Heidelberger Zeitung — 1866 (Juli bis Dezember)

Page: 496
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdtz1866a/0496
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
4) Anklage der Barbara Schmiu von Plankstatt
gegcn ^atbarina D^aub von^ Allneudorfi Kat^arina

Richtung von Bruchsal nach Stuttgarl folgmdermaHen
testaesetzt (nach der Slutlgarter Uhr): Bruchsal Abg.
Mrgs. 5 U. 50 M.. 8 U. 30 M.. 10 U. .35 M.. Nachm.

1 Ü. 5t M. (Schnellzug). 5 U. 42 M.; Müdlacker
Abg. MrgS. 7 U. 12 M.. 9 U. 47 M.. 12 U.. Nachm.

2 U. 38 M. (L-chnellzug), 6 U. 57 M.; Stuttgart Änk.
Mrgs. 9 U. 10 M.. 1t U. 40 M.. Nachm. 1U.5M.,

3 Ü. 45 M. (Schnellzug), 8 U. 50 M.; in der Nicht-

folgt: Stuttgarl Abg. MrgS. ^U. 10 M.. 9 lü 55 M-,
11 U. 45 M. (Schnellzug). Nachm. 2 U. 15 M.. 6 ll.
20 M.; Mühlacker Abg. Mrgs. 7 U.. 11 U- 52 M.,
. Nachm. 12 U. 58 M. (Schnellzug). 4 U. 15 M.. 8 U.
35 M.; Bruchsal Ank. MrgS. 7 U. 53 M.. Nachm.
^2^48^1!..^ U.^8 M.^Schn^zu^).^ U.^15 M.,

Stuttgarl und umgekehrt bleiben^sämmllich iir Gül-
tigkeit.

chch Aus dem Amtsbezirk Heidelberg, 13.Nov.

Bibel, in welcher dcr GeburtStag, der Träüuugsiag und
der Tag der,goldeuenHochzeit -j" geschrieben. erfreut. Hier-
aus wurden noch zwei Taufen dürch Hrm Psr. Ioseph

Vermischte Nachrichten.

Stuttgart, 12. Nov. Heute Nacht zwischen IV«
Uhr und 2 Uhr gingen drei FrauenSpersonen auö Gab-

verbeiratheteu ^au und Multer v»n vier Kindern, ein
Mesier in die Brust. Lautlos sank die Getroffene zu-
s^mmen^; ^der 20^Jahre a U e r^chbmacher-

Die neue Wafferleitung betreffend

sildig befriedigte; dicse sleine AbLnderung bestand ein-
) darin, daß der Saugschlauch direct vom Rohre der
siserleitung an die Saugspritze u»ten fest angeschraubt
wurde, während dieß bei dcr ersten Probe unterlassen
blieb; durch dieseS directe AuSsaugen auS der Wasier-

Fuß Entfcrnung aufgestellt war, in IV, Minulen eine
sölche Masse Wasser zugeführt, daß 8 Mann beim an-

^ ^rankfurt,14.^ Novbr. DaS ^GsichLft^onnte fich

1882er Bonds notirten 74V,—

50b/g, neue engl. Metalliques 58V«, ^VrVo 38V,, Bank-
actien 652. Creditactien 135V, —136, 1860er Loose
63V8. 1864er 68.

Jn süddeutschen Sachen 4V,Vo Bayern 92Vg,
bayer. Loose 95. 4V,°/a Badtsche 91»/,. 4»/,°/o Wür-
temberger 92»/,.

Kreisverkündig,MaSötStt für SM Ktets Oeidelberg,

zilgleich ÄmStdlatt sür den Äntts- und Ämtsgerichtsbezirk Heidelberg und Wiesloch und den Ämtsgerichtsbcjirk Ueckargemünd.

Vesiteigerung von Bauinstämmen.

Künftigen Samstag, dsin 17. d. M., Nach-
mittags 2 Ahk, werden wir

an der Sophienstraße

39 Stück Acazten^

sadann am Zimmerplatze

an der sogenannten Judenparade

4 Stück Ahorn- und
l Nußstammchen

Heidelberg, den 14. November 1866.

Der Gemeinderath:

Hoffmeister.

Sachs.

Bekanntmachung.

HIn Fo.lge richterlicher Verfügung wcrden in Doffen-
heim am

Freitag, den 16. November d. I.,
Dormittags 10 Uhr,

lich verst^igert: Zwei braune Pferde,^etn bra^neS
Rind, ein beschlagener Wagen.

Hetdelbcrg, den 9. Novembcr 1866.

Der Gerichtsvollzieher:

Edcl. (2)

Atlkündigmlg.

