Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 94
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0112
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
94

INNEN-DEKORATION

ARCHITEKT HANS STOCK-PFORZHEIM SPEISEZIMMER. AUSFÜHRUNG: C. H. STOCK

MODERNE WOHNLICHKEIT

BEMERKUNGEN ÜBER RAUM UND EINZELMÖBEL

Man spricht von einem »modernen Heim«. Und Und sogar Imponderabilien werden mit dem Beiwort
wenn man es tut, so setzt man meistens stillschwei- ohne weiteres gemeint, unter anderm sogar das Schöne,
gend voraus, daß in den Begriff »modern« eine Summe Schön ist zwar noch immer, was gefällt und was sich
von Eigenschaften und Attributen einbezogen ist. So ziemt, aber dem Menschen von Fleute — er sei denn ein
zum Beispiel kann sich niemand ein modernes Heim Zeitfremdling, ein Rückwärtsgewandter oder ein Außen-
denken, das nicht mit dem ganz reellen Komfort der seiter — gefallen und ziemen ganz natürlicherweise in
Neuzeit, den technischen Verbesserungen des Wohn- Wohndingen Formen und Gestaltungen, denen seine
wesens ausgestattet wäre. Gleichfalls ist es wohl eine eigne Zeit das Gepräge gegeben hat. Uber die Selbst-
allgemeine Annahme, daß auch ein gewisser Anteil an Verständlichkeit dieser Teilbegriffe hinaus aber muß der
dem augenblicklich »Modischen« in den Begriff des Inbegriff gesehen werden; und nach diesem ist ein
Modernen gehört. So erwartet man ganz selbstverständ- modernes Heim ein Heim, das dem ganz bestimmten
lieh im modernen Heim Vasen von modischer Form oder Wohnbehagen unserer Welt, den Forderungen, die eigens
Stoffmusterungen, wie sie heutzutage für die Innen-Ein- von heutzutage sind, kurz, das also dem Wesen der
richtung en vogue sind, zu finden; so denkt man sich die modernen Wohnlichkeit entspricht. . Und worin besteht
von unserer Zeitspanne bevorzugten Klangfarben und eigentlich diese spezifisch moderne Wohnlichkeit?
Keramiken, Lampenschirme und Kissen, wie sie den Zur Beantwortung dieser Frage ergründen wir einmal,
Schick der gegenwärtigen Artung haben, gerne hinein, was sich im Verlauf der Entwicklung in der Wohn-
loading ...