Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 282
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0282
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kreisverkündigungsblatt fnr den Kreis Heidelberg,

zuglrich Ämtsbtatt für dea Ämts- uad Ämtsgerichtsbrzirk Heidclderg and Miesloch uad dea Ämtsgerichtsbczirk Ncckargcmüad.

Aufforderung.

Dte Gläubiger des Stud. W. v. Daszki^wicz

Freitag, dm 21. d. M., 11 Uhr,

könnte. ^ 2 3.

Heidelberg, den 17. Sepkember 1866.

Großb. UniverfitätSamt.

I. A. d. U. A
deffe

ffen Stellvertreter


(1)

Bekanntmachung.

Gastwirth Heinrich Kalkner hier laßt am
Montag, den 1. October 1866,
Nachmittags 2 Uhr,

auf hiefigem Rathdause die ihm eigenthümkich zu-
aehörige nachbeschriebene Liegenschaft freiwillig einer
offcntlichen Verstriacrung zu Eigenthum aussetzen:

Stadtb czirk.

26 Rth. 62 Fß. 89 Zl. Hausplatz und Hofraum,
84 „ vb ck t

mit ^ 63, sammt dem darauf 2 Stock hock von
Stein erbauten Wohnhausc mit gcwölbten Kellern,
Sertenbau mit Wodnungsraum und gewölbtem
Keller, 2 Wirthschaftsballen, wovon die eine 2 Stock
hoch auf steinernen Pfeilern, Holzgelaffe und er-
giebigen Pumpbrunnen tm Hofc.

Dieses zunäcbst kem Schloffe und Schloßgarten
brfindliche Anwescn bictet bei herrl'chster AuSsicht
auf die Stadt, das Ncckarthal und Rheinebcne eine
eben so große Annehmlichkcit für den Privatbefitz,
alS fie nach langjährigcr Erfabrung cinem tückti-
gen Wirthe besten Krfolg vom Betriebe der Re-
stauratton verspricht, wozu daS Ganze eingerichtet
und erst kürzlich durch Erbauung erncr gcräumigen
und geschmackvoll ausgeführten Trinkhalle wesent-
lich verbeffert worvcn ist.

Die Bcdingungen find günstig gestcllt und kön-
nen von jetzt bis zum Dcrstcigerungstage jederzeit

Heidelberg, l^ Septem^cr 1866.

sljr Rrausmann. Sachs.

Bekanntmachung.

Wir bringcn hiermit zur öffentlichen Kenntniß,
daß für Abwicgung von Tabak auf der Gemeinde-
waage eine Gebühr von 3 kr. per Eentncr zu be-
zahlen ist, und werdcn wi> solche wie btSher ortS-
ublich jrweilS nur dcm .fiäufcr anfordern.

Eppelheim, dcn 15. Scptcmbcr 1866.

Der Gcmcinderath.

V. D. B.

Schafweide-Verpachtung.

Die Winterschafweide auf hicsiger Gcmarkung,
welche mit 300 Skück Schafcn betrieben werden

Samstag, den 22. d. M., Nachmittags

^ R ^kbb^ ^^b^tc d^ö' ntl ch

Stepha n.

(1) Sauer.

Schafweide-Derpachtung im Forst-
bezirke Schwetzingen.

Samstag, den 22. September, fruh 10 Uhr,

in unserrm Geschäftszimmer öffentlich versteigcrt
werbrn. Die Domänenwaldbüter Kratzmann in
Hockenheim und Baer II. in Ketich werven dir cin-
zelnrn Loose auf Verlangcn täglich vorzeigen.
Schwetzingrn, den 7. Scptcmbcr 1866.

Großh. badiskbe B.zirksforstei

A. Eron. (2)

Fahrniß-Versteigerung.

Kommendrn Donnerftag, den 20. d. MtS.

wcrdcn auS der VrUasftnichafl deS vrrstorbe-
ncn Herrn Obcringemcurs Wilhclm Lorcnz
dahier, östlich- H°u,Iftrahc 20. VarmitiagS g
und Nachmittags 2 Uhr anfangend. Canapce'S,
Stühlc, Tifchc, Comneodcu, Lpicgcl, Schränke,
1 Clavicr, Bellung, Silbcr, männlichc jilcidung,
Wcihzeng, Küchengerälhc u. verfchiedemr HauS-
ralh gcg n baare Zahlung versteigert.
Heideiberg, dcn 12. Sextcmber 186k.
flp H. Ebrle, Wafsenrichter.

Für Pferdebefitzer u. s. w.

Pferdedeeken für R-it- und Wagenxferdc, in vulcanisirtem liautfchuk, sowie in Kaut-
schuktuch; serncr Wagendccken i» liautschukluch und Scbürzen in Kaulschnk fürMrtzger,
Bierbraucr, Scijenstedcr u. s. w., alles vollkomrnen wasserdicht, empfiehlt zu den billigsten Preiskn!
(1) ^t». k 4 Nr. 4 sn Mannhcim.

