Dehio, Georg
Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler (Band 1): Mitteldeutschland — Berlin, 1905

Page: 73
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dehio1905bd1/0090
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Droy

— 73 —

Ebers

DROYSSIG. Pr. Sachs. Kr. Weißenfels. luv. III.
Dorf-K. Der ö platt geschlossene Teil mit schmalen spitzbg.
Fenstern deutet auf 13. Jh. — Guter spgot. Schnitzaltar.
Schloß und Schloß-K. bar.

DRÜGENDORF. OFranken BA Ebermannstadt.
Pfarr-K. 1775. Altäre und Kanzel von /. B. Kamm, Deckenfresken
von Wunder bez. 1770, Hochaltargemälde von Mattenheimer.

E

EBELEBEN. Schwarzbg. Sondersh. Inv.
Dorf-K. Umbau 1702; gräfl. Schwarzbg. Grabkap. 1642. Epit.
der Herren v. E. 1569. —
Fürs«. Schloß 16.—18. Jh.

EBELSBACH. UFranken BA Haßfurt.
Wasserschloß der Herren v. Rotenhan.

EBENHARD. Meiningen. Inv. IL
Dorf-K. Der turmtragende eingezogene quadr. Chor in der Anlage
frgot, Lhs. rck.

EBERN. UFranken BAmtsstadt. — D.
Pfarr-K. Etwa A. 15. Jh. Hlk. mit niedrigeren SSchiffen. Die
letzteren schließen polyg., ebenso der das MSch. fortsetzende Chor.
Im MSch. Sterngwb. von strenger Bildung, im Chor und in
den SSch. einfache Kreuzgwb. Die runden Pfl. haben schlichtes
Kämpfergesims. WEmpore jünger (1492). Außen Quaderbau, bar.
und modern rest. Turm in W. — Rotenhansche Epitaphe, ein
bronzenes 1539, steinerne 1565, 1569. — Neben der K. 2 stöckige
Michaels-Kp., unten Beinhaus, Erkerchor, kleines Relief mit
jüngstem Gericht.

Gottesacker-K. Zierlicher, auf Ausstattung mit Statuen berech-
neter spgot. Chor; Sch. 18. Jh. — Gemaltes Triptychon galt früher
für M. Wolgemut.

Rathaus 17. Jh. Steinernes Erdgeschoß in 4 Säulenarkaden ge-
öffnet, Obergeschosse reich gemusterter Fachwerkbau, am Giebel
Dachreiter. Mehrere wohlerhaltene Tor- und Mauertürme, 2 bar.
Brunnen, Neptun und Pallas.

EBERSBACH. K. Sachs. AH Löbau.
Kirche 1726; geistvoller Grundriß, die farbige Behandlung von
Decke, Emporen und Gestühl von eigentümlichem Stimmungswert.

EBERSBERG. RB Cassel Kr. Hersfeld. Inv.
Burgruine. Ein Teil der Ringmauer und 2 runde Türme erhalten.
1274 zerstört, 1396 wiederaufgebaut.
loading ...