Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 36.1925

Page: 260
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1925/0278
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
260

INNEN-DEKORATION

ARCHITEKTIN LIANE Z1MBLER—WIEN OARDEROBE-RAUM. MÖBEL ROT SCHLEIFLACK

DIE RECHTE LEBENSFORM. Aufgabe und Beruf
des Künstlers ist es, Anschauung und Gesinnung
des Bauherrn so zu führen, wenn notwendig so umzuge-
gestalten, daß die Forderungen unserer Zeit in dem
Werke sich durchsetzen können. Kann ich dies im ein-
zelnen Falle nicht erreichen, dann lasse ich lieber einen,
auch lohnenden, Auftrag fahren. So etwa, wenn mir zu-
gemutet wurde, ein »Barockschlössel« mit etwa sechs
Wohnräumen, gestellt auf die Bedienung einer Person,
zu bauen und einzurichten, und es mir unmöglich war,

die Auftraggeberin von dem Widersinn zu überzeugen,
einen Bau in den auf eine zahlreiche Dienerschaft ge-
stellten Bauformen einer vergangenen Epoche errichten
zu wollen, — ein Haus, in dem Menschen mit modernen
Bedürfnissen und mit moderner Ökonomie des Lebens-
aufwandes wohnen sollen . . Ich bemühe mich, aus dem
Lebensgefühl der heutigen Zeit zu wirken, jedoch so,
daß meine Arbeit der Tradition verbunden bleibt, und
strebe danach, die Wünsche des jeweiligen Bauherrn
in gute Formsprache zu übersetzen . . liane zimbler.
loading ...