Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 361
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0361
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Paris, 9. Oct., AbendS. Dcr „Patric"
wird aus Valentia tclegraphirt, daß ein vom
Kaiser Maximilian am 27. Sept. aus Chapul-
tepec an den General Almonte in Paris abge-
schicktes Telegramm dcn in allen Klassen der
Bevölkerung herrschenden vortrefflichen Geist
constatirt und anzeigt, daß nunmehr däS Mi-
nisierium definitiv constituirt sci.

AuS Baden. Die der streugkirchlichcn
Richtung huldigende ev. Pfarrconfercuz wird
noch im Laufc dieseS Monats in Durlach ihre
JahreSversammlung halten. — Die ev. Geno
ralsynode, die dieses Jahr hätle abgehallen wer>
den sollen, ist auf das nachstc Jahr vcrschoben
worden. — Die schon langere Zeit projectirte
Einführung einer unteren (zweiten) Klasse deS
Ordcns vom Zähringer Löwen ift jetzl, wie der
Schw. M. meldet, durchgeführt und damit eine
neue Zusammenstellung der über diesen Orden,
sowie über die Medaillenverleihung geltenden
Vorschriften vcrbunden worden. — Am 6. d.
hiclt der pädagogische Verein Mannheim-Hei»
delberg seine crste Sitzung nach den Fericn zu
Heidelberg. Eö wurde in derselben die Begrün-
dung der Thesen über den Uuterricht iu der
lateinischen und griechischen Sprache durch Pro-
fcffor Köchly zu Ende geführt, deren Bespre-
chung schon seit drci Zusammentritten den Ver-
ein beschäftigte. Vorschläge zu einer lateinischen
Grammatik und Lesebuch nach den reformato-
rischen Anträgen des gelehrten ThesenstellerS
und Beurtheiluug der griechischen Grammatiken
nach ebendenselbcn wcrden die nächste Folge
dieser Versammlungen sein. — Dem Verneh-
mcn nach ist, wie die „Bad. Landes-Ztg." hört,
der großh. Landescommissär Geh. Rath Schaaff
auf scin Ansuchen in Ruhcstand versctzt und
Landescommissär A. Winter in Konftanz zu
seinem Nachfolger ernannt.

Heidelberg, 4. Oclober. Dcr so eben ersckimene

dafür be;ahlt murden Der Fond für künfrigen Hausbau
hal fich von 2020 anf 2L35 fl. erhöht. Umer den Ein-
na^m^ ^ine^

vorigcn, nämlich 1541 fl., und in Kasse verbliebeu 239 fl.
mehr, nämlich 818 fl.

8 TViesloch, 8. Oct. Begünstigt vom berrlichsten
Hcrbst^uer. feienen wir gestern und Hcute das Fest der

dem NSchsten Hilfe irnd Retiurrg! schafft, Euch wurde
anerkenntild von Frauen und Jusgsrauen^ diese ^ahne

zu neuem Eifer,^ , „Gott zur Ehr'. dem Nächsien zur^Wehc'

Vermifchte Nachrichten.

Geschichtt, Dr.' Fla'the, ist gestor^en.

Kkeisverküudig»ingsbtatt füe den Kreis deidolberg,

zugleich Ämstblatt für den Ämts- und Ämtsgerichtsbezirk Heidelberg und Wiestoch und den Ämtsgerichtsbezirk Neckargemnnd.

Großh Amtsgericht Heidelberg.

Nr. 248^8. ^Kriedri^ch Erhardt twn Wilkelms-

Heidelberg, den 9 Octobcr 1866.^

H. Süpfle.

Keller.

(WieSlock^

Pserdeversteigerung.

Nr. 1514.^Am Freitag, den 19. d. M.^ Vor-

i Wiesloch,^den^9 Octobcr^1866.^

Mittwoch, den October, läßt die Unter-

^Zftrdegesckirre ver^teigern.

Hirschhorn, den 9. October 1866.

(11 Philipp GrimmS Wwe.

Zu dermiethen

13?

Carl Keller Wittwe

Für Amerikareisende.

Mkinc Agente» sind befugt, bis auf WcitereS Reisende und Passagicre ab Mannheim bis
Oucbec, Boston nnd Neuyork zu zwci u»d neunzig Gulden anzunehmcn, Die Bcförderung
erfolgt regclmäßig wSchrntlich durch dic MonIreal-Occan-DamxsschisssahrtS-Gesellschast, auf dercn
Schiffe Cholcrasälle «icht vorgekommen stnd und dcren alleiniger Vertretcr ich fir das Groß-
herzogthum bin.

Mannheim. Co»vak Hervtd,

f3^' concessivnirtcr Au«wanderungs-U»ter»ehmer.

Obstbamn Verkaiif.

Aus dcr Seehof-Hüttenfclder Baumichule werden im Lausc diejes Herbste« circa 6060
Stück Nbstbäume zu nachstchenden Preisen abgegeben:

Aepfel, hochstämniige, pcr Stück 28 kr,

,, „ „ Hundert 40 ff.

Birnen, „ „ Stück 36 kr.

„ „ „ Hundcrt 48 st.

Birnen Zwerg zu Pyramiden auf Quitten veredelt > ^ ^ .

A-Vsel „ „ „ „ JohanniSstämme »eredelt , Stuck 18 kr.

Pfirstche „ für Spalier per Slück 21 kr.

«prikosen „ „ „ „ „ 24 kr.

Briesc unv Gctocr sranco. Katalogc gratis.

Hüttenseld bci HemSbach a. d. Bergstraße, im September 1866.
s3P Die Scipio'sche Gutsverwaltung.

p' Fr cdrich Brun»
>«t »rtttzilscil ner, Baumgärtnrr tn
irgelhauscn, 4000 Acpfel- u. Btrnstämme. (2)
loading ...