Gmitmaffe dc^ Adlerwirths P h. Gieser

von Oftersheim in dessen Bebausüng allda
Montag, -en 26. Mts.
und die folgenden Tage, jedesmal Morgens 9 Uhr
anfangend, gcgen gleich bäare Zahlung betm Zu-

Versteigcrung ausgesetzt:

männliche Kleider, Weißzeug, Bettung, Sckrein-
werk, Haus- und Küchengeräthschaften, Glas,
Porzellan, 1 Kronleuchter, Messern, Gabeln
und fonstige Wirthschaftsgeräthschaften, circa
5 Ohm verschted. Wetne, Trub- und Brannt-
wetn, Faß- u. Banbgeschirr, 1 Ehaise, Land-

ten und sonstigr Gegenstände.

Die Versteigerung der Wein- und Birrfaß wird
am ersten Tage vorgenommen.

Schwrtzmg-n, ^

HosfftSttrr. sSz»

Bekannrmachung.

Bei der heutigen Ziehung der K. Polnischen
fl. 500 Loose find nachstehende 43 Srrten heraus-
gekommen:

58 66 111 172 313 378 506

539 604 610 662 669 706 729

814 834 885 949 1013 1085 1176

1245 1414 1441 1553 1609 1759 1772

1927 1988 2166 2309 2389 2418 2524

2526 2591 2631 2694 2718 2824 2871

2926

Warschau, den 1. November 1866.

Gewerbe-Verein.

Allgememe Berjammlung Donnerstag, den
15, d. M,, Abends 8-/, Uhr. T,-O. U-ber
Creditgeben der Gewerbtreibenden, — Tech-
nische Mittheilungen, — (2)

Em sehr schöner Kochofcn, faft noch n-u,

fteht zum Brrkaus, Zu ersragm'bei Ehtrurg
Kobl tn Ncckargemsind._(1)

Annonee.

^ Etn^junger^ Lehrer^t A) J^hre^alt, Jsraelit^, so

respyndenz vertraut, seit 1»/, Javren in etnem Ei-
garren-, Tabak- und Hopfengeschäfte thätig, der
nur gute Zeugnisse aufzuweisen hat, wünscht ttne
paffende Anstellung in etnem Geschäfte. Gesällige
Anfrageu besorgt die Srpedition d. BlatteS unter
Nr. 4680. fl)-

Das ächte wohlthätige und detiebte

rinztges Mittrl gegrn Kopfschmerzen, ift prr
Fl. 28 kr. nebst Gkbrauchsanwelsung zu habcn

>n Heidelierg bei Cart Kcller Wwe,

„ Worms bei Lvuis Ulriq, Kämmerer-
s2sn straße.

^ Als Clavierlehrerm

und zu 4mulN8-SP>ct mit vorgeruckteren Schülern

empstehlt stch
sW i e s l o ch.

R. Hetm, Anlage 49,

Ol-bl'llllliai'a«' bm lunger Mann aus
VkHItbtlststkltk, guter Famttie mit din nö-
thigen Borkinntntffen kann als L-Hrling eintrrtrn
tn das Spezerct- und KurzwaarengeschLfr von

12?_Jgnaz Hummcl.

Den Herren. Bauunternehmern und Bautechnikern erlauben wir unS, unsere Fabrikate auS Bort-
land-Cement zu empfehlen, wie Hausflurplatten in verschiedenen Mustern, Wassersteine, Brunnen-
tröge, Rinnen, Treppenstufen, Gefimse, Mauer-Decksteine, Futtcrtröge und Flüssigkeitsbehälter aller Art,
Badewannen, Wasserleitungsröhren von jeder Ltchtweite und einer Widerstandsfähigkeit von 8 At-
mospharen; architektonlsche Derzierungen: Friesen, Balustre, Console, Capttäle rc.. Vasen. Kiauren.
Bassins, Grabdenkmale u. s. w. > , r, o ,

Die Portland-Cementwaaren haben gegenüber den Thonwaaren große Vortheile; dieselben find
viel eleganter und gefalliger auch in verschiedenen Farben darzustellen, verzieben stch nicht, bekommen
keme Risse, widerttehen vollstandig der Witterung, und da fie im Preise nicht höher fino als die befferen
Thonwaaxen, so yerdicnen fie vor denselben unbedingt den Vorzug.

Cementarbeiten, wie: Verputz von Häusern, Listernen und Gruben, Ziehen von Gefimsen, Lement-
böden in Fabrikräumen, Kellern, auf Trottoirs rc. führen wir unter Garantie aus.

Wir empfehlen zugleicb unser Lager von stets frtschem Portland-Cement, bester Qualität (^abri-
kat Dyckerhoff L Söhne)^ sowie Gyps in allen Sorten zu Fabrikpreisen. ^

Carlsruhe, Rüppurrer-Chauffee 3.

(k) Lang Lk Cie.
loading ...