Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Page: 259
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0259
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
griffen und im Trimnph nach der Passage
Conderc getragen. Die Verwaltung der Stadt
Lyon, wclche das große Theater und das Thea-
tre deS Cclestins an Raphael Felix vcrpachtet
hat, macht Versuche, denselben zu bestimmen,
seiuen Contract aufzuheben. Derselbe weigerte
sich aber, dieseS zn thun. Er hat sich vor der
Hand in ein Dorf in der Nähe von Lyon ge-
fiüchtet.

Paris, 5. Septbr. Die „Opinion natio-
nale" berichtet: Der prcußische Botschafter Gras
Goltz war in dem Zug, welchem neulich der
Unfall bei Bordeaux passirte. Goltz ist nicht
verwundet, v. Radowitz, der Attache des Ge-
sandten, wurbe leicht an der Hand verletzt.

Paris, 5. Sept. Nach allen Nachrichten
hat sich die Cholera jetzt definitiv in Marseille
eingeniftet. Der „Courier de Marfeille" zeigt
an, daß nach den amtlichen Listen am 2. Aug.
61 Personen, worunter 24 Kinder, gestorben
sind. Die Zahl der Cholerafälle darunter be-
trug 35. Am 3. Scptbr. waren um 2 Uhr
Nachmittags als gestorben angemeldct 65 Per-
sonen, worunter 34 an dcr Cholera.

P o r t u g a l

Lissabon. 4. Scpt. Das Ministerium ist
;etzt organisirt: Präsident nnd Minister des
Jnnern ist Aiguiar; Finanzen, öffeutliche Ar-
beiten und ÄeußereS hat der Graf Castro;
Justiz Barjona Freitas; Kricg der Graf Tor-
ras Noiras; das Seewesen der Vicomte vvn
Praya. Die Kammer wird nächftens einbe-
rufen.

D ä rr e m a r k

Kopenhagen, 27. August. Der Wiener
N. Fr. Presse wird geschricben: Nur auf den
strengsten Befehl des Königs wurde hier einc
HerauSforderung zum Duell unterdrückt, die
im Auslande das größte Aufsehen crregt haben
würdc. Der Redactcur des hicsigen Tageblatts
Dagblad, Bille, hatte die beiden jüngeren Brü-
der des Königs, die Prinzen Hans und Julius
von Glücksburg, mit Beziehung auf ihre Theil-
nahmc an dem ersten schleSwig-holsteinischen
Aufstande von 1848, einerseits dcs Hochver-
rathS, andererseits dcr pcrsönlichen Feigheit be-
schuldigt. Jn Folge dieser Anschuldigungen mollte
darauf der Prinz Hans Hrn. Villc fordern,
und nur dcr strengste Befehl des Königs konntc
das Duell vcrhindern, morauf der Prinz in's
Ausland rciste und biS jetzt noch nicht znrück-
gekehrt ist.

Kopendagen. 3. Septbr. Die Vcrtreter
der deutschen Mächte haben megen des Besuches
der Nordschlesmiger eine Jntcrpellation an die
Regierung gerichtet. Der Minister des Aeu-
ßern erwiedcrte: das Ministerium merde com-
promittirende Demonstrationen verhindern.

Neueste 9?achriehte,k.

Florenz, 5. Sept. Der frühere Deputirte
Raeli ist zum Gcneralsccretär beim Ministe-
rium des Jnnern crnannt. Das bisher von
Napoli verwaltete Unterrichtsministerium ift
dem Deputirten Ferraris angeboten worden.

Berlin, 6. Septbr. Die Provinzialkorre-

spondenz" berichtet: Hr. v. Bismarck werde
nach Erledigung der Geschäftc auf mehrere
Wochen nach Biarritz reiscn. — Gegen den
Redakteur May ist, wcil derselbe preußischer
Unterthan, bei dem der Grenze von Holstein
zunächstliegendcn KreiSgerichte Perleberg eine
Untcrsuchung wegen gehässiger und verbreche-
rischcr Wühlcreien gegen das Jnteresse des
preußischen Landes anhängig gemacht worden.

London, 6. Sept. Der britische Reisende
Cameron ist. laut Meldung aus Suez an das
Föreign Office, aus der abyssinischen Gefan-
genschaft entlassen worden.

Aus Baden. Nach der Karlsr. Ztg. ist
die in letzterer Zeit durch verschiedene Blätter
verbreitetc Nachricht, daß von verschiedenen
Richtungen her auf der großh. Eisenbahn Ver-
gnügungszüge nach Karlsruhe veranstaltet wür-
den, welche in der angedeuteten Ausdehnung
ohnehin gar nicht ausführbar, unbegründet.

Vermischte Nachrichten.

Hi^schcr, ?;eb. 1788, ist gestcrn Abend im Alier von
77 Jahren gestorben.

(Mililärconflicte in Mainz.) Das „Mainzcr Abcnd-
blatt" berichtet unterm 5. Sept.: Gestern Abend soUen

Rotz, Drüse, Hantwurm und Dämpfigkett (14 Tage),
^vummkoller (21 Tage) und Mondblindheit (28 Tage);
beim Rindvieb Rinderpest (7 Tage), Lungentuberculose

Wallstadt. Seb. Moser, Gastnnrlh^i. Gemeinderath in

Fr. K. Hossherr, Gemeinderath in Waibstadr. Ph. Pcl.
Helmling, Landw. in Neckarau. Lehm. Kaufmann, Ksm.
in Eichtcrsheim. Jak. Knörzer, Gastw. in Walldür».
Fr. Oesterlin. Weinb. in Mannhcim. M. H. Wolff,

G. v. Leonhard, Professor in H e idelber g. M. Schmilt,
Wirth von Käferthal.

8. Ersatzgeschworene: E. v. Derblin, Kaufmann,
Hirschhorn,^Kau^m. ,^PH. Wilh. Saue^eck.^Lüeinh., B.

Preisc mil größcrer Sicherheit wirklich erzielen zu'können.

