Eckardt, Anton [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (4,2): Bezirksamt Landshut — München, 1914

Page: 10
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_landshut/0024
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
IO

II. B.-A. Landshut.

ABKÜRZUNGEN
häufiger genannter Werke.
Bayerns Chronik. — Bayerns Chronik. Erster Teil: Isar-Kreis, Passau 1833.
BiTTERAUF. — THEODOR BiTTERAUF, Die Traditionen des Hochstifts Freising, 2 Bde., in Quellen
und Erörterungen zur bayerischen und deutschen Geschichte, NF. IV, V (München 1905, 1909).
FRANKENBURGER. — MAX FRANKENBURGER, Die Landshuter Goldschmiede. Oberbayerisches
Archiv LIX. Im Erscheinen.
IIoHN. — KARL FR. HOHN, Atlas von Bayern. Geographisch-statistisch-historisches Handbuch zur
Kenntniß des Zustandes von Bayern in seiner gegenwärtigen Beschaffenheit für alle Stände,
Nürnberg 1840.
HuND. — WiGULÄus HuND, Bayrisch Stammenbuch, 2 Teile, Ingolstadt 1383, 1586; 2. Ausgabe,
Ingolstadt 1598. 3. Teil bei MAX FREIHERR VON FREYBERG, Sammlung historischer
Schriften und Urkunden, 3. Teil, Stuttgart und Tübingen 1830.
JÄNNER. — FERDINAND JÄNNER, Geschichte der Bischöfe von Regensburg, 3 Bde., Regensburg
1883—1886.
KALCHER. — A. KALCHER, Führer durch d. Stadt Landshut u. in d. Umgegend, 2. Auf!., Landshut, o. J.
MAYER-WESTERMAYER. — ANTON MAYER, Statistische Beschreibung des Erzbisthums München-
Freising, I. Bd„ München 1874. Fortgesetzt von GEORG WESTERMAYER, II. und 111. Bd.,
Regensburg 1880 und 1884.
Matrikel R. — Matrikel des Bisthums Regensburg, Regensburg 1S63.
MEICHELBECK. — CAROLUS MEICHELBECK, Historia Frisingensis, 2 Bde., Aug. Vind. et Graecii
1724—1729.
MB. — Monumenta Boica, München 1763 ff.
NiEDERMAYER. — ANDREAS NiEDERMAYER, Zur Kunstgeschichte der Diöcese Regensburg, Beilage
zur ))Augsburger Postzeitungt 1856.
OBERNBERG. — JOSEPH VON OBERNBERG, Reisen durch das Königreich Baiern, I. Theil, der Isar-
kreis, 5 Bde., München und Leipzig 1815—20.
OEFELE. — FELIX ANDREAS OEFELE, Rerum boicarum Scriptores, 2 Bde., Augsburg 1763.
PoLLiNGER. — JOHANN PoLLiNGER, Aus Landshut und Umgebung, München 1908.
Quellen und Erörterungen. -— Quellen und Erörterungen zur bayerischen und deutschen Ge-
schichte, München 1856 ff. Neue Folge, München 1903 ff.
Reg. Boic. — Regesta sive rerum boicarum autographa, herausgeg. von C. H. v. LANG, M. FREI-
HERR v. FREYBERG und G. TH. RuDHART, 13 Bde., München 1822—54.
RiED. — THOMAS RiED, Codex chronologico-diplomaticus episcopatus Ratisbonensis, 2 Bde.,
Regensburg 1816.
RiEZLER. — SiGMUND RiEZLER, Geschichte Bayerns, Bd. I—VIII, Gotha 1878—1914.
ROSENBERG. — M. RosENBERG, Der Goldschmiede Merkzeichen, 2. Aufl., Frankfurt a. M. 1911.
SiGHART. — J. SiGHARr, Geschichte der bildenden Künste im Königreich Bayern von den An-
fängen bis zur Gegenwart. München 1862.
STAUDENRAUS. — ALOIS S'i'AUDENRAUS, Topographisch-Statistische Beschreibung der Stadt Lands-
hut in Bayern und ihrer Umgebung, Landshut 1835.
STUMPF. — PLEiCKHARD STUMPF, Bayern, Ein geographisch-statistisch-historisches Handbuch des
Königreiches, München 1832.
VN. — Verhandlgn. des Histor. Vereines für Niederbayern, Bd. I—IL, Landshut 1846—1913.
WENING, Rentamt Landshut. — MICHAEL WENING, Beschreibung deß Churfürsten- und Hertzog-
thums Ober-und NidernBayrn, Dritter Thail: Das Rennt-Ambt Landshuet, München 1723.
WiESEND. — ANTON WiESEND, Topogr. Geschichte der Kreishauptstadt Landshut in Nieder-
bayern, Landshut 1838.
ZiMMERMANN, Kalender. — Jos. ANT. ZiMMERMANN, Churbayrisch geistlicher Calender. Dritter
Teil, Das Rent-Amt Landshuet, München 1756.
loading ...