Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 470
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0470
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Versteigerungs-Ankündigung

Auf Antrag drr Erben dcs verftorb. Martin
Reiher dahier werden der ErbtheUung wegen

Dieustag, den 20. November d. 3,
MitlagS 2 Uhr,

'ff tlich ^st i bir- 52,^

Beschreibung der Liegenschasten.

WingertSbrzirk der Lbene.

1.

1 Vtrrtel 1N/.» Rth. Rürnb. - 2 Vrtl. 52,51
Rth. n. b? M. Acker im untern oder äußern
Krauenend, eins. selbst, anders. Johann Martin
Pfisterer, stoßt oben auf Mannheimer Landstraße,
unten auf Wasen, Tar . . . 700 fl.

2.

1 Vrtl. 17 Rth. Nürnb. -- 1 Vrtl. 49.37 Rth.
n. b. M. Acker allda, eins. Thomas Hormuth Ehe-
frau, andcrs. selbst, stoßt oden auf Mannheimer
Landstraße, unten auf Wasen, Tar 700 fl.

Oberfeld.

3.

1 Morg. 1 Vrtl. 27,6 Rlh. Nürnb. — 1 Morg.

1 Vrtl. 96,42 Rtd. n. b. M. Acker m d,r Riffel-
gewann, ein Anwänder, eins. gegen Berg Aufstößer,
anders. Heinrick Daub, zieht an beidcn Enden auf
Anwänder, Tar .... 2200 fl.

4.

3 Vrtl. 15,3 Rtb. Nürnb. ^ 3 Vrtl. 54,56
Rth. n. b. M. Acker in der hintern over Speie-
rerwegsmörgelgewann, eins. Stift Finkengut, an-
derseits Adam Busch, zieht oben auf Angewann,
unten auf Speiererstraße, Tar . . 1000 fl.

Mitte lfeld.

5.

2 Drtl. 10 Rth. Nürnb. - 2 Vrtl. 35,85 Rth.

n. b. M. Acker tn der vordern Eppelheiincr Wegs-
gewann, eins. grgen Berg Iosef Keller jun., an-
derseits gegen Rhein Georg Zobel, zieht oven auf'
den neuen, unten auf den Eppclheimer Weg,
Tar. 860 fl.

6.

2 Vrtl.2VioRth.Nürnb.Maaß Acker inderDiebs-
wegsgewann im hintern Theil, eins. gegen Plei-
kartSförsterhof Stift Finkcngut, anderseitS gegen
Neckar Michael Schweikart, zieht an beiden Enden
auf Anwänber, Tar .... 550 fl.

Stadtbezirk.

7.

1 Rth. 15 Fuß 1 Zoll 6 Lin. Werkmaaß — 4

Rth. 28 Fuß 13 Zoll 48 Lin. n. b. M. Hausplatz
in der Fahrtgaffe mil darauf erbautem Wobnhause,
bezeichnet mit Nr. 17, ein Stock hock von Stein
mit gkwölbtem Keller, Schener Mlt Stall von Stein
mit Ri'gelia», 1 Stock hoch mit 2 Schweinställen,
dann 14 Rtb. >5 Fuß 7 Zoll 6 Lin. Werkmaaß
— 32 Rtb. 87 Kuß 42 Zoll n. d. M. dabei gele-
genem Garten, begrenzt eins. Iosef Ihle Ehefrau,
andrrs. Bierbrauer Iakob Kolb, hinten Seiler
Ehristoph Heinrich W.rner, Tar . . 5000 fl.

WingertSbezirk im Berge.

8.

2 Drtl. 16 Rth. Nürnb. — 2 Vrtl. 51,57 Rth.

n. b. M Weinberg im Amslerlock oder der hohen
Gaffe sammt 20 Rtb- n. d. M. Heckenwald, eins.
Lbristian Fißler. anders. Iobann Ritter und zum
Theil wie auch hinten Adam Ballmann, oben öder
Platz, Tar.700 fl.

Hcidelberg, den 31. October 1866.

Großb. Notar:

H. Pezold. l>?

MusLUM.

Dienstag, den 13. November, findet der

srsts ^Vintsr-Lall

statt, Anfang 7 Uhr,

Dic üall-ircclioil.

Um -in-n rccht starken Absatz zu -rzi-len,
»crkaufc ich

Tuch, Buckskiu u. Rockstoffe

in schönstcr Auswahi zu bcdcutcnd hcrabge-
setztcn Preisen; außerdem bewillige ich bei
Baarzahinng noch 5"/, Rabatt,

soebcn angekommen bei (1)

fSandbans-nf

Bci Waihe« Sidmitt

rtuszuteuieu. in Sanddaus,,, ii'g,» 8UU

Gnldrn BormunefäiaftSgeid gegen geriäitiich, N,r-
ficherung zum Ausleiben bereit. _ 12^

vouusrstsx, ckon 8, kivromdsr 1866: g

«K088L8 6OX0LLI

iui »l, »> Mu8euu>8

Oarl LtepaQ,

ckor vsmen k'rsu ttiel»ttell8-^lllll»8, i'rnu 8opl,lv ll'rl,

UtliiKer »uck cker Uerrell 8>« Illii88« ^, ILuelie, Illtt

vom AcosskorMxiieliell tlvitdeuter ru Mollndeim,

- l- v. Mr,.r

Donncrstag, den 8, Novemder, Abends halb 8 tlhr,

»m großen Saale der Harmonie

Vocal- lUld Instrumental-Loncett

des Liederkrauzes.

