Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 314
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0314
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Damen-Paletots und Mäntel

in neuestem Gejchmack und großer AuSwahl stnd wicder anqckommcn bei

sis-_8. I^o11i§8, Tuchhandlung.

Neue Deutsche Zettung.

Die „Neue Deutsche Zeitung" wird vom 25. September an wieder täglick zweimal (Sonntags
rinmal) erscheineu. DaS erste Blatt wird mit den gegen Mittag abgehenden Scknellzüaen versendet, die
Verse^dung des^zwetvn Blat^tes erfolg^mit den Nacht- und ersten Mor^enzügen. Wir ^rden durch

we^d^en. Der Krankfurter Kurszett?l, welchen ^wir uns vollftändig telegraphiren laffen, wiro tm
zweiten Blatte enthalten sein, welches beispielSweise in Stuttgart Morgens 7 Uhr, in Ulm Morgens
9 Uhr, in Heilbronn, Freiburg, Karlsruhe, Baden, Heidelberg, Manndeim, Mainz, Darmstadr, Nürn-
berg, Bamberg MorgenS 7 Ubr, in Augsburg Morgens 7'/r Uhr, in Münchcn Morgens 9*/r Uhr, tn

Anzeigen fü/dieseS gro^ e^V^rkchrsgcbict ganz vorzüglich eignet. Der ^isertiOnspreis ist 6 Kreuzer für
tie sechstheilige Petitzeile.

Die Expedition der Neuen Dcutschcn Zcitung

Erneuerungen der Abonneoients resp. ncue Be-
stellungen auf die

täglich 2 nial erscheinende

Nyeiiiische Zeitinig

wolle man möglichst srühzeitig bor Ende dicses MonatS bei
dcr nächsten Post-Anstalt machen, damit in dem regelmägigen
Emrsange der Zcilung keinc Untcrbrechung einlrete.

2M" Die Abonnentenzahl der Rheinischen Zeitun,; hat stch scit Ansang
diescs Jadrcs »erdoppett.

IV. Ouartnl
1866.

Düffeldorf,

Äöln,

Wolssstraße 4.
AUe Postanstal-

Schasweide-Ver-achtung.

Montag, den 1. October d. I.,
Nachmittags 1 Uhr,

w!lch?l800 Morg?n'sck/ifeld iind^^iescii^enthält!

hicrmit eingeladcn weroen.

Schatthauscn, den 24. Septembcr 1866.

Das Bürgermeisteramt.

Schmivt. (2)

Großh. Lyceum.

Das neue Lrchuljahr beginut Mvntag den
1. October. Neu eintretende Schüler wollcn
Freitag, den 28. d., Vormittags von 8—42
und Nachm. von 2—4 Uhr, untcr Vorlegung
der Geburts-, Jmpf- und Schulzeugnisse, ivo-
zu bei Auswärtigen noch die Heimathsscheine
kommen, bei dcr nnterzeichneten Stelle ange-
meldet werden. Samstag den 29. d., von9 Uhr
an, finden bie Prüfungen sowohl der neu ein-
tretenden als der bedingt promovirten Schüler
in den betreffenden Klassenlokalen Statt. Mon-
tag den 4. October, Vorm. 9 Uhr, beginnt der
Unterricht.

Heidelberg, den 22. Sept. 4866.

Der Director:

(2) Cadenbach

Decimal-Waagen,

Centimal-Wnagen,

Comptoir- over Tafel-Waagen

! in solider Arbeit und jeder Größe, aner-
! kannter Güte und zu billigsten Preisen unter

Garaniie bei Az,g. M»Kler,

! ^_ Ingrimstraße 3.

Lokal-Veränderung wegen

Ausverkauf

einer Parthie Tuch, Buckskin, Wcsten-,
Damenkleideistosfe, Vorhang-Reste

rc. zu billizem Preis.

VHeiiiti.

s4) westliche Hauplstraßc 43.

