Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 1): Mitteldeutschland — Berlin, 1905

Page: 217
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1905bd1/0234
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Myl

— 217 —

Nauru

MYLAU. K.Sachsen AH Plauen. Inv. XI.
Burg; als solche, sowie als malerisches Architekturbild nicht uner-
heblich; sonst kunstlos; Kap. um 1300.

N

NÄGELSTADT. Pr. Sachsen Kr. Langensalza. Inv. II.
Untere K. Gehörte zu der 1222 gegr. Deutschordenskommende.
In sehr verstümmeltem Zustande kleine kreuzf. Basl. mit Zentral-
turm, schlicht romanisierend frgot. Detail."
2 überdachte Brunnen 1560 und 1568.

NA IKENDORF. OFranken BA Ebermannstadt.
Pfarr-K. 1794, im Gr. an Hollfeld erinnernd. — Von dem ehem.
spgot. Hochaltar 2 schöne Reliefflügel erhalten. — Spuren ehem.
Befestigung.

NASSWANG. OFranken BA Lichtenfels.
Oekonomiegebäude des Klst. Langheim um 1750, eigentümlich die
zentrische Anlage.

NAUENDORF. Pr. Sachsen Saalkreis. Inv. N. F. I.
Dorf-K., T. und Schiff rom., die Kunstformen verhältnismäßig auf-
wandreich.

NAUENDORF. Sachs. Weimar. Inv. IL
Dorf-K. spgot. — Treffliche Kanzel" um 1580, in rein architekt.
Formen, ohne figürl. Beiwerk.

NAUHAIN. ' K. Sachsen AH Döbeln. Inv. XXV.
Dorf-K. Sie bestand usp. nur aus dem jetzigen T., im Erdgeschoß
12. Jh. — Hübscher kleiner Altar aus A. 16. Jh., im Schrein Anna
selbdritt, die Flügel beiderseits mit tüchtiger Malerei.

NAUMBURG. Kr. Wolfhagen RB Cassel. Inv.
Pfarr-K. Spgot. Hlk. mit polyg. Chor und W-T. Die Gwb. in
Holz erneuert. — Der 1866 verzeichnete Flügelaltar nicht mehr
vorhanden.

NAUMBURG. Pr. Sachsen. Inv. XXIV. — D.
Dom SS. Peter und Paul. (Aufnahmen: King; Dehio und v. Be-
zold; Meß-B.; Zustand vor der Rest, des letzten V. 19. Jh. bei
Puttrich.) — Baunachrichten ganz lückenhaft. Sch. vor 1249;
WChor c. 1250-70; OChor voll. c. 1330. Nach den Stilformen
ist der Hauptbau sprom. mit Übergängen zur Frgot., der WChor
ausgebildet frgot., der OChor hochgot. — Für Thüringen das
Hauptwerk der schönsten Zeit der ma. Baukunst; noch wichtiger
die Skulpturen, die einen Gipfelkunst deutscher Kunst überhaupt
bedeuten. Die Fundamente des vorangegangenen frrom. Doms
loading ...