Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 102
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0102
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I^^tdelberg, 25. Juli. Am 23. d. M. fand zum

'^Einnabme^.^ ^O^nttiche^ ^ fl. 25 kr.

AuSgabe. 14.862 „ 35 „

Kasienrest. 8 fi. 50 kr. I

Vorschüsie am 21. Januar. . . 5,212 fi. 28 kr. >

^ bi-^30. Juni _n.- '

11.927 fl. 28 k'r.

Ruch-Hlung, D°ri«nffk ^ ^ ^

Jn lauf.Rechnung 100 „ — ,

3965 fl. 6 kr. 3,965 . 6 „

Bleibt . 7,962 fl. 22 kr.

Verbtndlichkeilen:

Auf laufende Rechnung ohne Credit hatten am 21.

^ " " 1404^fl.'- kr.
weilere Einzahlung . 2938 . — „

4342 fl. — kr.

Rückzahlung . . 1244 „ — „

Ncht ^ 3098 fl. — kr. 3098 fl. — kr.

fordern . . ^. . °. 1852 „ 38 ,

3152 fl. 38 kr.

Rückzahlung . . . 2318 „ 56 .

833 fl. 42 kr. 833 . 42 „

Bankbauses .... 1576 „ — „ 1576 „ — „

Guthaben der Mit

am 21. Januar. . . 1463 fl. 48 kr.

1848 fl. 53 kr.

Rückzahlung ... 53 „ 15 „

1795 fl. 38 kr. 1795 „ 38 .

Wi d Vo sitz nde b kte. r. ib^sich ^' ? de'

Gottesdienst in Heidelberg.

Providenzkirche: Herr Decan Dr. Zitt^l.

Nachmittags 2 Uhr,

in dcr Heiliggeistkirche: Hr. Vi.car Sckwarz.

Seminargottesdienst in der Providenzkirche 11

Dr^Z Ut?l. b ^ ^ Hcrlrzzelstklrche. Hr. Decan

Kreisverkündigungsblatt fnr den Kreis Heidelberg,

zuglcich Ämtsdlatt fir den Ämts- und Ämtsgerichtsbezirk Heidelberg und Wicslach und den Ämisgcrichtsbezirk Neckargemünd.

7.

2 Viertel 36 Ruthen Wiese, die Schel-
menwirse. 300 fi.

Großh. Amtsgericht Schwetzingen.

I. U. S.
grgrn

Ioscpb Hambsch von Ketsch, wegen
Diebstahls.

Beschluß.

Nr. 7955. Nachträglich zu unserem AuSschreibrn
vom 6. d. M.. Nr. 7348, bringen wir behnfs Er-
ontllung des E^entbümcrs zur^öffentlichen Kennr-

mühle nicht rechtfertigen konnte, die er vou Hewel-
bcrg herbrachte. Das Grstell diesrr Kaffrcmühle
ist von AufsatzvonMessinq^ der Knopf

rcks. ^ ö T g

Schwetzingen, den 26. Iuli 1866.

Diez.

8.

1 Viertel 20 Ruthen Hackwald im Benz-
acker.80 fl.

Summa . . 8080 fl.
Schönau, den 2. Juli 1866.

Der Vollstreckungsbcamte: *

Schultheis, Nolar. (2)

Dienstag, den 31. Juli, Nachmittags 2 Uhr,

eme große Grube Dung

versteigert.

Bcrgheimer Mühle, drn 23. Juli 1866.

M. Reiffel.

Todes-Anzeige.

unvergeßliche ^liebe Frau und
Mutter von dret Ktndern
viktoria Achülcr,
geb. Klotz,

geste^n Nachmittag in Folge ei-

Heimath, wohin sie sick auf ärztliches Anrathen be-
gab, in ein bcfferes IknseitS abzurufen.

Bitte um stille Theilnahme.

Heidelberg, den 27. Juli 1866,

Der tranrrnde Gatte mit drei Kindern:

Schüler, Kreisgerichtsdiener.

Vorlage des Verzeichniffes der her-
renloscn Güter pro 1. Juli 1864
bis 65 betr.

Die in der Zeit vom 1. Juli 1864 bis da-
hin 1865 in den Bcchnhöfcn und Eisenbahn-
ivagen vorgefundenen Neifc-Effccten u. Fracht-
gütcr werden, sofern eine Nnckforderung durch
ne Eiqenthümer nicht stattfindet. nach Ablauf
von 3 Monatcn öffentlich versteigert werden.

Wcr auf einen oder den andcren dieser Ge-
genstände Änspruch machcn zu können glaubt,
wird daher eingeladen, solchen binncn obiger
Frist beim Hauptmagazin oder einer Haupt-
station geltend zu machen.

Ueber die herrenlosen Frachtgüter ist bei 'je-
der Güterexpedilion ein spccificirtcs Verzeichniß
angeschlagen.

