Heidelberger Zeitung — 1865 (Juli bis Dezember)

Seite: 298
DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1865a/0298
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
»

Kirchweihfest in Leime«.

Sonntog, den 17. und Montng, den 18, d. M., wird das alljährtge Kirchweihfest dahicr
gefeiert, wvzu wir ein vcrehrliches Pubiikum unter Zusicherung einer guten Bedienung bei Ver-
abreichung der Speisen und Getränke höflichst eintaden. — Musik der beiden Heidelberger Or>
chester. —

Leimen, den 14. September 1885.

(2) Sännntlichc Wirthe:

Riehm, zum Bären.

Bernhard Maycr, Gastwirth.
GoUer, zur Rose.

Menagerie von Äreutzberg

(früher van Aken)

iist hier angekommcn und täglich dcm geehrten Publikum auf dem
sikudwigsplatz zur Schau auSgcstellt.

Die Hauptvorstellung mit den dressirten Raubthicren, sowie die Productionen des Wunder-
-lephanten Pepita nnd Fntterung sämmtlicher Thicrc sindet Nachinittags 4 Uhr statt. — Die
Menagerie >st von Morgens Z Uhr bis AbendS geöffnct.

Orimeii-I^ilt'tot L Uänttzl

im neuesten Geschmack aus guten Stoffen empfiehlt s2P-

H. Kolligs, Tuchhandlung.

Zum Schutz gegen Schweiß.

Die im Sommer für die Füße so iehr zu empsehlendcn Strohsohlen in Auswahl in
der strohhutfabrik von Dti Nr. 2 am Markt.

Rähmaschinen

sns dcr Iabrik von Z. Wcrthcim in Franksurt s. M.

Borzügliche Doppelsteppstich-Maschine», Systcm tzviieele,' «lb HVII8«»

mit den ncucsten Verbcsferungen, einfach und elcgant. Neueste, so wic auch jchwere Web-
schiffel > Nähoiaschinen von t»i>«ve»- eb tki»I<e» für Schuhmacher, sind um den
Fabrikpreis zu haben bei

l2>"_8. luuIllUlltliillllA.

Fenerfestk Kassenschränke,

in eleganter Möbelform, vorräthig bei

Mannheim. 48>. '

s2^ _0 k 8r. 1.

Äbonnements-Einladung

auf die bei C. M>. in erscheinende

Hesfische Landes-Zeitung.

Orqan der Fortschrittspartei.

Dieses Blatt, welches in allen Theilen des Großherzogthums stark verbreitet ist, kämpft für bie
Einigung Deutschlands durck ein deutsches Parlament mit kräftiger Centralgewalt, für die Begründung
eines wahrhaft verfassungsmäßigen Lebens nach allen Richtungen hin, insbesondere in Hessen. Es lie-
fert während der Sitzungen des Landtags schnellfte und, ie nach der Wicktigkeit, ausführliche
Berichte über denselben und vertritt die Interessen der Jndustrte sowohl, wie die des Handels und
der Landwirthsckaft. Es gibt eine vollständige, mit der größten Sorgfalt aus bester
Quelle geschöpfte Uebersicht der

Gerichts- und Derwaltungsanzeigen
und sucht gleichzritig in dem mit ihm verbundenen

Sonntagsblatt

und Feuilleton durch Novellen, Skizzen un'd Lebensbilder aus den verschiedensten Kreisen, sowie
durch Kritiken literar. Erzeugnisse, durch Theaterberichte rc. den Wünschen seiner Leser zu entsprechen.

Ausgabe: Täglich (außer Montags). AbonnementspreiS hier am Orte sür das Vier-
ttlsahr: 2 fl. Bei allcn Postämtern fl^ 2. 12 kr. n z e t g e n g e b ü h r: die vierspalttge Petitzeile

Gegen jeden veralteten Husten,

zcgen Brustjchmerzen, langjährige Heiscrkeit, Halsbeschwerden, Verschleimung der Luiigen, ist
der vvn dem Medicinalrath Hrn. vr. Lluxims, StadtphysiknS in Berlin

approbirt« drrnne

Brust-Syrup,

ein Mittel, welcheS noch nie, und zwar in zahlreichen FLllen, ohne das befriedigendste Resultat
in Anwendung gebracht worden ift. Diescr Syrup ivirkt gleich nach dem crsten Gebrauch ans-
fallend wohlthätig, zumal bci Krampf- nnd Keuchhusten, befördert den Answurf des zähen
stockenden Schleimes, milderl sosort den Reiz im Kehlkopfe und bcseitigt in knrzer Zeit jeden
noch so hefligen Husten.

