Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 27
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0045
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION

27

ARCHITEKT HUGO GORGE IN WIEN FROHSTOCKS-Z1MMER IM HAUSE CZ.

MODERNE BAUFORDERUNGEN

VON ARCHITEKT PROFESSOR HUGO EBERHARDT

Eine unerhörte Fülle von Fragen und Problemen wird Die klare Dachgestaltung beugt späteren Schad-
uns durch die Besitzverminderung der Mehrzahl der stellen vor; sie ist gewährleistet durch die strenge Recht-
Bauenden heute aufgezwungen, wenn wir vor die Not- ecksform des Grundrisses. Das starke Relief der Haus-
wendigkeit gestellt sind, das Raumbedürfnis zu erwägen, wand, das beispielsweise das Gebäude der Renaisssance
Materialfragen, Möblierungswünsche eingehend zu dis- beherrschte, weicht der fast glatten Mauerfläche. Ihre
kutieren. Vielfach bekämpfen sich da Notgebote des All- Gliederung durch Gesimse ist spärlich. Das Wenige an
tags mit Reminiszenzen an den ehemaligen Villenluxus, verbliebenen Teilungs-Elementen gewinnt dadurch an
Wie schwer fällt es vielfach dem Architekten, den Wichtigkeit. Es stützt sich auf sicheres Gefühl für Rhyth-
Bauherrn zu überzeugen, daß das Wohnhaus des neuen mus und Proportion. In stärkstem Maße bestimmt die
Deutschland notgedrungen — zwangsläufig den verringer- Lage und Form des Fensters das Außenbild des Hauses;
ten Mitteln folgend — auch äußerlich ein neues Gesicht es gibt ihm den Charakter und spiegelt seine innere Ge-
zeigen muß, und daß man gut tut, aus der Not auch rein staltung, Zahl, Zweck und Lage der Räume im Äußeren
künstlerisch eine Tugend zu machen.. Das Haus von heute wieder. Gegenüber dem Hause des Barocks und der
wird dem Grundriß eine verstärkte Bedeutung zuspre- Renaissance zeigt das neue Haus unverscbleiert durch
chen müssen. Die Notwendigkeit des Haushaltens mit das ausgleichende Ornament der Säulen, der Pilaster,
den Baumitteln wird gerade in ihm die durchgreifendste der Lisenen, der Quader-Teilung den starken Gegensatz
Erfüllung zu finden vermögen. Sie wird sich vor allem der Hausseite nach Nord und Süd. Wärmewirtschaft-
in einer klaren und leicht übersichtlichen Mauerfüh- liehe und gesundheitliche Gesichtspunkte beherrschen in
rung aussprechen. Materialverzehrende Vor- und Rück- ganz anderer Weise als vor Jahrzehnten das architek-
sprünge, Ausbauten, geschoßweise Mauerverschiebun- tonische Schaffen. In hohem Grade beeinflußt die Son-
gen werden sich verbieten. Das Können des Architek- nenlage die Teilung der Gelasse nach Zwecken des
ten wird sich darin zu zeigen haben, diesen Voraus- Wohnens und der wirtschaftlichen Verrichtung. Mehr
Setzungen billigen Bauens zu genügen und trotzdem die als ehedem verrät daher die Gestaltung der Fenster-
Forderungen des Bauprogramms zwanglos zu erfüllen, anläge die Bestimmung und die Lage der Zimmer,

1925. t 3.
loading ...