Karlsruhc, den 20. Juli 1866.

Direction dcr Gr. Verkehrsanstalten.

Zimmcr.

Lorentz.

Liegenschasts-Lerstelgerung.

Frcitag, dcn 3. August I8K6.

VormittagS 16 Uhr.

vcrsteigcrt, w^obei der Zuschlag erfolgt, wmn ver
Schätzungswerth von 8080 fl. oder mehr geboten
^vird.

1.

1 WohnhausmitMahlmühle, nach neuer
Eonstruction, mit Stallung, Scheuer, ge-
wölbtem Kkller, sechs bksonbers stkbenden
Schwkinställen nebst circa 3 Ruthen Pflanz-

garten dabei. 4000 fl.

2.

3 Morgen 1 Viertel 15 Rutben Garten,

Acker unv Wiese bei der Mühlc . . . 2000 fl

3.

1 Morgen 1 Viertel 7 Ruthen Acker
im Brückenacker unv dcr Aue nedst 6 Ru-
thcn Wiese dabet, dte Benzwiese ... 700 fl.

4-

1 Viertel 21 Ruthen Wiese, die Kan-
delwtese. 250 fl.

5.

1 Diertel 3 Ruthen Wtese, die Brük-
kenwikse. 250 fl.

6.

1 Vtcrtel 8 Ruthen Wicft, die Mittel-
wtrse ^ .. 500 fl.

GeschLfts Emstfehlung.

Jch beehre mich hiermit ergebenst anzuzeigen, 8aß ich mein Glnsbläserei-Geschäft dahier
eröffnet habe, in welchem allc Arten Glasarbeitcn für chemische, physikalijche, metcorologische und
pharmaceutische Zwecke, als: Thermometer, Baromcter, Arcometer u. s. w. angefertigt werden.
ebenso werden alle Neparaturen auf'S bestc nnd billigste besorgt von


LwLI Lommer') Glasknnpler,

Unterneckarstraße 13 v, EckhauS am Landungsplatz des Dampfbootes.

^n H^us in schönster
o" vkllkklllk»» Lage, zu jedem Gcschäft
gceignet. Nähercs Mittelbavgaffe Nro. 10,^eine

Zu

eedireu Obl,gaüon-„^i„



Zu tiermielheu - 2.-.-,


Baüamtsgasse 4. s2)^

liivt. Frank, Kfm. und Lick mit
Fam. aus Frankfmt. Mittlcr. Kim. aus Sluttgart.
8N1»e>'»v>' Neiler. Kim. anö Wein-

Für eine Conditorei in KarlSruhe wird ein
Lehrling gcsuchl.

viäheres westliche Hauptstraße 33. (2)

FreinÄeittijte

vom 26. bis 27. Juli 1866.

Steugel aus Trier, Kfl.

»üütel Hillers. Kfm.' aus Heilbronn.

Braumnger mit Gem. auS Augsburg.^ Doldert, Nenl.

mahlin, Oderst-^Llallmeister auö Schweden Kitzensteiu,
Kfm. auS Frankfurl. Graf Jngelheim, MiliiLr aus
Aschaffenb.lrg. Euny mit Fam. u»d Dienerschaft auS
Amerlka. Blouduü und Gcm. aus Neu-OrleanS.

Verloosungs-Kaiender für 186«.

August 1. Ocsterr. fl. 500-Loose v. 1.1860, 55 Serien
s 20 Stück (13. Ziehung).

„ 1. Gräfl. St. Genoi' fl. 40-Loose, 2M Stück,

höchster PreiS 50.000, uiedrigstcr 65 fl. E.-M.,
zahldar 1. Fedruar 1867 (21. Ziehung).

„ 1. >Äadt Pariser Frcs. 500 Odligationen vom

Jahre 1855, 1265 Stiick, höchster PreiS
100.000, niedrigssir 500 Frcs., zahlbar 1.
Scplemder 1866 (23. Ziehung).

„ 1. Anlei en der Städte Noudair und Tourcoing,

211 Odligationen, höchsstr Preis 25,0M,
niediigster 50 FrcS., zahlbar 1. November
1866 (11. Ziehung).

„ 1. .Stadk AugSdurg fl. 7-Loose, 8 Serien, L100

Stück (4. Ziehuug).

„ 1. Gräfl. Pappenheim fl. 7-Loose, 12 Serien

L 20 Stück (5. Ziehnng). «

s" di- »Heidelberger Z-i-
tung" und das „Straßen-
Ptakal" können cntweder bei der Expcdition
(Untere Neötarstraße d?r. I3o) oder
in der Buchhanvlung deö Herrn G. EVeist
(östl. Hanvtstr. Nv. 20) ab?,egcb.'N N' rdeu.

lieckarwasserwärlnc 18 Grad.
loading ...