Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 346
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0346
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Pfänder Kersteigtrung.
Mittwoch, den 10. d. M., Nachmittags
2 Uhr,

werdrn im hiefigen Leibhause die vom August 1865
Rr. 10980 bts 11736 nicht auSgrlösten oder er-
neuerten Pfänder öffentkilb versteigt.

Dieselben bestehen in Gold und Silber, Uhren,
Bettung, Wrißzeug, Kleidungsstücken und verschie-
denen Gegenständen.

Heidrlberg, drn 4. October 1866. (1)

Lcihdaus-Verwaltung.

Bekanntmachung.

Loose vom Jahre 1898 wurden folgendc 18 Serien
» 100 Stück Loose gezogen:

532 1855 3227

914 2501 3517

955 2666 3692

1341 2711 3911

1481 3046 -j945

1494 3060 4193

Wien, dcn 1. October 1866.

PSdagogischer Bereiu.

Die Wiedereröffnung der Sitzungcn findet
Lronnabend, den 6. d., Nachmittags 5 Uhr,
im Museum dahier statt. Gäste erhalten Zu-
tritt.

Wohnnngs-Veräuderung.

Mrine bisherige Wohnung, Heumnrkt Nr.
tO, habe ich verlasien nnd wohne jetzt Stein-
gasse Nr. 18. Zngleich bringe ich das Putz-
gescbäft meiner Tochter in empfehlende Er-
innerung. Auch werdcn dafelbst Hauben ge-
waschen. L. Böhm.

Kleidermacher.

Für Amerikareisende.

Mcine Agenten stnd befugt, bis auf WeitereS Reisende und Pasiagicrc ab Mannheim bis
Quebec, Boston nnd Neuyork zu zwek und neunzig Guldcn anznnehmcn. Die Beförderung
erfolgt rcgclmabig wöchcntlich durch die Montreal-Ocean-DamPfschisffahrtS-Gesellschafi, auf dercn
Schiffe Choierafälle nicht vorgekommen stnd nnd deren alleiniger B-Itreler ich fnr das Groß-
herzogthnm bin.

Mannheim. Co»rat>

__ concessionirter Auswanderungs-Unternehmer.


Uiiltkt Soiletlt-Mtlkifen

empfehlen wir in Stücken zu 6 und 9 Kreuzer. Jn Packeten das Dutzend kleine Stücke 1 fl.
das halbe Dutzend große 48 kr. F. ZKplff Hoflieferanten in Karlsruhe.

Zum Schutze gegen Nachahmuug haben wir jedes Stück mit unserer ^tzirma versehen.

Niederlage in Heidelberg bci ^ssv»i» Coiffeur.

Eine Ladung Niederländer Backsteine

ist angekommen und empfiehlt solche aus dem Schiff

sks ÄLüLer.

Frische Rilhrkohlen.

stücßrcicde» -Ofenbrand und sctnveren Schmicdegries cmpfiehlt auS dcm Schiff billig

sks I. Müller, Kohlenhändler.

Lokal-Veränderung wegen

Ausverkiiiif

ciner Parthie Tuch, Buckskin, Westcn-,
Damenkleiderstvffe, carrirt Flancll,
Araucndalstücber rc. z» billigem Preis.

Liviiis »

(11) mestliche Hauptstraßc 43.

Itirii l Lioeii i» ^iiKsUiirK

empfichlt sein neues Fabrikat:

Oexi-äZltz 8i6Z 6l-0ii1at6n,

wclchc dcm Briefc gan; dns Aussehcn eines
mit Siegeilaik g^jchi^fienen SchriftstuckeS gebem

wirklich leicht verkäuflichen
Artikel übernchmen wollen, sowie Wiederber-
täuser erhalten nngemefienen Rnbntt. zi)

GMvcrnmte,

Ncädchen. Verlangt wird Eleme^itarunterricht,
Französisch und Clavier. — Eintritt Neujahr.
Fr anko-Offerlen pnsts-restante Deidesheim
(Psalz)__ (1)

de* dritte Stock mcines


Carl Keller Wittwe

Blt alisMichaelieinefreund-

Hll vermreryen liche Wobnung Acade-

Zi-behör. Näheres westl. Hauvtstraße Nr 48. s3t>)

FremdciEe

vom 4. biS 5. October 1866.
k'i-lnr I. Kaufmanii. Fabrik. ans Grünberg.

