Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 636
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0636
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Regierung erstrebe» werde. Dic Unterbrechung
der freundschaftlichen Beziehnngen zu Preutzen
wird bedauert, fowic daß nicht sämmtliche Lan-
deStheile und sämmtliche deutsche staaten dies-
scits deS MainS dem norddeutschen Bunde bci-
treten konnten. Der Finanzminister verstchert,
daß cine Steuererhöhung nicht cintreten wcrde.

München, 20. Dec. Der König hat eine
Proclamation erlastcn, i» welcher er für die
ihm anf jciner Reise durch'S Land zu Theil
gewordencn Beweise der Anhänglichkeit dankt.
— Die Enthebung der Herren Pfistermeister,
Lutz und Leinfelder von ihren Stellcn im Ca-
binetssecretariat ist vorgestern ersolgt. — Eine
Mastendexutation beschäslignngSlojer Arbeiter
(ctwa 80 Personen) erschien (wie dcr „AugSb.
Allg. Ltg " bcrichtet wird) gestern vor dcm er-
sten Bürgermeister, Herrn v. SteinSdorf, mit
der Bitte, ihnen ErwerbSgelegenhcil durch Be-
schäftigung zu »crschassen. Der Bürgermeister
konnte natürlich nur allgemeinc Versprechungen
geben, machte dagegcn auf das ungesctzliche
solcher Ansammlungen aufmerksam nnd mahnte
vor jedem Erceß ab, woranf die Arbeiter ruhig
nach Hause gingen.

München, 22. Dcc. Sowohl dcr StaatS-
rath v. Neumayr als auch der RegierungSrath
Freihcrr v. Feilitzsch stnd ihren erst übernom-
menc» Functionen im EabinetSsecretariat wie-
der enthobcn.

Berlin, 18. Decbr. Jn der Sitzung deS
HcrrenhaujeS wurde hentc ein Rcscript dcS
MinistcrS beS Jnnern verlesen, welches anzeigt,
daß der König den Beschluß des HerrcnhauscS,
bctrcffend den Ausstbluß deS Grafen Westpha-
len, bestätigt habe.

Berlin, 21. Dec. Dic Ansprache, womit
der Ministerprästdent am letzten Samstag die
Confcrenz eröffnete, lautet nach dcr ,K. Z."
mit^ Wegjastui^^e^ ^ ^

reits iu dcn allqcmcinen Grundzü,icn diescs Jabrcs vor-
gcschcn. Dic unbeschränkte Selbsiständigkeit, zu weicher
im Laufe der Geschichte Deutschiandö die einzeinen
Stäinene und dynastischen G^bietr ihre Sonderstcttung

iheile des gemeinsamen Vaterlandes ausschtießlich seiue
localen Bedürfikisse ohne Nücksicht iür die des NachbarS
im^Auge behiel^, b^de^e eii^ ^rks-n^s^H^

Berlin, 21. Dec Jn der h-ntigen Siz-
znng deS AbgeordnetenhauscS wurde der
Gesctzentwurf, die Abänderung deS VerfaffungS-

»riikels 69 (vergrößerte Abgcordnetenzahl), nach
dem Amendcmenl dcs Abg. Lasker angenommen,
nachdem die Regierung dcmjclben eventncll zu-
gestimmt hatte.

Brrlin, 22. Decbr. Das Herr-nhaus
hat in seiner heutigen Sitzung daS Büdget in
der vom Abgeordnetenhause angenommencn Fas-
sung genehmigt, untcr der Erllärung d-S Be-
dauernS üd-r die vorgenommenen Slrcichungen;
serner wurden dic AnnerionSgesctze über die
Elbherzogthümer, über dic bayerischen und hej-
stjchen Landcstheilc, jo wie der Vertrag mit
Oldenburg nebst der EntjchädignngSjumme deS
GroßherzogthumS angenommen.

Hamburg, 22. Dcc. Dcr Senat theilte
der Bürgerschasi mit, daß er , nach der Mit-
th-ilung seines Bevollmächtigten in Berlin, den
Widerstand gegeu daS ParlamentSwahlgesetz,
wegcn dcr von der Bürgerjchaft verlangten
Diäten für die Abgeordneten, zurückziehe. Die
Publicirnng stehe bcvor.
Oesterretchische Mvnarchie.

Wien, 22. Dec. Dic heutige „N. sr. Pr."
erfährt von gutunterrichteter Seitc, daß am
NeujahrSIage cin kaiserlicheS Patent erjchcinen
werde, wodurch eine constituircnde Bersamm-
lung cinderufen wird, die an dcr Löjung der
Vcrsaffungssragi Theil zu nehmen hätte. —
Die heutige „Dcbatte" berichtet über die Räu-
mung der serbljchen Festungen von den türki-
schen Truppen: DaS Wiener Cadinct habe
zwar, auf Anjnchcn dcr Regicrung von Ser-
bicn, dic Vcrmittelung in Konstantinopel übcr-
nommen, jcdoch nicht unterlaffcn, i» Belgrad
wegcn Mäßigung und Achtung dcr Vcrlräge
Vvrstellungen zu machcn. Die österreichijchen
VermittlungSjchritte verheißen Ersolg.