Lank- und ivechsel-Weschält uon Vebr.
psciffer in Franksurt a. M.,

Comptvir: Blcidciistraßc Nr. 8. ,
An- und Verkaus aller Arten StaatSpapierc,
Aulehkiislooje, Eijenbahn-, Bank- und indu-
striellcn Actien, Jncaffo von Coupons, Bank-
noten, Wechseln rc. unter Zusicherung promp-
ter und reellcr Bedicnung.
proviston 1 xor Wllo ohne fegiiche sonstigc
Zpcscn. ^181

Einlavnng

zur Bestellung der „Tauber".
„Sauber".

Ein Volksblatt zur Vertretung der Jnteressen
der Landestheile

vom Main bis zum Neckar,

zugleich

„Amtliches Verkündigungsblatt"

für die Aemter- und Amtsgerichtsbezirke Borberg,
Gerlachsheim, Tauberbischofsheim und Walldürn.

Preis vierteljährlich mit Postaufschlag 54 kr.
Auswärtige Bcftellungen nchmen nur alleinig die
Posten, auf drm Lande die Poftboten an. Zur
Vermeiduug von Unterbreckungen in derZusendung
bitten wir um rechtzeitige BestcUungen.

„Die Tauber" erschnnt wöchentlich 3 Mal mit
Beigabe etnes Unterhaltungsblattes, und ist haupt-
sächlick verbrcitet in ben Aemtern vom Main bis
zum Neckar, als: Wertheim, Tauberbisckofsheim,
Gerlachsheim, Walldürn, Borberg, Buchen, Adels-
heim und Mosbach.

Diese bedeutende Verbreitung sickert zu veröffent-
lichrnden Anzeigen den bestcn Ersolg.
TauberbischofSheim, im Scpt. 1866.

Dve E^pedvtwn.

LVusorNt» für die „Heidelberger Zei-
tung" und das „Straßen-
Ptakat" können entwcder bei dcr Erpedilion
(Untere Ncckarstraße Nr. 13n) oder
in der Bnchhandlung des Herrn G. Wciß
(östl. Hauplstr. Nr. 20) abgcgebcn wcrden.

Zu vermiethen

Zubehör. Naherrs westl. Hauvtstraße Nr 48. (27)

Fremdentifte

vom 25. biS 26. Seplember 1866.

bi-tiiL Wilson mit Fam. auS Boston.

Mr. Kced, Faulconer und I. Keed, Rent. auS London.
Mahratk, Kfm. auS Frankiurt. AneS, Bat.-Brig.

saiSe. Herdt aus Frankfurt, Böhm auS Nürnberg,
Schloß auS Fürlh, Kfl.

ILtttei'. Andre. Kfm. auS Offenbäch. Köhler,

Heidetberger Frucht- u. Marktpreis



Hafer 29-Ctr. 106 fl. 24 kr. 3 fl. 40 kr.

Heu . . . . 1 fl. 30 kr.

Kornstroh 100 Bund 23 fl. 20 kr.
Spelzenstroh 100 Bund 13 fl. 20 kr.
Bulter in Halbpfund per Pfund . 30 kr.

, ' in BaUen , „ .26 kr.

Kartoffel per Sester . . . 20 kr.

Eier 5 Stück . . . . 8 kr.

Frankfurter Geld-Cours

Pistolen.' . fl. 9 41-43

dto. doppelte ........ 9 42—44

dto. vreuß., 9 5?t/r—58V,

Holländische fl. 10-St. 9 46-47

Dukaten., 5 32-34

20 Francs-Stücke., 9 23—24

Engl. Sovcreigns. „ 11 46—50

Nussische Jmperiales., 9 42—44

Preuß. KLsscnscheine.„ 1 44'/8-45Vs

Dollars in Gold . . . 2 26-27

Gasprobe.

44 Lichtstärken am 25. September 4866.

0 0 m 6. 27 IX 5866. 8 v.

Nedactton, Druck und Verlag von Abolph Emmerlrng, LerlagSvucdhandlung und Buchbruckerei in Heivelderg.
loading ...