Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 220
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0238
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
220

INNEN-DEKORATION

F. A. BREUHAUS, H. ROSSKOTTEN—DÜSSELDORF WINTERGARTEN IM HAUSE SCHQRMANN

VOM GUTEN SITZMÖBEL

VON GRAF KUNO VON HARDENBERG

Zu einer guten Wohnung gehören gute Sitzgelegen- damit begann er auch in den Etagen-Wohnungen seine
heiten, — bequeme und an der rechten Stelle an- wenig bequeme Herrschaft, — denn im engen Raum ist
gebrachte . . Als man vor Jahren die ersten »Klubsessel« er zu groß, starr, viel zu unhandlich und ästhetisch un-
aus England einführte, da staunte man: die kröten- befriedigend! So wird er denn in der engen Privat-
braunen Möbelsaurier, die hippopotamischen Gebilde wohnung bald ein entthronter Thron sein. Er wird sich
aus Leder mit darunter verstecktem Knochenwerk flößten vielleicht noch eine Zeitlang als Lesestuhl erhalten, im
Ehrfurcht ein; wie Boten aus einer anderen Welt mute- Herrenzimmer, auf der Diele — dann aber wird er
ten sie an, Boten, die eine im Lande noch unbekannte den inzwischen erfundenen, liebenswürdigeren, neuen
Bequemlichkeit predigten. Und es erwachten Träume Sesselformen weichen! Und wie sehen diese aus? Sie
von bisher ungekannten Genüssen, von märchenhaften haben die Vorteile des Klubsessels, vor allem dessen
Siesten mit langen Zigarren, von der Zugehörigkeit zu praktische und bequeme Polsterung, vermeiden aber
einer bevorzugten, reichen und vornehmen Kaste, von die Nachteile: Monotonie der Lederfarbe, Schwere und
Abenden in Frack mit Gardenien im Knopfloch, von Unhandlichkeit und die nicht immer erfreuliche Nied-
Whisky und großstädtischem Klubleben — und es ent- rigkeit des Sitzes, die das Aufstehen sehr erschwert . .
stand ein Wunderglaube, — wie Glauben entstehen — Der moderne, bequeme Polstersessel zeigt infolge-
daß der Besitz eines Klubsessels die Verwirklichung dessen ein farbiges, eindrucksvolles Kleid, das sich der
aller dieser Träume garantiere. Und die Vornehmen und Farbensymphonie des Wohnraumes einfügt, er ist bei
Reichen stellten Klubsessel in die Hallen ihrer Schlösser, gleicher Bequemlichkeit leichter, — höher konstruiert
in die Herrenzimmer ihrer Villen, und der Klubsessel zog und handlicher, und zeigt wieder Füße von interessanter
in die Hotels ein, die Warenhäuser boten ihn feil und Form. Damit ist aus dem krötenfarbenen Saurier schon
loading ...