Triest, 21. D-c. Mit der „Levantepost"
stnd Nachrichten cingetroffen auS Athen biS
zum 15. December: DaS britische Kanonenboot
„Assurance" hat 240 Flüchtlingc von der Jn-
sel Candia aus der Provinz S-linoS nach'Py-
räns g-bracht. Dcr König vo» Griechenland
ließ dcm Capitän d-s Schiffcs durch den Ge-
ueral Kalergis danken. Der engllschc Gesandte
verjprach, sür die Flüchtlingc zu jorgen, falls
die Mittet dcs CentralcomireS nicht hinreichen
würden. Ein Verjuch der Jnsurgenten auf
Candia, die Festung Kiffamos zu uehmcn, ist
mißlungen. Koroncos und Zimbrukakis ver-
einigten fich. Muslapha Pajcha conccntrirt
seine Truppc». Die Lgyptijchen Trupxen seien
entmuthigt. Die Pforle machte den Cretcnsern
neuc Vorschläge, wclche abgeiehnt wnrden. Die
vkrsuchte Anuäherung zwischen Bnlgaris und
Kumunduros ist mißlungen. — Aus Konstan-
tinopel bis zum 15. Dcc.: Der Vicekönig von
Aegyptcn jchickte zwei Schnelldampfer zur Ver-
stärkung der Blocave nach der Jnsel Candia.
Es geht das Gcrücht, Fuad Pascha sei mit um-
faffcnden Vvllmachten nach Creta geschickt worden.

Z t a l i e n.

Florenz, 22. Dec. Das Parlamcnt hat
dcn Entwürf des provisorischen Budgets für
das erste Semester 1867 genehmigt. — Die
„Opinione" sagt: „Wahrscheinlich wird Me-
nabrea alS Gesandtcr nach Wicn, und Graf
Greppi als Gesandter nach Stuttgart gehen."

E p a n i e n

Madrid, 20. Dec. Olozaga, der Führer
der spanischen Fortschrittspartei, dcr sich gegen-
wärtig in Fiorenz anfhält, ist binncn drcißig
Tagen vor ein spanischeS KriegSgericht geladen,
und zwar „wegen Verschwörnng." Man glaubt
nicht, daß -r stch st-llcn werde. (Köln. Z.)

T ü r k e t

Konstanrinopel, 21. Dec. AuS Mona-
stir ist eine Truppcndrigade nach Albanien ab-
gegangen. Bei SeliniS auf Candta finden
fortgesctzte Kämpse statt. Das Blocade-Ge-
schwader wurde verstärkt. Admiral Mustapha
Pascha entwickelt die größte Encrgie.

A m e r i k a.

Newyork, 12. Dec. DaS Repräsentan-
tenhaus hat eine Bill angenommen, dnrch welche
die Nepräsentantcn derjenigen Staaten, die vom
gegenwärtigcn Congreß nicht anerkannt stnd,
»om nächste» Congrcß auszeschlosten bleiben.

Die Botschast dcs Prästeenten Johnson an
dcn Congreß der Vereinigten Staaten liegt nun

vor. Jn Bezug auf Mcrico und das Verhilt-
niß zu Frankreich heißt eS:

^ ,Dcr Congreß^ weiß, datz im verflo^senen Mona^

die zweitc im nächsten MLri und dic drilke im Novem-
ber 1867 Mcrico verlassen sottlc. So wie die RLu-
mung bcwerkstellizt sein würde, solltc die sranzösische

Frühjabr abzubcrufen. Jedoch hatkcn die Vcr. Staaten
kcine Nachrichi und Milthkilnng dicses EntschluffeS er-
ballcn, und sowie der Unionsregierunz diese Kunde zu-

Neueste Nachrichten.

Pnris, 24. Decbr. Der Kaiser empfing
heute Bigelow, die dabei gewechselten Worte
waren freundlichst. Der „MontagSmoniteur"
sagt, die Auszüge der diplomatischen Corre-
spondenz in den amerikanischen Journalen ist
sehr unvollständig; die französtsche Regierung
hat niemalS Kenütniß von einer Depesche Se-
ward's vom 23. December erhalten.

KarlSruhe, 22. Dec. ^Die Derlrete^ der Schweizer-

der jungen Brut, wie der Salmen, Aeschen, For-ellen,
Aale.

-j- Schönau, 17. Dec. (Verspätet.) Am 14. d. M.
fand sich unerwarteter Weise Hr. Oberschulrath Arm-

Lahr wurde wegen NechnerSuntreue im Gesammtbetrage
von 17,000 fl. und wegen Unterschlagung von 24,400 fl.
von dem Schwurgericht in Offenburg zu 6 Jahren

Gnntedicre.

Lörrac^, Tagf. 27. Dec., Borm. 9 Uhr. Wilh. Ärm-
Bonn. S Mw"" ^1. D-cbr.,
loading ...