^ I» « I» u « I»» « I» t 8 - L

Zum Abonnement auf das mit dem 1. October 1866 beginnende vierte Ouartal für den

Frankfurter Anzeiger

nebst täglichem Unterhaltungsblatt

Frankfurter Familienblätter

laden wir ergebenst ein.

Abonnementoprcis für Frankfnrt fl. 4. 1S kr. per Quarral, — auswärts
mit dem conveiltiousmäßigcn Poftaufschlag.

vollständige Uebersicht der Tagesereigniffe. -.L

betrifft, so ftehen wir keinem politischen Blatte nach, besonders wichtige Nachrichten werden durch
Ertrablätter veröffentlickt. Die taglich beigegebenen „Familionblätter", welche am Schluß des Aahres
zwei Bände mit circa 125l) Seiten bilben, werden sich nach Verhältniß ihres Raumcs mit AUem be-
sassen, was im Bereich der Belletriftrk, der Kunst und Wissenschaft liegt. Ferner bringen wir
das Frankfurter Amtsblatt im Auszuge, von den wichtigsten Handelsplätzen die Getreide-,
Oel-, Branntwein- rc. Preise, sowie auch die Resultate ber jeweiligen Staatslotterie-
Ziehungen. — Jnserate sind bei dem ausgebreiteten Leserkreis dieses Blattes von dem günstigsten
Erfolg für den Aufgeber. — Probeblatter auf Verlangen gratis.

Frankfurt a. M., im Scpt. 1866. Die ExpedirivN.

_ Buchgaffc 3.

Großh. Amtsgericht Heidelberg.

Wrffeutlichl Zchöffengcrichtsfitzuug.

Tagrsordnung am Miklwoch, den 19. Sept. 1866.
9 U. Untersuchung gegen Lehrer Ludwig Friedrich
Adler, Augiist Karl Ädlcr, Emma, Frie-
derike, Eharlotke und Auguste Adler bahier,
wcgen Körpcrvcrlrtzung.

10 U. Untcrs. gegen Bernhard Känzlcr von 'Äff-
' bolterbach, wcg>n Dicbstahls.

„ Unters. gcgen Iohann Aoam Gruber von
Mückenloch, wcaen Diebstahls.

„ Untcrs. gkgen Lorcnz Röckle und Ludwig
Stcphan hier, wegen ruhestörenbem Lärm.
„ Unters. gegrn Barbara Ewald von Wil-
hklmsfcld, wegen Unzncht.

11 U. Unters. gcgen Michacl Mater von Kirchheim,

wegen Diebstahls.

„ Anklagc gcgen Martin Fischer von hier,
wegcn Ehreiikränkuiig.

Arbeiten-Versteigerung.

Zu den Geleiseumbauten in dikffcitig.m Bahn-
hofe bedürfen wi- circa 10 Eubikruthen Schotter-
steine, wrlchc tbeils auf den Hkidelbcrger Bahnhof
selber, thcils in die Nähe besselben gcliefert wcrdcn
sollen.

Die Liefernng der Steine wird

Donnerstag, den 20. d. M., Vormittags
10 Uhr,

in schicklichen Loosabtheilungkn auf dem technischen
Bureau des Gr. Eiseubabnamtes Heidelberg zur
Versteigerung kommen, wozu wir die Sleiglustigen

Mannhetm, den 13- September 1866. s3j*
Großh. Eisenbavnamt.

Der Vorstand Der Bezirks-Zngenieur
von DavanS. Iost.

diächsten Freitag, den 21. d. M., Morgens
10 Uhr, wird in der hiesigcn Mühle dcr dies-
jährige Wcidcuertrag des Wchrs loosweise ver-
steigert, wozu Steigcrungslicbhaber eingeladen
wcroen.

Wieblingen, dcn 17. September 1866.

(1?_ Wilh. Bühler.

Offene Lehrlings-Stelle.

Jn cincm hicsige» Vxccerci-Gcschäfte ist für
eincn jmlgen Mann mit den näthigcn Vvr-
kenntnisscn cine Stcllc offcn. Dcr Eintritt
könnie soglcich stattfindcn. Wo, sagt d. Exx.

Ein Vertreter gesucht

von einem Hamburger Hause für den Verkaufvon
Importirten Havanna- und Hamburger Ci-
garren. Respectabilität uno Tvätigkeit verlangt.
Öfferten mit Rkfercnzen und Angabe ktwaiger an-
derweit'ger Agenturen befördert die Erpkdttion
dieses Blatter unter Ebiffre 6. 8. 720. (1)

Fremdeilliste

vom 15. bis 17. S ptembcr 1366.
l^rlnL O»rl. Sibeth, Prival. auS Mecklenburg.
von Breitschweit, Asscssor au« Eßlingen, Mosbacher.

