Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 598
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0598
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Großh BezirkSanrt WieSlvch.

Die NeujshrSnacht betrrffcnd.
Rr. 7503. An sammtliLc Dürgermeisteramter.
Die Polizeistunde wird für die NrujahrSnacht
allgemein auf 1 Uhr hinausgerückt.

Wiesloch, den 10. Dezember 1866.

Lindem ann.

Arbeiteu-Vergevung.

Nr. 7513-. Die Herstellung von 18 Bahnwarts-
Wachthütten auf der Odenwaldbahnstrrcke, wtlche
auf den verschiedenen Stationen zwischen Heidel--
berg und MoSbach abgelivfert «erden können, ver-
anfchlagt im Gesammtbrtrag zu 2520 fl., soll im
SoumisflonSweg an einen Unternehmer vergeben
werden.

Hiezu Lusttragende wollen ihre Angebote in Pro-
zenten des VoranschlagS ausgedrückt, verfiegelt,
portofrei und mit rntsprechender Aufschrift versehen,
lLngstenS biS

Samftag, den 13. d. Mts., Vormittags
10 Uhr,

auf dem tecknifchen Bureau ded unterzeichneten
Stelle einreichen, woselbst inzwischen Plan und
Voranschlag, sowie die Accordbcdingungen zur
Einficht aufliegrn.

Hervelberg, den 6. Dezember 1866.

Großh. Eisenbahnamt.

Der Dorstand: Der Bezirks-Jngenieur:

Sachs. Iost.

Versteigerungs -Ankündigung

In Folge'richterlicher Vrrfügung wird das bem
Leonbard Rohrmann, Sck'ffer, in Schlterbach
gehörige unten beschrtebene Wohnhaus am

Moutag, den 7. Ianuar 1867,
Mittags 2 Uhr,

auf hiesigkm Raihhause

öffentlich verstcigert Unv endgiltig zugeschlagen,
wenn drr Sckätzungspreis oder mehr erreickt wird.
»Beschreibung des Hauses.

Ein zwei Stock hobes, von Stein erbautes Wohn-
haus mit Stall und eincm zur Wohnung.einge-
rickteteu Balkenkeller, mit Nr. 95 bezcichnet, an
der Landstr.rße gelrgen, enthält 7 Rtb. 7 Sck. n.
b. M. Fläckcnraum und ist begrenzt ejnseits Jod-

öder Fclsen, vorn die Landstraße, Tar . 1000 fl.
Heidelberg, den 6. Dczember 1866.

_D-r

Liege ischafts-Bersteigerung.

In Folge richtrrlicher Berfügung werden
Donnerstag, den 20. Tezember d. I.,
Bormittags 10 Uhr

auf der GemetndcrathskaNZlei zu Heddesbach dte
dem Schreiner Gg. Ab. Beisel ll. dort gehörigen
Liegenschaften:

1) ein halbes Wobnhaus Mit halber
Scheucr unter einem Dache nebst 6 Ru-
then Gras-« uird Bcnttbgarten,. ovcn nnv
eins. TÜeg, anders Peter Dörsam.

2) 2 Vrtl. 12 Rth. Acker im goldenen

Rain.

3) 1 Vrertel 20 Rth. Wieft in der

Heumattc . . . , . .

4) 3 Rth. Garten in der Schnurren-

gaffe.

5) ein etnstöckiges WohnhauS mitKeller,

Stallung u. etwaS Garten, sammt Haus-
platz und Dunggrube, neben dem Klin-
genfluß . ... . - . 800fl.

6) 27Vr Rth. Acker im Langenthaler-

2 Rt». Wi-s-, tic'Mve:

8) :« Rlb. Wi-sr, dic Ka-idcl'wi-sc',
beiders. Peter Betsel ....

9) 2 Vrtl. Acker im Pferchacker.

200 fl.
300 fl.
150 fl.
10 fi

80 fl.

210 fl.

150 fl.
150 fl.

Sumrna . . 205i^fl-

neten eingeseben werden.

Schönau, den 16. November 1866.

Schulthcis, Notar. (2)

Eine Sendung vorzüglicher

Bremer Cigarren

«ngciroffen be>

I'I>. <» «rsu»,

(1)_Fnchmarkt Nr. 2.

Wachswaaven

in qroßer Auswahl bei

n Carl Will.

Die »erehrte Einwohnerschaft HeibelbcrgS und Unigeb » ng rrlanbe mü
hiermit aus meine

Mihmchts-Ausstellunq

I» vergoldrten und bemalten Porzellau- nud GlaSwaare», bestehend i» knier großen Aus-
wahl «affre- und Thee-Trrt-icen, Taffen, Tellern, Obstschalen rc. rc. anfinerksam zu machen.

Die Prcise sind bci soiider Waare Lnß-rft billig g-stcllt und lade ich zur sreundiichen
Anstcht -in.

AM- Da» VerkausSIolal bcfindet fich im Hause des Hrn. L. n. S. Ehrmann, östliche
Hauhtstraffe Nr. 14, Eingang Augnstinergafie.

