Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 350
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0350
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Aür die HlikfSbedürfliFen deS Odenwal-
des uud TaubcrgrundeS find bci oem l. Bür-
aermcikeramt ferncr eingegangcn:

Von Hrn. L. R. 2 fl. 45 kr.. Hrn. M. F, 1 fl.
10 kr.. Hrn. G. T. 3 fl. 30 kr., Üngen. V Lbo-
Icrabinden, A. Z. 2 fl. Uus einer Ldrrnkrän-
kungsklage Sch. gegen F. 3 fl. Frl. Z. aus Ncuen-
deim 5 fl. Hr. R. F. 10 fl. Aus eincr Sviel-
kaffe 4 fl. Hr. L. R. 2 fl. üngen. 2 fl. 12 kr.
Hr. W. B. ein Rock, eine Wefle und 2 fl. Sän-
gerbund in Neuenheim: Erträgniß einer Abend-
unterhaltung zum Besten der bilfSbedürftigen Ge-

30 kr. Prof. H. K. !0 fl. Ungen. 1 Packct Gries
und 1 Packct Reis. Frl. I. in Neuenheim 5 fl.
H. unv K. S. 2 fl. Heutiger Gcldbetrag 78 fl.
7 kr., von früher 748 fl. 58 kr. Summe der gan-
zen Geldeinnahme 827 fl. 5 kr.

Jnkem wir für die heutigen, sowie frühereu
Liebeßgaben au Geld und Naturalien den edlen

unterstützten Gemeinden rrstattcn, zeigen wir zu-
gleich an, daß bei unS die Eollecte als geschlossen
betrachttt wird. ^ ^

manns Einficht auf.

Heidelberg, den 6. Octobrr 1866.

Krausmann,

fWieblingen.^

Versteigerungs-Ankündigunq.
Künftigen Donnerstag, den 11. d. M.,
Mittags 2 Uhr,

läßt dcr llnterzcichnetc in seincr Mühle folgende
Gcgenstände versteigern:

DerschiedcneS eichcnes Holz, zu Nutzholz für
Sckrciner und Glaser geeignet, cin eichener Klotz
von 4' lang 23 Zoll im Geviert, eine Parthie
eichene Diele, Hängärme, Wcübäume, ein Paar
Oclmühlsteine, ein eichcner Preßklotz für zwei
Preffen, zwei neue hölzerne Stirnräder, einige
Mühlsteine, rine große Parthie Seiten» und
Stirnkammen und sonstige verschiedene Hölzer
und Gegenstände.

Wieblingen, den 5. October 1866.

jlj- Wi!h. Bühler.

Lokal-Veränderuug wegen

Ausverkauf

cinir Panhik Tuck, Buckskin, Westen-,
Dauienkleiderstoffe, carrirt Flonell,
Frauenkalstüchcr rc. zu billigem Preis.

s12^j wcstlichc Hauplstraße 43.

l«I°

Künstlicher Dünger.

Beehre mich den Herren Landwirthen zur nächsten Wintcrsaat mein Lager in ächtem
Prima Peru-Guano und allen andern Sorten künstlichcm Dünger, bezogen von dcr be-
rühmten Düngcrfabrik Kaiserslautern, empschleud in Erinncrung zu bringcn.

Wiesloch AtzoncaA

, -»> !<.

Für die monatlich von Antwerpen nach New-Aork fahrenden Dampfschiffe schließen meine
Agenten bis auf Weiteres Ueberfahrtsverträge zu fünf unv neunzig Gulden ab Mannheim.

M-nnheim. Lonrsd Hkrold,

Wb concessionirter Auswanderungs-Unternehmer.

Damen-Paletots und Mäntel

s»,° H. LolÜAL, Tllchhandlunft.

Eine Ladung Niederländer Backsteine


hlff

Decimal-Waagen,

Ccntimal-Wuagen»

Comptoir- odcr Tafe'-Waagen

in solider Arbeit und jeder Größe, aner-
kannter Güte und zu billigsten Preisen unter

Garantie bei Aug. WinKtkr,

s4,_ In>,rimstraßc 3.

Za verkaufcn

markt Nr. 3 im 2. Stock.

eine Griibe Pfuhl ohne Waffer
westl. Hauptstraße 32.

