Eckardt, Anton [Editor]; Bayern / Staatsministerium des Innern für Kirchen- und Schul-Angelegenheiten [Editor]
Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern (4,2): Bezirksamt Landshut — München, 1914

Page: 62
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdkb_landshut/0086
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
62

II. B.-A. Landshut.






Altar. Einfach. Auf der Mensa Holzrelief der hl. Dreifaltigkeit (Fig. 50),
in der Art des Gnadenstuhles behandelt. Barock, erste Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Gut. Der ehemalige zweisäulige Ba-
rockaufbau des Altares wird im Hause
des Bürgermeisters aufbewahrt.
H o 1 z fi g u r. An der Brüstung
der Westempore spätgotische Rosen-
kranzmadonna, das nackte Kind in
der Linken, Zepter in der Rechten.
Um 1460—80. Fassung neu. Höhe
ca. 1 m.
Kelch. Silber, vergoldet. Ein-
fache Form. Am Fuß bezeichnet:
z. d - Beschauzeichen Landshut.
Meistermarke iw, ligiert. (= Jörg
Winhardt, Goldschmied zu Lands-
hut; vgl. S. 193.)
Glocken. 1. Gotisch. Ohne
Umschrift. Dchm. 0,30 m. — 2. YG-
Y'AYW A7YWW G O&S' dYYLYY YW
YHAYON^GTW&xZ Dchm. 0,47 m.
Alte hölzerne BAUERN-
H AU SER, teilweise mit bemaltem
Schrot.

BE RN DORF.

KATH. KIRCHE ST. LAU-
RENTIUS. Nebenkirche von Ho-
henegglkofen . MAYER - WESTERMAYER
I, 699. — jANNERl, 179.
Schlichter kleiner Bau aus der
Übergangszeit vom romanischen zum
gotischen Stil, nach Mitte des
13. Jahrhunderts. Renoviert 1726.
(Chronik in der Pfarregistratur Hohen-
egglkofen.)
Eingezogener, quadratischerChor
im Ostturm. Im Chor Rippenkreuz-
gewölbe. Rübenförmige Spitzkonso-
len nehmen die steil gekehlten Rip-
pen auf. Kräftiger, runder Schluß-
stein. (Fig. 31.) Schildrippen. Ander
Fig. 50. Berghofen. Hoizreiief in der Kirche. Südseite im Chor kleine Nische, im
Dreieck geschlossen. Der Chor ist
um drei Stufen erhöht. Chorbogen spitz, an der Westseite gefast. Langhaus flach-
gedeckt. An der Ostseite des Chores Spitzbogenfensterchen erhalten. (Fig. 31.) Die
übrigen Fenster barock. An der Südseite des Langhauses einfaches, romanisches
loading ...