Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 616
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0616
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
LoWxsI-Irion's LutMseKM,

MaidtPlatz 2, aeden Herrn Ädenheimer, nächA znr Aein-
gaffe, cmpfiehlt sir bevorstehendc Feicrtagc ein wohlasjortir-
- tcs Lagcr in Filz- 8» Tcidenhüten in durchgängig sa-
lider Waarc zu möglichst billigcn Preiscn.

Ferner eine große AuSwahl aller Art Wiutersahlru L Winterjchuheu
in alleu Krotzen, als Filzschuhe, mit Filz- L Leder-
sahleu, gewalkene Filzschuhe ör Sticjel zum Ueber-
zieheu;fciueWiu- icrstiesclchcn sür

Kiuder

» eigeneu Fabrikated r: alleu Größcn.

i)ns nniiupoüitiun et Iss tötes <I« .>U«I nre lorvellt i> t-onvu^er :>u inor-
erecli, 2 gsnvier, notro 7k uesneo,

.1.

Einladung zum Aoonnement

Mannheimer Iournal.

Mil dem 1. Ianuar 1867 beginnt ein neues Abonnement auf das läglich erschein'eNdd Mann-
heimer Iournal, zu welchem wir hiermit ergebenst cinladen. Die Redaction wird es sich antzelegrn
sein laffen, bie Ereigniffe " ' ' "

Artikel die Fragen drr Gi^

die Brforderuna der Einigung ..... —..- ... . . .. .

kirchlichen und socialen Zustänbe dcsselben in frcihcitlichem Sinne ihr Ziel sein wird. Den volkswirth-
schaftlichen Intereffen werden wir besondere Aufmerksamkeit widmen, sür eine gediegene ÜnierhatlungS-
lektüre in dem sechsmal dte Woche beigegebenen Feuilleton Sorge tragen.

Der ha lbjährige Abonnementspreis beträgt im Großherzogthnm Baden 3 st. 33 kr., im deutschen
Postverband 4 st. 30 kr. oder 2 Thlr. 17 Sgr.,pr. C.

Der großcn Verbreitung wegen eignet fich das Mannheimer Iournal vorzüglich zu Anzeig en
und wird der Raum dcr vierspaltigen Petitzcile mit 3 kr. berechnet. Briefe und Gelder
erbittenwirkr-mco. In Mannheim sctbfibcgünstjgr bcr als ,>A nze lgeblat t" an allen öffentlichen Plätzen
u.s.w angcschlagene Auuonoknlheil des Mannbeimer Iournals cine allgemeine Verbrcltung derInserate
am hiefigen Platzc. — Auswärts nchmen Inserate sür uns entgegen: Die HH. Havas, Lafstte,
Bullier und Comp., 8 plsee 6e is bonr8e zu Pgris, Hcri H.^Ri^gb, Verteger des Nieuwe
Rotterdamsche Courant in Rottrrdam, Herr E. Schlotte in Dremen^ Herr W. Greven, Buchhand-
ler in Cöln, die Jarger'sche Buch-, Papier- und Landkarlcn-Handlung und Herren G. L. Daube
und Co. in Frankrurt a.^M., Herren Haasenstein L Vogler rn Wien, Berlin, ?Lltona, Hamburg,
Basel und Frankfllpt a. M, Herr A. Retemeyer, Breuestpaße 1 in Berlin, H.err L. Stangen in
Breslau, Herr Eugen Fort nnd Herr H. Engler in-Lcipzig, Herr L. W. Iörg^in Augsburg, Hr.
A. Recknagel in Nürnberg «nd Hcrr Fr. Sckultheß in Zürich und Herr E. Lrteiger, German
News Agent North William St. 17 und 19 in Newyork. Lctztcrer nimmt auch AvonnemcnkS an.


Die Expedirion.

Sehr schüne GalÄfische,

welche sich bejl>nders zu WeihnachtSge-
schenken eignen, empftehll bestens

_W Tties.

Verloren.

Zwischen Heidelverg und Neckargemüild ging
am Montag auf Dienstag Nacht ein Sack
Weizen verloren, gezeichnet „Wilhelm Brenner
auS Jttlingen." Der chrliche Finder .wolle
gef. seine Anzeige bei der Expedition d. Bl.
machen. Entsprechendc Belohunng wird zu-
gesichert.

^ E Vollstäirdicz e ^^e t

Kirchenbücher-Auszüge.

Geborene.

August 27. Otilie Georgine; Eltern: Leop. Mayer,
Kansm.^hier nnd Dorolhea geborne Mayer. Jsr.

— 10. Carl Auaufi; Ellcrn^ Heinr. Müller, hies.
geb. Köh'.er. Ev.

— 11 Carl Friedrich; Eltern: Christian Müller. hies.
B^ind^Schlosser und Jakobine geb. Dietz. Ev.

geb. Beiler. Ev.

— 13. Napoleon Conrad Olto; Eltern: Wilhclm
Wettftein, hies. B? und Gastwirth und Iuli^ zeborne

" Gooecharle. Ev.

gunde ged. Salzgeber. Kath! ^

— 15. Mathilde Pauline; Eltern: Wilhelm Waag,
grotzh. Bezirksbaumcister und Luise Stad.lmann. Ev.

— 15. Nnna Marbilde Ulrrcke; Ellern: Mrich Schaas,
hies. Bürger und Seilcr und Katharina geb. FrieS.

— 15. Elise; Eltern: Dietrich Fischer. Steinhauer u.
Elfiabeth Sulzer. Ev. ^

horn, Mctzgermeister und Bürger in Schönau und
Elisabech^gcb. Kunz. Ev.