Auch stehe» daieibst »on mcineu Decimal- und Taselmaagen zur Ansicht dereil. sL)

Backzucker.

uiue sütze Mandeln, irische Rofinen, Eoriuthen und Sultaninen, feinstes Citronat «nd Orau-
grat, Kranz- und Tasrl-Feigen, Malaga-Trauben, Schalen-Mandeln, »ollsaftige Citronen und
Orangen, V-nille, Ther »nd Chocolade, Rnm, «rak, Pnnsch-Sffcnz, alle Sorten rothe unb
weiße Weinc von 12 kr. a» pr. Flnjche, sowie meine jämmilichen nbrigeii Artikel empfehle zur
geneigleil Abnahme bestens,

2 I il Ott«.


Die Hutfabrik von Emit Wüest

empfiehlt auf bkvorstehende Weihnachten ihr reichlichesgLager in Filz- und SeidenhütenMrjiHerrcn,
Damen »nd Kinder zu äußersr billrgen Preisen. ,

Hohe weiße Filzhüte von ff. 3 30 kr. an. — I»lz- und Seidenhüte, noch so alt,-.werden in dte
neuesten FvrMeN in allen Farben gesärbt und^umgeandert._ _ t2z

Gute Punsch-Effeuz,

die Flasche fl. 1. 6 kr., iowie fcinere Ef-
senzen, vollsaftige Citronen u Lran-
gen empfiehlt s8)

Eart will.

Ausverkauf!

Iu herabfiesehten Preilen

eiue größere Parthie einfarbige unv carrirte
woltene und halbwollcne Alanelle in ^ bis
breit. Unterrock-Stoffe in verschiede-
nen Farben, schwere Baumwoll- und Bett-
zöuge VI»tkvl8 »»«I Ls»8tL«. Eine
große Parthic gutc Hosenstoffe. V,»»;>L
I LL»I «llLi'Ii.8li.»i». Franenhalstücher,
Herrenbinden und ganz wollene S^eßLv^
LLeL> verschiedene Kl>.'iderzenge. und
Reste, Druckkattune in schöner Auswahl
aus cigcner Druckerei bei

westl. Hauptstraße 78.

fSt. Leön.j

Kirchenfottd

gen Baulastenfond 700 !

l200 fl. unb in sem hikfl-

"N Fabrikgeschäft wird ein
LZ/kfAlUß»-. F u h r k n e ch r z» 6 Pferden, so-
glkich oder auf Weibnachten, gegen hohen Lohn
gesucht. Näheve AuSküuft ertyeilö die Erpedition
der Heidelberger Zeitung. (1)

Zu vermiethen

!.i?°

T. Ert7stbRupprecht.

Möblirte Zimmer

an Damen zu vermiethen, mit odcr ohne Penfion.
Plöckstraße Nr. 109 der Pcterskirche gegenüber.


Fremdenliste

vom 12. bis 13. Dezember 1866.

»»k-i-r« Lktk'I. Ueberle, Arzt aus Künzelsau.
Richard mit Fäm. aus Philadelphia. Meutbel, Kfm.
auS Aachen. Nößler. Kfm. aus Neustadt. Bieler, Negt.
auS PariS.

Osten aus Bremen, Stöpfer
stadt, Glaser aus Mannheim, Kfl.

bürg. Humm, Maschincnfabtikänt aus KaiserslaMerü.
Geist auö Wiesen, Thamb auS Luzern, Kfl.

Kfl. ^Scheyeimann aus Straßburg. Bernharb mit
Gem. aus Cöln. d'Obieskoff mit Fam. und Diener-
jchaft atts Rußlcrnd. Adelung, Bierbrauer a. Stetkin.

»Slvl VleLvrr». Hirschbühl mit Frau aus
Louisvillte

lltÄLel üle I ILurope Cerna mit Gem., Ment.
LIvIIäinÄSr rSvt. Speier mit Töchter a. FiaNk-

auS^Bayern. Cast, Kfm. aus^Fieiburg.

ILittei'. Reichhold, Kfm. auS Jugelheim. Hack,
Medicinalrath aus Sinsheim. Mctzger aus Durlach,
Gretz auS Fraükfurt, Becker anö Hanau, Baumgarten
auS Frankfurt, Kfl.

Gebhart, Privat. aus Jak-
grimm. Schad ncbst Sohn, Gastwirlh aus Stcin.

a uSEbcrbach.

Fraukfurt a. M., Kfl. Narp, HandelSm. aus Ncckar-
Neckarsteinäch.

Nl»t. Weller u. Völk, Oecon. a. Rei-




Hcidctt»erger Fruchr- u. Markrpreis

—» »»'L'" NL'L

Haser 15 Ctr. 61 fl. 30 kr. 4 fl. 6 kr.

Welschkorn 16 Ctr. 96 fl'. — kr. .6 fi. — kr.

Zusammen 31 Ctr. 157 fl. 30 kr.

Heu . . . ^U'chschnu-sprc.s^pr. Str.

Kornstroh 100 Bund 23 fl. 20 kr.
Spclzenstroh 100 Bund 13 fl. 20 kr.

Butter in Halbpiuüd per Pfüud . 26 kr.

„ in Baüen , „ . 24 kr.

Karkoffel per Sester . . . 24 kr.

Cicr 3 Sliick . _ 8 kr.

Stadtthealer in Heidelbcrg.

Freitag, den 14. Dezember 1866.

Gastfpiel

der Mademoiselle LILss koooi, erste Tanzerin

vom ArAvck-tdestt'e in Straßburg.

8. Vorstellung im 3. Abonnenleüt.

Czaar und Zimmermann.

Komische Oper in 3 Act>n von M Lorzing.
Nach dem ersten Acl:

1)- kss cle liunquül,
gelanzt von Mlle. Pocci.

Jm 3. Act:

2) klvin Pkppe <Mati>o8eiItL>ir),

g-t-cht vo,t DMi. Äis-'P-Ili.

Nebst Heidelbrrgor FamilicnbläUcr"^Pr>

148.
loading ...