Ksm. a. Franksui t. Mad. Burst mit Fam., Miß Adger
und Fliming, Rent. auS Philadelphia. Frau Eonsul
Müller aus Merico. Keller und Frau, Assessor aus
Düsseldorf. Lipinaim, Kfm. aus Berlin. Ernst von
Baumdach aus Amerika. Pelruzzi, Ksm. auo Lahr.
Frhr. Ungern von Slernberg aus Niga.' Graum, Ksm.
auö Neuwied. Fuld, Reut. auo London. Goldschinidt
mit Fam., Kfm. aus Danzig. Eigenberg auS Frank-
furl, Heitmüller aus Minden, Kfl.

iiittl. Baumann mit Fam. a. Peters-
burg. Voigt, Piivat. auS Witlenberg. Hech a. Mainz,
Nestioy auö Bambera, Seemanu auS Düsseldoi i, Kfl.
Dr. Müller mit Fam., Justizrath aus Jngelheim.
Vogler mit Kam. aus Castel. Lchmitl auö Deideshcim,
Balky aus Bremen, Kansmanu auö Dbnkendors, Kfl.
Leeö mit Fam. und Dicnersch. auö Philadelphia. Dr.
Slobliiianu mil Fam., Prosessor aus Neuyork.

»« teS Walk und Gem. aus Frankfurt.

Mr. und Mrs. Ching auö England. Boffet,mil Gem.,
Nenl. auö Paris. Mcdler aus Franksurt. Fricdlaud
mi^Fam. auö Bonn. RittSdorf und Fam. a. Diesden.

^ 8«I»I Fried, Ksm. aus Nürnberg.

Sauaberg mit Fam. aus Schweden. Manaxour mit
Fam. und Dicnersch. aus Alerandrien. Neviandl, Kfm.
aus Meldourne. Fleischmann und Gem. auS London.
Holden mit Fam., Oberst aus Englaild. Miller Mll
Fam. auS Boston. Simpel mit Fam. aus Paris.
Baren vou Hersum mil Fam. aus Holland. Groß mit
Sohil-auü Bamberg. Wilkens mil Fam. auö Cöln.
Chevalier Boulium auS Copenhagen.

Vietorl». MrS. imd Miß Hill auS
England.^ Neubau^^i^ Fam. anS ^Drcsden.^ Slein-

»ot »«1. Lehr. Kfm. aus Franksurr.

Walwrck mil Fam, Rent. und Mr. und MrS. Martin,
Rent. auS London. Juelting, Kreisphisikus aus Cöln.
Waßmulh. Ksm. aus Fraukfurt. Pettinger, Ncnl. auS
Gngland. von der BckeU mil Sohn. Reul. aus Ant-
werpen. D. Ploos vou Amstel, Cousul a. Melbourne.
I. Ploos von Amstel aus Holland. Wapner, Ksm. a.
Hanau. Frl. Geibej auS Aliona. Quieuille, Kfm. a.
Jserlohn. Schlüsing und König mit Frau a. Brüsscl,
Ejch mit Tochier aus Cöln, Kfl.

«U88i8«l»er »vl. Rosenthal mit Kind auS
Mannheim.

«i»A«rl8vi,ee »vl. GanS, Kfm. auS Cöln.
Kern mil Fam., Capitäu auS Frankfurt. Schürschwitz,
Rent. auS Baden. ScheifseiiS, Fabrif. aus Aachen.
Marr. Kfm. auS Manuheim. JLacr. Polyt. a. Carls-
ruhe. Braunweiler, Architekt aus Düreu. Young mit
Frau, Rentrer auS Neuyoik. Schwcitzer mil Familie
aui^Preußen mil Sohn, Kausmaun

LLLtte». Wallis, Reiu. aus Luzern. Mobera
Jngcn. aus Schweden. Liebeskind a. Chemnitz, G Duff-
ner auö Furlwangeu. A. Duffner a. Lahr. Kfl. Skirm,
Caud. aus iLtuttgart. Speier auS Weibach. Blanken-
burg aus Coburg. C. Nabiche, Präceptor und E.
Nab'che, Stud. a»s Straßburg. Künzel, Kfm. auS

.. Himmelhahn mit Frau. Apo-

theker ai.s Neustadt. Garnier. RechtSanwalt aus Slult-
gait. Bercholsheim, Kfm. aus Straßburg. Krafft a.
Neueiistem Holdermaun. Oekonom ans- Edenkoben.

Nwllchlu-»r-"k.nst.ia. Rc.mund.

.u° M-inz.

K l Frrulcin Rötlr, Sänqcrin,

8 1,»-,-,"-, »I,,r-,. Schwarz, «üs-r a, Hüffm-
auS R-»a!ch,°^'' ^°"°" Spping,n, B-»-i, O-k.

«088. Haber, Kfm. a. Heilbronn

Apolph Emmerltng, B-rlagSvnwdanolung und Bnlvdruckire, m
loading ...