Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 235
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0253
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INNEN-DEKORATION 235

ARCHITEKT BARRY PARKER F.R.l.B.A. WOHNDIELE EINES HAUSES IN SAO PAULO

sehr befürwortet habe. Bevor ich die Straßen-Einteilung seits um durch diesen Park-Ring von Sao Paulo ein städte-
vornahm, entwarf ich eine Anzahl von Typenhäusern, bauliches Vorbild zu bieten. Der Plan wurde von der
eine Verbesserung des üblichen brasilianischen Arbei- StadtverwaltungmitBegeisterungangenommen.aberauch
terhauses. Auch hier ist die Aufgabe wieder eine ganz hier sind noch gesetzliche Sanktionierungen erforderlich,
andere, wie bei uns in Europa. Der brasilianische Ar- An der Südwestseite der »Avenida Paulista«, einer
beiter ist fast stets Besitzer des Hauses, in dem er lebt, prächtigen breiten Straße mit palastähnlichen Häusern,
Wenn er kein Grundstück bar bezahlen kann, so kauft parkähnlichen Gärten und einem von der Stadt angeleg-
er es auf Abzahlung und beginnt zu bauen. Zunächst ten Belvedere »Trianon«, erstreckte sich in einer Sen-
oft erst nur einen Raum, — ohne Bewurf und Fenster, kung des Geländes eine tropisch-üppige Wildnis, die
bis er sich diesen Luxus gestatten kann. Dann wird nach meinen Plänen durch Terrassen und Pergolas,
Raum für Raum »daran gebaut«, — bis das Haus fertig kleine Tempel, Wasserbecken, Rasenplätze und Wege

ist. Zuletzt kommt das Ornament, das er so liebt. In zum »Parque Paulista« umgestaltet wurde......

der Umgebung brasilianischer Städte findet man dem- Auch in »Pocos de Caldas«, einer Stadt, über hun-
gemäß Arbeiterhäuser in allen Stadien der Fertigstel- dert Meilen von Sao Paulo entfernt, habe ich ein großes
lung, — aber alle bewohnt. Das Problem, ein Sied- Gelände in Park-Anlagen und Siedlungen aufgeteilt,
lungshaus in Brasilien zu planen, besteht also darin, ein Diese Aufgabe bereitete mir Freude, weil sie mir Gele-
Haus zu schaffen, das sich mit einem Minimum von Auf- genheit bot, das Innere von Brasilien kennen zu lernen,—
wand und Umbau nach Bedarf erweitern und ergänzenläßt, nachdem ich schon befürchtete, heimkehren zu müssen,
Inzwischen war mein Bericht über »Pacaembü« von der ohne dies Land außer seinen großen Städten kennen zu
Stadtverwaltung beraten worden und es wurde mir die lernen. Die Reise von Sao Paulo nach Pocos de Caldas
Aufgabe zuteil, zwei öffentliche Park-Anlagen zu planen, werde ich nie vergessen. Die Plantagen, der Urwald,
Mein Vorschlag ging dahin, nicht eine isolierte Park-An- die wildromantische Gebirgslandschaft boten einen un-
lage, sondern einen breiten »Parkgürtel« um die rapide vergeßlichen Eindruck. Noch denkwürdiger war der Weg
wachsende Stadt zu legen, solange sich hierzu noch die von Pocos de Caldas nach Rio Verde, — der durch den
Möglichkeit bietet; — einerseits um den Wert des inner- Urwald von einer Vorhut gebahnt wurde. Brasilien ist
halb liegenden städtischen Geländes zu steigern, anderer- ein wundervolles Land. Es hat eine große Zukunftl. b.p.
loading ...