/X Mosbach, 5. Septbr. Daß die gestrige Wahl
der Wahlnlänn^zur KreiSvEersammlungstn hiesiger Sladt


Thlr.; Nr. 272308 5000 Thlr.; 5 Gewinne von 1000
Thlr. auf Nr. 10496, 40860, 292660, 411314 und

1549 6479^11075^14635 "l48l7 07569^21266'29427
29512 35538 41402 42246 51487 56492 57364 71823
73069 74898 75285 76156 86576 88887 92533 93688
97123 109681 121007 121875 126724 131596 138088
138464 140411 157435 159194 165592 166825 171316
176061 182208 189807 196705 198125 209497 216462
229783 230848 243422 244113 248244 248376 249874
251099 274112 382013 282715 285629 296210 311048
312743 313736 319014 321419 324544 326573 329339
339345 342930 343480 347690 350536 350578 357947
362804 368360 374361 376073 378049 381723 385346
388618 389085 394698 399124 403368 418515 422780
423534 434255 438195 439667 442473 445687 446918
418932 452807 458425 461083 462516 466530 468108
469916 479954 480137 480484 490952 495772.

Die 100,000 Thlr. hat ein Kausmann aus Memel,
die 10,(^> ^THlr^ hier garn5o!iirender Bombardier

Obrigkeitliche Bekanntmachungen und Privat-Anzeigen.

Großh. Bezirksamt Heidelberg.
schuchSheim betr.

Nr.'19705. In der Gerneinde Handschuchsbeim
wurbe Miiller Lorcnz Hübsch von Großh. Mini-
stenum des Innern auf dir Dauer von 3 Jahren
zum Burgermeistcr ernanntund hcutc verpflichtrt.

Heidelberg, den 30. August 1865.

Großh. Bezirksamt.

R e n ck.

Großb. Bezirksamt Wiesloch.
Bekanntmachung.

Nr. 5425. In diesem Iahre wurden nachstchen-
den Personen Iagdpässe ertheilt. Jakob Friedrich,
Wuhelm Goos von Baierthal; Bäckermeister Va-
lentiii Maicr von Dielheim; Philipp Statber,
Kar! Schweikert, Mickael Janson von Horren-
^rg; Nikolaus Sckmidt, Martin Werstein, Io-
vann Weik von Malsck,»Anton Fürst, Wilhelm
Metzgkr von Mühlbauscn; Fabrikant Wilhelm
Reitz von Rauenberg; Fricdrick Kramer, Bürger-
mristkr Stcger, Christian Martin. Accisor Anton
^f.uth, Iakob Wirth von St. Leon; Moritz v.
Goler von Schatthausen; Iohann Klinger, Bier-
vraurr Gteser, Joh. Sckerer, Petcr Giescr von
Alalldorf; Karl Hcsselbacher, Iakob Bollerer,
veinrtch Steingötter, Ludwig Steingötter, Frtedr.

Zirkcl, Friedrich Bollerer, Karl Iakob Sreingöttcr,
Iakob Weber, Adlerwirth Bollcrer von Wiesloch
und Iakob Lutz von Thairnbach. DieS bringen

" WikSlo», d-n k/S,vtrnibrr"l88S,

Gr. Bezirksamt :

I. Eberle.

Bekanntmachung

Nr. 6827. Dik bis zum Iahre 1833 bki uns

kcitcn dxi im § 5, Ziffer 3 der Verordnung vom
F Apnb 18^3^b ez ^i chn e te " ^si^n d ^eE'

siichcn.

Wirslock, den 4. Septcmber 1865.

Gr. Amtsgericht:

» Hördt.

wird ein Knabe odcr Mäd-
chen zu leichter ständiger Ar-
beit. Näheres bei der Exped. d. Ztg.

Freitmrg i. Sr.

Eine Merbrauerei

von größerem Umfange, mit vollstänbiger Einrlch-
tung und Bierwirthschaft, ist wegcn Ableben des
scitherigen Besitzerö zu verkaufcn. Dieselbe befin-
det sick in Mitte hiesiger Stadt, bestebend aus 2
Wohnhäusern mit großem Hofraum und et»em
Brauerci- und Oekonomiegcbandc. Ferner gehört

ner Sommerwirthschaft, in reizend scköner Lage des
Sckloßbergcs, nebst einem Wobngebäude, I'/r Mor-
gen Mattfeld »nd circa 2 Morgen Rcben. Das
Ganze bictet cincm tüchtigen Geschäftsinanne die

RSdrr, ^AIiSkunst ?rthru7'"" 0

H. Steickiling,

S»>ffgnffe 79 i» Frekbur,.

»nfMitarltS t» mrrnrm

<)ll verllllethell Hau - Br gh S r ßi,

1 klcin. Wohnung mit Magazin, Gartcn n. Ackcr,
zusammen oder einzeln. (2)

M. Hirsch Wolff iieben dem bad, H°f,

Zll liermtethen

larten. Bergheimer Straße Nr. 27. f24^
loading ...