Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 1): Mitteldeutschland — Berlin, 1905

Page: 22
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1905bd1/0039
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Auw

22 —

Bart

sauer. Reste des Kreuzgangs: spitzbg. Arkaden auf zierlichen rom.
Säulchen.

B. Johann v. Asthausen begann 1618 oberhalb der alten K. einen
großen Neubau, der sich an den Gr. der rom. K. hielt; blieb un-
vollendet; jetzt Ruine.

AU WALLENBURG. RB Cassel Kr. Schmalkalden. Inv.
Burgruine, erbaut 1247, erhalten ein c. 30 m hoher T.

AXIEN. Pr. Sachsen Kr. Torgau. — Doering.
Dorf-K. rom. Backsteinbau, querrechteckiger Sattelturm innen in
2 Rundbg. gegen das Sch. geöffnet, '/s kr. Apsis, Rundbogenfries
im N einfach, im S verschränkt. — Taufstein frgot, Reste von
Wandmalerei frgot.

B

BAALSDORF. K. Sachsen AH Leipzig. Inv. XVI.
Dorf-K., rom. Anlage des 13. Jh. — Glocke E. 13. Jh. mit der
Inschr. „Heinricus Filius Tiderici me fecit" (ein Glockengießer
Thidericus erscheint 1278 in Lühe bei Hildesheim; die gleiche
Inschr., wie die vorliegende, haben in der Umgegend die Glocken
zu Groß-Wiederitzsch, Geringswalde, Niedergräfenhain, Oetzsch).

BALGSTEDT A. U. Pr. Sachs. Kr. Querfurt.
Dorf-K. Rom. T. mit gepaarten Fenstern. Schiff abgebrochen und
im 18. Jh. im W des T. neu errichtet. — Glocke 1311.

BAMBERG. OFranken. — Murr, Merkwürdigkeiten der fürst-
bischöfl. Residenzstadt B. 1799. — J. Heller, Taschenbuch von B.
1831. — Jaeck, B. und dessen Umgebungen 1813. — Derselbe,
Pantheon der Literaten und Künstler Bambergs 1812—21. —
Weigmann, Eine Bamberger Baumeisterfamilie 1902. Meß-B. — D.
Dom S. Peter u. S. Georg. (Pfister, der Dom zu Bamberg 1896. —
Derselbe, Geschichte der Restauration der Domkirche 1828—1844. —
Aufnahmen: King, Dehio und v. Bezold. — Phototypisches Tafel-
werk von O. Aufleger. — Über die Skulpturen: Dehio, Jahrbuch der
Kunstsammlungen des Preuß. Staates 1890, 1891; A. Weese, Straß-
burgerStudien zur deutschen Kunstgeschichte H. 10, 1897; K.Fränck,
Repert. f. Kunstwissenschaft 22, Zeitschr. f. bild. Kunst 12; W. Vöge,
Repert. 22, 23, 24 (1899—1901); A. Goldschmidt, D. Lit. Z. 1898. —
J. Heller, Beschr. der bischöfl. Grabdenkmäler 1827). — Erster Bau
1004—1012; Brand 1081; Rest, und zweite Weihe 1111; neuer
Brand 1185; Umfang des Schadens und Beginn der Erneuerung
nicht bekannt; 1229 der Westchor schon im Bau, 1231 der Ost-
chor noch nicht fertig; 1237 Weihe, aber noch nicht völliger Ab.
loading ...