Lehranstalt

Der Ullterzeichnete

cmpfiehlt sich mit seinem Boten- und Com-
niissions-Fuhrwerk nach Speier, wöchent-
lich zwci Mal, Dienstags und FrcitagS, über
Hockenheim und Schwetzingen.

Muck, Frachtfuhrmann
aus Spcicr.

Commissionen sind abzugeben im Gast-
haus zum „Engel" dahier. (2)

Ter Unterncht

bcgim.t am 8. Oclobcr.

Fra» Z. Reckendorf,

i s3P Kcltcngasse 14.

Ankündigung.

Ein Candidat pkilys. aus der französischen
Schweiz wünscht gegcn Unterricht, spez. in
der französischen Sprachc, den er gründlich er-
theilen könute, in ciner guten Familie Kost und
Wohnuug zu finden. Näheres in der Exped.

Wicktig für Bruchleidende!

Wer fich von der überraschenden Wirkiamttit dcs be-
rübmten BruchbeilmiMlö von dem Bri^charzt Krüsi-

Abzugeben

K" ^^üethen LL^°N

s3,- ^ ' vr. Hrrth.

Eckladen

f201 M. Hirsch Wolff.

Redacrion, Drnck und Bertag «on Adolph Emmerli

Wicsloch, den 5. October 1866. ' ^

Frei-ldciilütc

vom 5. bis 6. October 1366.

O-»rl.^nDr.^ nicd. Kobert aus Berlui. ^Nüme-

van Sanleu^nit Fam., Renl. aus Baden-Baden. TM-
Kaufl.

Werdau. Mr. und Mrs. S^bbets, Miß Suller und
Neilson mit Fam. aus Amerika. Downing mit Fam.
ans Bristol. Windlows und Gem. aus München.
Morison mit Fam. aus Amerika. Heyer, Kfm. aus
Fraukfnrt. Banell. Rent. auS Amerika.

Personen) äus Lancienburg. Friedrich mit Tochter,
Archilekt aus Basel. Dr. Siebrandi. Arzt aus Amstcr-
dam. Dr. Schnltze aus Nemagen. Rukenberg nebst

Graf Crevödel auö Frankreich.

Vischer, Parü anS^Basel. Foster, Neitt. aus Ncuyork.

Ilalläml^r Ilat. Deines mil Bruder, Rem. a.
Frauksurt. Besser, Kfm. a. Rolkerdam. Lültich, Rent.

K.i»si8l'>i«:r,er Ilat. Dähler mit Gem., Gutsbe-
sitzer aus (^erolshof^n. ^Schausfler^mil Fam. u.^ Diener-

mil Fam. auS Geuf.

ILittar. William, Rent. aus London. Hirsch,
Kfm. aus Bsuchsal. ^ülbig, Fabrik. auS Coburg.

Müller auS Alsenz. Niehm, Müller aus Hengsbach.
IVr»rn»-itL«ä«:r liat Pmbacher mit Fam., GutS-

sMatrle»»«»» SLa88. Kahn, Kfm. aus Göppingm.
ILvttter Veksei». Dill, Müller aus Eltlingm.

Stadtthcatcr in Heidetberg.

Sonntag, den 7. Oktober 1866.

Der Iongleur,

^ Die Äunstreiter.

t iil il^ lll i tltlllillllt

81«Ipv» lii oue.

^ Ende nach 9 Uhr.

Montag, den 8. Oktober.

3. Vorstellung rm 1. Abonnement.

Maria Stuart

Trauerspiel in 5 Aeten von Fried. v. S chiller.
Das Nähere rst bekannt.

i»ii

Hostheater in Mannheim.

Sonntag, den 7. October 1866.

Robert der Teufel

Große Oper in 5 Abthcilungen. Mufik von
Mkyerbeer.

0arqaet-8p«ri-8ltLl»ItIete sind nur bei Hrn.
I. C. Tchirmer, Firuia I. G. Zwicker, östl. Haupt-
sttatzc Nr. 5 am UniversitälSptatz. jedoch nur bis 4 Uhr
NachmittagS, amTagederVorstellimg im VorauS zu haben.

Kl8ei»dal»i»1'r»l»,-tvi» Abends 10 Uhr u. NachlS
12 Uhr 45 Minulen vvn Mannbeim nack Heidelberg.

ng,

Hiczu »Heidelbergcr Familienblätter" Nr. 119.
loading ...