Neuyork. Ktippe^ Fabrik. aus Limburg. Dr. Posnsr

BLrlin. Miß Whiting auS Neuyork. Greneö u. Fam.
aus WaleS. Lennertz auS Aachen, Neumann a. Frank-

Bräckebusch aus Crefeld, Mcisenhölver auS Eppingen,
Kfl. von Goldschmrdr, Stud. aus Wicn. Dr. Jhle u.
Fam. auö Darmstadl Schiff auS Cölu, Nickel unp
Weiermaun auS Crefeld, Kfl. Gade mit Fam. und

»ttrel ^illvr Wiflischer mit Fam. aus London.
iNad. Meineu Fam.^aiis Thun. ^ Lehle nnd Gem.

Boch mit Begleitung auS Rußland.

«üiel Vletvrla. Pökl mit Fam. aus Amerika.
Edcnborouflh aus England. Lord Beaumont mit Bed.
aus Amerika.

Uütel «le 'llkiLrapv. Maschmann mit Gem.,
Jnspector aus Mainz. Warren mil Gem. und Diener-

land. Siegert, NegierungSrath auS BreSlau. Baron
von Astafieff, Kais. Russ. Rittmeister aus St. Peters-
burg. Baron v. Hedler aus Frankfurt. Tischer, Part.

burger aus Offenburg. Haber aus Riechen. Mayer
aiis Offenbach.

Ii» bi-LvatliSiisseri». Reaflehrer Riegel mit

genberger. ^KleeS auS Cöln, bei Bäcker Ningöh^user.
Frl. Löser bei Negina Zänglein. Frau Oberst Jörgeus
aus Afchaffenburg^ ber Frl.^ Hoffmeister.^ Frl. ^lnna

Slud. med. aus Warschau und L. Baust von hier, bei
C. Janson. Frau Koch mil 2 Kindern aus LudwigS-
hafen, bei Frau Weickart, Wiklwe. Co.en, Stud. aus
Jütlaud, bei Dreber Reiuhart. Graf SolmS, Dr. phil.,
bci Wittwe Beiler. Strube, Slud. aus Bremen, bei
Frau Fischcr. Lehramtspraktikaut Slraub aus Carls-
ruhe, bei Wittwe Wald. Lindsey Holland Butler. bci.
Vatt. Sckerer.

Stadttheater in Heidelberg.

Frcitag, dcn 5. October 1866.

Allesfnüdro Stradella.

A. F. v. Flotow.

Der Tert der Gesänge ist an der Kaffe für 12 kr.
zu haben.

Preise der Plätze.

(Gpern-Preise)

Fremdenloge 1 fl. 30 kr. Grste Rangloge 1 fl. 12 kr.
Parterreloge u. Sperrfitz 1 st. Stehparqmt 42 kr.
Parterre 36 kr. Zweiter Rang 18 kr. Gallerie 12 kr.
Kasseneröffnung halb 7 Uhr. Anfang 7 Uhr.
Ende nach 9 Uhr.

Sonntag, dHl 7. Oktober 1866.

D e r I o n g l e u r,

Dir Aunstreiter.

Posse mit Gesang und Tanz in 4 Abtheilungen
von Poht. Musik von Conradi.

IVe i' » lx ii^ ile i FLaüai»«
8»«!p«rliraiie.

Preise der Plätze.
(Sck^uspiel-Prelse)

Kasseneröffnung halb 6 Uhr. Anfang halb 7 Uhr.
Ende nach 9 Uhr.

Montag, den 8. Oktober. -WW
3. Vorstellung im 1. Abonnement.

Maria Stuart

Trauerspiel in 5 Acten von Fried. v. Schtller.
Das Nähere ist bekannt.

Hoftheater in Mannheim.

Sonntag, den 7. October 1866.

R o bertder Te u f^ e l.

I*ai-qi»et-8peri'8ltLl»IIIete stnd nur bei Hrn.
C. Schirmer, Firma I. G. Zw icker, östl. Haupl-

klsenkaknlakrtvn Äbcnds 10 llhr u. Nachts

Redactlon, Druck unr- Verlag von Adolph Emmerltng, DerlagSbuidbandlung und Buckdruckerei in Heibekberg.
loading ...