Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 110
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0128
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
110

INNEN-DEKORATION

SCHAFFEN I Kraft zu lähmen; über-
windet man aber mit

Jede künstlerische Ge- aller Gewalt diese Kri-
staltung birgt, sobald J—\ s's» die 'm Schaffen im-
sie fertig vor uns liegt, H mer wiederkehrt, so er-
tlich r oder weniger An- steht, halb traumbewußt,
laß zur Unzufriedenheit, durch innere Macht ge-
weil irgend etwas, ein |H^^^ trieben, ein neuer Ge-
ganz kleiner Rest noch danke, eine neue Auf-
ungelöst« erscheint. ■&____JHL_^^^I| gäbe, eine neue Ar-
Von der Vollkommen- HJHMHHHHHHHHHHJH beitsfreude; — und
heit, die das geistige dann kann man nur noch
Auge so klar erfaßt hat- I staunen, daß jemals
te, ging auf dem Wege Hfl solche Zweifel kommen
biszurAusführungdurch Hr \ konnten, so klar vorge-
die Hand im eigenwil- HH zeichnet erscheint das
ligen Material etwas ver- KL™-,^ neue Ziel, so einfach ist
loren . . Und doch ist es M|| die Lösung. Und jede
gut so! Denn das noch j^HHjHj neue schöpferische Ar-
Ungelöste, die Wider- mm h beitistimmerwiederBe-
stände und Hemmungen Hl mnjfe tff Jn"' Ij freiung! . maria krauss.
spornen uns an zu er- R^^^m J H^jjpj^Bh *
neutem Schaffen, zum ^^^^BKSSflHHT " ' i ^ALMI war nie et-

Ringen nach vollkom- mmm HHB^B^flHHftHMMfil -1- was Gutes; Echt-
mener Schönheit und HH Ek«Hj|9j R* | |HJ heit war immer und
Harmonie der Linien und Hfl HJHHjH^^tfB KttlHM^HlHl wird immer der Beweis
Flächen, und lassen uns mm dafür sein, daß Men-
nicht rasten noch selbst- sehen ihr Leben mit Kraft
zufrieden ruhen . . Zu- und mit Verstand geführt
weilen droht wohl die und dadurch den vor-
Enttäuschung riesen- handenen Widerstand
groß zu werden und die überwunden haben, h.r.

ARCHITEKT G. A. HUFSCHMID — GENF. BIBLIOTHEK W. R. UND SPRECHZIMMER DR. ST.
loading ...