Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 635
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0635
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Theil weniger schwer uud durchweg nicht gefLhrlich^er-

Basel, 13. Dec. Hier bestchen 112 gesellige, poli-
lische. religiöse, wokklhälige, wissenschoftliche und kiiust-
lei ische Vereine; die gemeinnützige «AeseUschait alleiu be-
fitzt ein GesellschafKvennögeu von 131,923 Frcs. nnd
zählt 854 Mitglirder.

Die „Bad. Ldsztg." enthält nachstehende A b-
fertignn g deS VorstandeS deö kirchlichen St.
Michaelvereins, Hrn. Gch. Hofrath Dr. Zell,
Nitter rc.

Sympalhicn, aber keiue Schimpsreden baben darf, zu
überzeugcn. Hr. Geh. Hosrath Dr. Zell stellt mich in
meiner Eigenlchaft al« großh. SlaalSdiener znr Rede.

demische Slylübuttg^de« großh. Hrn. Geh. HosratheS

spiele „E> geht aul's Land" sagl Nath Preßer:
meine Fienndin! Es ist fürchterlich, 2000 Thlr. Pen-

und Ritter« Dr. Zell. Wenn er etwa Lust haben söllre,
scine^Angriffe gegen mich sortzufetzcn. so mag er^znm

Freiburg, den 13.^Dec. 1865. Albert Bürklin.

^^Bon N^N^ff^ D. L. 3 fl. 30 kr.. W. G. 2 ft.
42 kr.. Ap. O. 2 fl.. F. W. C 2 fl. 42 kr.. HosrLlhin

Haicksch.ih^'3^- ckii che^che^h'rtt^

Heidelberg, 15. Dec. 1865.__Eichler.

Gottesdienst in Heidelberg.

in der Providenzkirche: Herr Vicar Schwarz.
NachmittagS 3 Uhr,

in der Hciliggeistkirche: Hr. Stadtvicar Höuig.

NniversitätSgottesdienst in der Providenzkirche
'/4II Uhr: Hr. Prof. Dr. Holtzmanu.

pfarrer Schellenberg. ^

scheut." ._^_'_

Obrigkeitliche Bekanntmachungen und Privat-Anzeigen.

Großh. Bezirksamt Heidekberg.
Bekanntmachung.

Nr.27858. Um demAuftreten epidemischerKrank-
hc^t^n ^^ ^^^

Cubikfuß^25 Pfund Eisenvitriol in 10—12 Thei-
vermengt wird.

Dies ist insbesondere bei Rcinigung der Abritte
nothwcndig.

Grund des § 85. Ziff. 2 des P.St.G.B. mit Geld-
strafen bis zu 50 fl. oder Gefängnrßstrafen biS zu
14 Tagen- eingcfchritten werdcn wird.

Heidelbcrg, ben 14. December 1865.

S 0 n n t a g.

Großh. Bezirksamt Heidelberg.
Bckanntmachung.

Dic Maßregeln gegen die Cholrra
betr.

Nr. 27858. An die Biirgcrmekster der Landge-
mk^n den^ dcs ^f^rüh^rn^ Obcra 1^-Sbez^rks^^e i bcer^g :

und wir gcschehen anher anzuzeigen. ^

Heidelberg, drn l^. Deccmbcr 1865.

Großh. Amtsgericht Neckargemünd.

Nr. 7038. Im Kleingemündcr Wald wurden

vom 17./I8. Novembcr 4 ekferne Holzkeitel, V.L.
bezc-ichnet, entwcndet.

Wir bitten um Fahndung.

Neckargcmünb, den ^ Dccember 1865.

Wein-, Punscheffenz- und Liqueur-
Etiqucttes ^sind in groß^ AnSw<U)l stetS vor-

S ch wriß.

Vrrlag oon /. Ä. Lrockhaus in Leipfig.
Soeben erschien:

Vedichte

Peter Krauß.

8°. Geh. 1 Tblr. Geb. 1 Thlr, 10 Ngr.

Gine Parthie selbstgefertigte

Filzschuhe uud Stiefel

Fahrpliin der Main Neckar-Bahn

vom 21. Dercmbcr 1865 ab.

I 17. r 19.

Von

Person.

Courier-

Person.