Um aus Nachsälschungen ausinerkjain zu machen, erklären wir, daß unser Shrup dcr nur
allein ächte, wic iishcr, nur don dunkelbrauuer Fartc ist, uniere Flaschen wciß mit grünen
EliquettS verschen, und der ungetheilte Beifall, der nnserm Syrup von 1856 an gezollt worden
isi, bestimmt unS, ihn keiner Vcränderung zu nnterwcrfen.

Zn Heidelberg ist dieser Brust-Syrup nnr allcin bei Hrn. .Z«tl. 111». I>««8
die >/, Flasche zu 1 Thlr., die '/, Flajche zu 15 Sgr. zu erhalten.

slks Wilh-lm Maper «

Frciwillige Feuerwehr.

' Die gesammlc Mannschaft wird aufgefordert,
sich Sonntag, deii 17. d. M., Mor>
gens 8 Ulir, zur Uebung in dem Spritzen-
hause elnzufinden.

Um pünktliches Erscheinen wird erjucht; nur
«ohlbcgründete Eiitschuldigungen können be-
rückstchtigt wcrden. (2)

Das Cowmandv.

Sonntag, d-n 17. d. M., Nachmittags 4
Uhr, hält der Heidelb. Turnverein auf seinem
Turnplatze (in der Plöckstraße) ein Schau-
tnrne» ab; wir beehrcn nnS zu demselben
unsere Mitbürger, wie alle Freunde der Turn-
kunst, freundlichst einznladen. (2)

Der Turnrath

HejMtz. Nurnremn.

Sountag Abend:

„eselligc Unterhaltiuig mit Musik

für sämmtliche Mitglieder (Turner und Turn-
sreunde) im Vereinslokale „zum Neckarthal".

(2) Der Turnrath

Meinc selbstgefertiglen

Kochherde neuester Construction

bieten bedeutende Ersparniß an Raum und
Brennmaterial und werden unter Garantie
aufgestellt. (5^

H Brenner.

L. Kayßer, Backer.

Rohr- u. Sttvhstühle ru verschiedeneil
Preisen, stets vorräthig, empfiehlt unter billiger
Bedienung. Joh. Heusler, Seffelmacher,
(II) Ingrimmstraße 12.

Drei Keltern

f-n"'Hasp^Ig°-ys-

Zu verkaufen

Bei Bürgermeister Eller in Petersthal ein
schwarzscheckiger Fassel, zum Sprung gecignct
für schwere Kühe. s2^

Iu tzerMieihen

Bcrgheini-r' Straß- Nr. 27. s31s

E

Hostheater in Maimheim.

Letzte Gastdarstellung des Frln. Nadejda Bag-
danoff und des Hrn. Nicolas Bagdanoff, erste
Solotänzer vom Kaiserlichen Hoftheater zu
Petersburg.

T a n c r e d,

Oper in drei Abtheilungen. Mufik von Rosfini.
Nack dem ersten Acte:

„I.e Variikvrl äe Veiiise", v. kaxaiimi,

Nach dem zweiten Acte:

„I-a 6oLM0s>üIitLlla",

6l unäek'Lmtui^ie oul-seterlstique^kestedevä in:
I. LäLxio, 2. SlLvollieuue,' 3. ällemLuäe, 4. kran-
^sise, 5. LllglLi8e, 6. VoäL,

Ketavrt von krln. IXsste^äu.LsAäauoü' uoä Üereu

Llsenkaknntukrte« AbendS 10" Nhr u. NachtS
12 Uhr 45 Minuten von Mannheim nach Heidelbeig.

I'aiqiLel-SperrsltrbHIete für drese Vor
stellung ünd am Billetabgabeschalter II. Classe bei dcr
badischen Bahn in Heidelberg im Voraus zu habcn.

Frankfurter Geld-Cours

Pistolen.. fl. 9 47V,-^Vr

dto. vrenß. 9 56Vi—

Holländische fl. 10-St. S 52 G.

Dukaken. 5 36—37

20 FrancS-Stücke. 9 28Vi7"29 /,

Engl. SovereignS ....... 11 ö4"06

Russische Jmperiales., 9 48 G. f-hn-

Preuß. Kasscnscheine 1 44V»—45/«

Dollars in Gold. 2 28—29

Diskonto.- 3Vr "/o

Redaction, Druck uud Derlag von Adolph Emmerling, Verlagsbuchhandlung nnd Bnchdruckerei in Heidelberg.
loading ...