Kunst und Künstler: illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe — 31.1932

Page: 267
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kk1932/0281
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
PAUL CEZANNE, TAL IN DER PROVENCE. UM i8qo. 82:66 cm

IN PARIS AM 9. JUNI VERSTEIGERT FiR 250OOO frc.

Sammler, Händler und der Markt

von ERHARD GÖPEL

Paris, im Juni

In dem Getriebe des großen Pariser Versteigerungshauses, des Hotel Drouot, in dem am
Nachmittag meist mehrere Versteigerungen im Gange sind, faßt der Beobachter des
Marktes wieder ein wenig Mut. Zum Beispiel in einer kleinen Versteigerung moderner
Bilder. Bleibt ein besseres Gemälde, dessen Künstler einem unbekannt ist, billig, so findet
sich unter den Anwesenden meist jemand, der den notwendigen ioo-Frank-Schein, das
sind etwa 17 Mark, nach dem Zuschlag aus der Tasche zieht und sich mit dem Bild
unter dem Arm entfernt. Aus der Art, wie der Kaufenrschluß entsteht, wie das Bieten ge-
schieht und auf welche Stücke es sich bezieht, wird deutlich, daß es Liebhaber sind,

267
loading ...