte Commission

Freitag, den 29. d. M., Vormittags 9 Uhr,

tn dem Rathhause zu SinSheim für die Gemarkungen Zuzenhausen, Hoffenheim, SinSheim, SteinS-
furth, Neuhaus (Gemeinde Ebrstädt),

Samstag, den 30. d. M., Vormittags 9 Uhr,

tn E dei^ ^th^a^se^zu ^ a^p p^en^u nnd

so^nde i r SSescbrr de ai^ ^^thb ^s^er bezuglichcn Gemeind» zu Iedermanns Einsicht aufgelegt.

Der Vorstand der Erpropriations-Commission:

L. Cron

Für Lchliupsrr

bunte, ächtfarbige leinene Taschentücher, empfiehlt

z ^ilmvii Ikvß88.

in und empfiehlt

5 8IIIIOII It« l88.

Empfehlung.

Für bevorftehende Weihnachten empsehle ich in geschmackvollster schöner Auswahl: Patent-
koffer und Neisesäcke, Cisenbahntaschen, Damentaschen, Getdtaschen nnd Schultaschen, Clgarren-
Etuis, Portemonnaies, Getdsäcke, Krieftaschen, Notizbücher, Neceffairs, Feuerzeug-Etuis, Gürtet,
Hosenträger, Strumpfbänder, Ledermanchetten u. s. w.

Auch empfehle ich mich in Ansertigung aller Sattler- und Tapezierarbeiten,
namentlich auch mit Stickerei-Arbeiten. die auf daS Geschmackvollste zu den möglichst billigen
Preisen ausgcführt werden.

AL. HeldV»»), Sattler und Tapezier,

(3)° wcstliche Hluchtftraße Nr. 40.

Lu§6u kLsiKsr's DIu8ika1i6iiIiAuct1uri§(81nätpo8t)

empfiehlt zu Weihnachtsgcschcnken die Werke Seethoven^s, Haydn's, Mozart's, Mendets-
sohi?S etc. etc. in den elegantcsten und billigsten Ausgaben.

Für einen Thaler

übersenden wir 1 ff. Pariser Toilette, gefüllt mit feinsten Parfümerien, als Festgeschenk höchst paffend.
Elcganteste Ausgaben 1^/z und 2 Thlr. (3)^

Rochlttz (Sachsen)._Bergmann Sk Comp.

IToIIäiiaiseliei' II«s. Lauman auS Berlin,

N»88l8eliei' II«t. Mr. DuglaS auS London.
»s^eilselier Nok. Müller, Kfni. a. Oberkirch.
ILIltxi-. Moliior, Appell.-Naih auS Saarbrücken.
D.reifuß, Kfm. auö Köln.
tHolckenes ISorL. Bluschik und Fran, Kfm.

Feinstes Kunstmehl

sowie Confect-Mehl

empsehte billigst

Carl Will.

131°

Fremdenliste

vom 11. bis 12. Dezember 1865.

Schmidt a. Magdeburg, Holikolt a. Köln. Schenck auS
Fra»k'nrl, Kfl.

>g^»«ll8el»er Ilol'. Mayer, Kfm. aus Schwäb.-

Schmidl a> S Brandenburg, Kfl. Wa^rcr^auö Wien.
Schük auö Nnßlaiid, Part.

rsOtol ^iilei-. Mr. und Mrs. Green a. London.

IlStel «le I'L«rope. Krauter, Kaufm. auS
MoSkau.

Stuttgart. Kleinschmidt, Archit. a. WieSbaden. MaaS,
K'M. auö DrcSdcn. Küusle, Kin^ a. Schäkniz. Kräf-
ling, Graveur a. Hanau. Weil, Hndlsm. auS Kippen-
beim. Mayer, Müller aus Alzei. Kitzrr, prakt- Arzt

IVoirinktöiiltvi' Ilok. Sonen a. Crefeld, Miller
auS WormS, Süster anö Nothenbnrg. Frank aus Vai-
hingen, Kfl.

Sllbei-nei' »Ii «eli. ManSbacher, Ki'm. a. Darm-
stadi. Sliegelmann, Schasoh. aus Straßburg. Rup-
precht. Jngcn. a. Fürth. Mickel, Pfarrer a. Hüffenhard.

THoI«Ieiie8 »088. Haber a. Heilbronn, Haber

Stadttheater in Heidellierg.

Mitlwoch, den 13. Dczember 1865.

7. Vorstellung im 3. Abonnemenl.

Gegenüber

Luflsviil i„ z Attm »°„ R. B-n-dir.

Bet Waffer und Brod.

V.n,d-vitl- i„ 1 Act v°„ J»!ods°b„._

Rrdaction. Drn^ nnv Verlag von Nvolph E m n, e r l i n a . V-rl„gsv„ckb°ndl„n„ nnv Nnck»r„ck-r-i in b-ivc>b-r„.

N-bst „Heidelbcrgcr FamilienblaNer' Nr. 148.
loading ...