— 28. Otto; Ärert^ Philipp HoSp,^ hies. Bürger u.
Rosa^geb. Zahrs. Kath.

— 23. Heinrich Rudolph; Etlern: Adolf Bvhmike, B.

B. und Gütcrbegleiter hier und Calharina geborne
Krotz. Kalh.

— 27. Carl Sebastiaü; Eltern; Joscph Bachmann,

Zakobina geb. Ober. Kalh.

Nov. 1. Zakob Friedrich: Ellern: Ludwi,: NLtzer, B.
und Gäruer und Catlharina gep. Grupp.» Ev.

— 1. Anton; EUern: Jvhann Ehmann, B. u. Gärt-
uer hier und Therese Ahl von Steinbach. Ev.

Lohndiener hier und Elisaverh gcb.. Sckell. Kath.

— 3. Juslinc; Eltcr,!: Wilhelm Wo!s, Picrdehändler,
Bürger zu Rohrback, hier wohnhasi und Amalie geb.
Frey- Zsr.

— 4. Anna Barbara; Ellern: Aug. Otlo, B. und
Glasermeister hier und Maria geb. Eberhard. Kath.

— 4. Johaiin-t Barbara; Ellern: Cari Rell, Bürger
und Lchmiedmcislei und Eleouore geb. Schmitt. Ev.

— 4. Joseph; Etlern: Martin Oeldorf, Bürger und
Tünchcimeister hier und Anna geborne Siäb. Kath.

— 5. Eyrislian; Eliern: Nikolaus Wenz, Bürger u.
Elscnbahnarbeitei in Schlierbach und Maria Mar--
garclha geb. Klormann. Katy.

— 6. Johanna, unehel. Kath.

— 6. Anna und Maria Catharina; Ellern: Franz
Peter Gärlner, Materialverwalter hier und Bürger
in Weiher, Aml Biuchsal u. Berlha geb. Fink. Kth.

— 6- Adam Alphons; Eltern: Zoh. Hk'nr. Kuchcn-

— 7. Maria; Eltern: Nik. Glock. Zimmermann hier
und Bürger iu Hllseuhain und Wilhelmina geb.
Schelldorf. Käth.

—Heinrich Franz Ludwig^ Ellern: August Klee,

— 7. Mzria^ Eltern: Joh. ^ler Leimbach, Polizei-
diener hier und B. in Jlveöheim und Catharma geb.
Rudt. Kalh.

— 11. Friedrich Wilhclm; Elrern: Sebastian Schäfer,
zog. ^ Kath.

7- 11. Anguste Margaretha; Eltern: Zohann Phil.
Bgier, P. in Dührcn, Sxffelmacher und Mqrgaretha
,geb. Schubkegel. Ev.

— 12. Franz Martin Adolf; Eltern: JuliuS Knopf,

Landwirth hizr und Catharina geb. Fißler. Ev.
«—15. Johann Jakob Friedrich; Ellern: Martin
Walz, B. und Metzgerilleister hier' und Catharma
geb. Förster. Ev. '

— 16. Zwei iodtgeborne Knäbcheii: Eltern: Georg
Fröhlich, B. in Eilgelöwies, Amt Meßkirch, u.^Eisen-

— 18. -s Mädchen, unehel.. fremd. Ev.

— 18. Maria; Elrern: Friedrich Ehrlein, B. und
Obsthändler hier n. Maria Theresia geb. Kecht. K.lh.

Bcckenbach. Kath.

— 22. Franz, unehel. Ev.

— 29. Catharina Luise, unehel., fremd. Kath.

FremLentistc

vom 17. bis 18. Dezember 1366.
bi-tnL MathiaS auS Burg. Wimmer aus

Stutlgart, Metz aus Frankiurt, Kfl. Dr. med. Wohl-

liSok. Pappel aus Wahl, Netter a.
Bühl, Glauer aus Elberfeld, Diem aus Lauterbach,
Mayer aus Basel, Pfister aus Remscheid, Messelschmidt
aus Berlin, Kuhn aus Dülken, Kfl. Lehmann mil

aus Frankfürl. 3 . fm.

IVoItrin«K«i' »ot. Schrffel anS CarlSruhe.

Ltot. Renibbld auö Slraßburg,

Koch/ HLfMs.besttzer au§ De>desbeim.
«tt^ke>>e>s'jii::>-^. Müg, 'Schiffer äus Eberbach.
Sauer, Anwalt auS N.eukustein. Schwab ans Stult-
gart, Adler aus Gemmingen, Kfl. Frl. Knorr, KLchin
aus Oberfischbach.^ ^

Stadttheater in Heidellierg.

Dienstag, dcn 18. Dezember 1866.

Zum Bencfiz des Schauspielers G. Neuber.

Mit anfgehobenem Abonnement.

Vos Hundert Jahren,

Dcr altc Dcffaucr.

Lustspiel in 4 Akten von Dr. Raupach.
(Gewöhnliche Preise.)
Kasseneröffuung 6 Uhr. Ansang 7 Uhr.

Ende nach 9 Uhr.

Zu dieser Vorstellung ladet ergebenst ein

G. Neuber.

Mittwoch, den 19. Dezember 1866.

10. Vorstellung im 3. Abonnement.

Gegenüber.

Lustspiel in 3. Acten von Roderich Benevir.
Hierauf:

Der Kurmärker und die Piearde

Komisches Genrebild in 1 Act von Schnetder.

(Gewöhnliche Preise.)_

Rcbst Heidelberger Familienblätter- Nr. 150.
loading ...