Die Milgiiescr dcr Harmonie, sowie die außerordcnliichen und Ehren-Mitglieder des
Liederkranzes habcn srcien Zuiriii und werden hiermit freundlichst eingciaden,' Eintritts-
karteu für Nichtmitgiiedcr gcnanniee Gesellschasien stnd bci den Hcrren Cafeiier Wachtcr,
Jui, W-ilstein, in dcn Mnstkaiicnhandiungen von L, Meder und Hs Häßner, sowie
AbendS au der Casse n 36 kr, zn haben, Näheres durch die Programme.

Gut ausgewäfferte Stockfische

si>i Td. Lösch, Milteibadgasse iür. 4,

A»t t»ermi-kden a»iWe>hn°ch>-n aderso-

^jic licrmlklycn g,,ich e«rg 8,°«, « >-

u. s. w' Es wcrven auch 3 Zimmer mit Küche
abgcgeben. j3^

s Eapitalieu-Oertheilung H

r voii 2 Nilliolliill 523,000 Mrk, -

ztLLls-koxierullk. H

^ Lin Ltgsts-OriKiosl-laoos Icostet 4 l'tllr.kr.Ort.
ö Vi-r Vi-rlsi lia, Sa „ I I

g llei Liitnnllnie voo U 1-ooseu siock aur z
r 18 Lu bennllien, »

; lillte, 18,400 kevilllldll llellncke» iiivk ;

2 Uaupltreüer V, ülarll 250,000, 150,000, 3

§ 100,000, 50,000, 25,000, 2 umi 20,000, Z
Z 17,500, 2 mni 15.000, 2 nini 12,500, 2w-ü S
V 10,000, I mni 7500, 4 mai 5000, 7m»i z
8 5750, lumi 5000, «5 umi 2500, 5 m-ck r
S 1250, U5 »mi 1000, 5 mai 750, 120 »mi Z
g 500, 250 mai 250, 10,700 umi U7 iVInrll g
z etv, etv. I

z üetziull cker Liekllllß am IZtea ck, ilis. g

s 1/nter meioer iu ^veitester keroe dekclnalen Z
§ uoä Lllgemelll detiedtell KesvkLttL-vevi^e: r

3 ^ „kottsd dei Kodll!" -

8 rädit^" ^ o d'k ^

ö iVusvvärtigv ealträKe mit itimesseo ia aiiea r
g Sortell kspierZelä oäer kreimsrlLeo, oäer §e- g
» Aell kostvorseduss, küdre ied sel^8t uscd äea ^

S °°°" p? ^

^ 6vklli, z

Lancfiiisr in 8g.mliur§. ^

L

Fremdeulilte

v'oni 6. bis 7. Novembec 1866.

Schmidl. Kfm. a. Frankfurt. L-chachl mit Fam., Kfm.
au^Solothurn. Lam^ aus Bingen, Scholl auS Cöln,

Gambault mit Fam. auS Nancy. Heyden, Kfm. aus
Offenbach. Morlek, Fabrik. aus Stuttgart.

ttütet Svtiileeler. Hassel, Rent. aus Frank-
surl. Rüppel mil Frau, Kfm. aus Frankfurt. Beck
mil Fam., Fabrik. ans Müllheim. Bockwig, Kfm. aus
Nördlingen. Willson mit Frau, Nenl. aus England.
Benileftld mit Frau auS Stuttgarl. HennekenS. Kfm.

lec mit Fam. aus Aarau. Schweff, Hofrath aus Ber-
liu. ^Bittiiiger, Architekt auS Ulm. Schweizer, Ritler-

SSütel «Re I'ZLurvpe. Mad. Tugner mi^ Toch-
ter und Frl. Flabitzki aus Oesterreich.
ttus8l8el,vr tt«t. Knappe mit Gem., Fabrik.

«LA vrisekee' lövt'. Stolterfoth, Architekk auS
Berlin. Haqen. Stadt-Secretär aus Cöln, Schuster,

ttltte,-. Maycr aus Fürth Fritz auS Großbreilen-
bach, Geitenhof aus München, Mosteck aus Dülken,
Fa^er ^au^Fttibu^ K^

weiler, Heß auS Leuteröhausen, Bijchoföheimer aus
Neidenstein, Neiß aus Haustadt, Kfl.

Stadtthcaler in Heidelberg.

Mtttwock, den 7. November 1866.

4. Vorstellung im 2. Abonnement.

Wegen eingetretener Hindernisse statt
den angekündigten „Drei Candidaten":

Ein Opfer der Wiffenschast.

Bei Wasser und Brod.

Ein Stündchen auf dem Comptoir.

Or»rI. Schmitz aus Düsseldors, Hirsch auS
Mainz. Schütz auö Leipzig, Hogenford a. Cöln. Rister
aus Wittenberg. Fischer aus Stuitgart, Kfl. Madame
Fitz-Palrick mil Fam. und Dienersch. aus England.
Sleinkauler auö Mülheim. Quilling auü Schneeberg.
Kfl. Mad. Rowley mit Dienersch. aus London. Cloß,
Banquier auS Slullgart. Falk, Kfm. aus Frankfurt.

tt-»ett8el»«i' ttvk. Gerber mit Fam., Rent. aus
Brafilien. Baronin von Dingelstedt auS Weimar.

Prinzipal und Commis.

Poffe mit Gcsang in 1 Act von Sigm. Haber.
Kaffeneröffnung ^ 7 Ubr. Anfang 7 Uhr.
Ende nach 9 ühr.

Gasprobe.

14 LichtstLrken am 6. November 1866.
loading ...