Frankfurt

Zug

Zug

Zug

nach

I. II.III.

I. II.

i. n. m

Heidelberg.

Claffe.

Claffe.



Mrgns.

Mrgns.

Mrgns.

Zug >

I. H.
Claffe.

I.II. III. Classe

Von

-eidelberg

nach

Frankfiert.



6.

—8—

10.

14.


Courier-

Schncll.





Zug

Zug

I. II. IH. Classe.


l. Il






Slaffe.

Claffe.


Mor


Dorm.

Mittq«.

Nackm.




7-°

10 «0

12

^2 20



738

11

12 "





7 4k

11 8

12 -r




7S5

11 "



3«>


8 b

11 -7

12 -2

3-r



8 -2

1137






"8 25

1147

12-2


4 16


8 33

1125

12

343

4-2


8 2,

12»





8 «e

12«






8S4

12"



4,si


9'

12 28



5-i


9 20

12 "

1 3°

47

5 2°

7,5

9 -s

12 20

13S

4 ir

5 2S

7-4

934

12 -»



5 22

7-8

947

1,2



6-


9 28

1 23



6»-

7S7

10 »2

1"



44s

2.

-

6.

s.

10.

14.





Mi«--,

Nachm.

3


7 is

10--

11 28

r» 1

3 »


7 2»

10 2°

12 >3

2 !

18. I 20.

l.N.m.Elaffe.

Frankfurt. .
Isenbmg . .

Arheilgen. .
Darmstadt .
Eberstadt . .

Friedrichsfeld.
Heidelberg .

6 w
6"
638


7



7«e

745

7- r

8-

8"

8-s

8 34
Z44

9

340

8 I 8»
— 8»s

9

930
940
9 S2
10-
10 "
10
10 »
10 23

10 »4

10 ss

11 s
11 »
11 25

14 »0

94k

10

lis
11 »

11 »2
12 2

12 rr
12 2s

i-

l^

2"
2 2°


2 20

2 57

3 2

317
327
337
348
ZSS
42
41S

5 r

5-l
5 22
544

5 22

6

6"
6 rl
6 28
6 34

6 »0
6 »8
6 28



727

735

7-0

92s
9 27
9"

11 ss

11 4°
11S0

12 "
12 22

Bickenbach
Eberstadt . .
Darmstadt .
Arheilgen . .
Jsenburg . .

5


5 "

5 27

5 27

5 »2

5 ss
6i

6'

6"

6 2«

6 38
6 »7

6 ss

7 r

73°

72



733

7 42

7 s,
8-


8 r».

8 33

8 4.
8»»

9»r

9 24

9-7

10



Friedrichsseld.


9 "
10 2

11 re
11

12 2»

12 4°

7S2


ab


7

71s

1) Ieden Montaa und Donnerstag von Weinheim, Großsachftn und
Ladenburg nach Friedrichsfeld zum Anschluffe an dcn rrsten Zug ber
badischen Babn nach Hetdelberg und von Frtedrichsfeld nach Mann-
heim.

Abgang aus Weinhcim 6" Morgrns.

„ Großsachsen 6 2» „

„ Ladcnburg 62s „

'nSri.dE.ld ",

in Mannheim Ankunft 7

Darmftadt, im December 4865.

E x t r u - F a h r t e n

2) Während der Saison des Großh. HoftheaterS zu Darmstadt wird
ftden Sonntag ein Ertrazug mit Wagrn l. imd II L asse ru Schnrll-
zugpreiscn von Darmstadt nach Langen und Frankfurt nacb Beendi-
gung der Tbeater-VorsteUnng abgeferligt.

Die jewktlige Abgangszeit aus Darinstadt giebt der Theaterzettcl an.

3) Jcden Samltag 6 " Abends werden Perfonen in ll!. Liasse von Frank-

fnrt nach Jsenbiirg, Langcn, Arheilgen und Darmstadt befördert und
gelten nur zu diesev Fahrt und znr Fahrt 17 die Rrtonr-Billete von
Frankfurt nach Langen und Arbeilgen, welchen die Gültigkeit biS zu
den beiden ersten Zügen iiach Frankfurt am darauffolgcnven Montaa
z-ugcstandcn ist. "

Dirrrtion drr Main-Nrckar-Bshn.
loading ...